Frage zu Effekten bei Godsmack

von gitarrentyp, 15.01.08.

  1. gitarrentyp

    gitarrentyp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 15.01.08   #1
    Hallo zusammen,

    Ich hab mir die tage die Live DVD "Changes" von Godsmack gekauft und mir sind n paar sachen aufgefallen die ich mir nicht so ganz erklären kann, ich wüsst gerne welche effekte oder was immer Tony Rombola (der Gitarrist) an folgenden stellen benutzt, bzw wie er sie benutzt:

    1. beim Song "Faceless" Hier ein Youtube Video dafon: Beim Anfangsriff benutzt er sein Wah-Wah, wie auch deutlich zu hörn und zu sehen ist.
    Wenn dann der Gesang anfängt ändert sich das Riff und ich höre immer noch ein wah, immer zum ende der riffpassage (ich denke wenn ihrs hört wisst ihr was ich mein), er steht dann aber nicht mehr am Wah pedal, sondern läuft auf der bühne rum!

    Steht da einfach Backstage einer der nen 2. Wah-Controller bedient oder wie machen die das? gibts Autowahs die man so programmieren kann???


    2. beim Song "Changes" Youtube Video: Da spielt er zuerst ganz normal das anfangsriff, dann spielt er ne kleine Facette (mit benutzung vom Wah), das Riff leuft dabei aber im hintergrud weiter. Das ist bei fast allen Soli die er spielt so! Da ist definitiv kein 2. gitarrist!
    Ich nehme mal an, dass die das zuvor eingespielte riff in einen loop gesetzt haben, ist das richtig? wenn ja, dann wird das komplett fertig verstärkte gitarrensignal (also nach dem Amp) in der PA geloopt, richtig? dann muss also der PA-mann ganz genau aufpassen um den loop im richtigen moment zu schalten?!

    gruß

    BackSlash
     
  2. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 15.01.08   #2
    Hi,
    im ersten Vid ist es ganz klar ein Auto-Wah. D.h. du stellst die Wah geschwindgkeit ein, dürkst aufs Knöpfchen und das Ding simuliert ein Wah das immer auf und zu geht.

    Im zweiten Vid würde ich auch auf Looper tippen. Wobei es ja nicht der PA-Mann machen muss, es gibt ja auch Looper fürs Board.
     
  3. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 15.01.08   #3
    Um ganz ehrlich zu sein: Ich möchte bei Changes nicht darauf wetten, dass bei der Wahpassage noch ein Gitarrenriff zu hören ist. Da höre ich primär gaanz fetten Bass, der das Riff spielt.
    Zum ersten: Autowah oder Phaser (der PH-2 kann das ganz gut).
     
  4. gitarrentyp

    gitarrentyp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 15.01.08   #4
    k, danke

    Ja, aber wenn man den looper als gitarreneffekt nimmt, dann läuft das Riff (also das geloopte signal) zusammen mit dem gerade gespielen durch den amp?! Das muss bei verzärrten sounds doch dann ohne ende matschen?!
    desshalb nahm ich an, das das in der PA gemacht wird, das man also 2 quellen simuliert.

    Zu Changes: Doch definitiv ist da noch ein gitarrenriff zu hören, bei genauem hinhören hört man den bass separat! Auf der dvd hört mans sehr deutlich und selbst bei dem youtube vid hört mans relativ gut!
     
Die Seite wird geladen...

mapping