Frage zu einem KB Tonabnehmer

von ~Siempre~, 03.01.08.

  1. ~Siempre~

    ~Siempre~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 03.01.08   #1
    auch auf die Gefahr hin, dass ich gleich gebasht werde...
    Wie genau montiere ich einen solchen Tonabnehmer wie auf den Bilderm dargestellt?
    - in den Steg? Also in die Ausfräsungen, auf einer Seite kann ich ihn reinklemmen und dann spukt der Pickup auch Töne aus, aber auf der anderen Seite will er nicht so recht halten
    Ich dachte eigentlich, dass es so gehen müsste, aber mir wurden noch zwei andere Methodeen genannt
    - unter den Steg? Ist der Steg wirklich immer lose und nicht auf der Decke angeklebt, so dass ich die Saiten lockern kann und dann einfach den Tonabnehmer drucnter schieben kann und dann die Saiten wieder anspanne?
    - auf die Decke? Irgendjemand meinte, dass solche Tonabnehmer einfach auf die Decken müssen. Auf meine Frage wie man ihn dort befestigen sollte kam die Antwort: Gaffa
    Danke für eure Hilfe und sorry für die miserable Qualität der Bilder, werde vlt. bessere Nachschicken
     

    Anhänge:

  2. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 03.01.08   #2
    Keine Panik, wir sind hier alle gaaaaaaanz friedlich (und wer uns dass nicht glaubt der kriegt XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX)

    Auf jeden Fall eine gute Möglichkeit. Du müsstest dann nur mit etwas Holz dir einen passenden "Holzkeil" basteln, der dann die PU-Flügel im Steg ganz leicht "festklemmt".


    sicherlich die professionellste Möglichkeit. Es stimmt, dass Stege nicht geklebt werden, sondern nur durch die Spannung der Saiten auf der Decke gehalten werden. Ich würde allerdings einen Geigenbauer bitten, die PUs unter den Steg zu montieren, da durch das Lockern aller Saiten und somit des Steges der Stimmstock u.U. umfallen kann (auf jeden Fall bei den kleineren Streichinstrumenten Geige, Cello & Co.).


    M.E. die stümperhafteste Möglichkeit der Tonabnahme. Nicht elegant und nicht so gut im Ergebnis.

    Grüße Cello und Bass
     
  3. ~Siempre~

    ~Siempre~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 03.01.08   #3
    Vielen Dank für die superschnelle Antwort! :great:
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 04.01.08   #4
    Wenn ich den Pickup richtig erkenne, dann ist das ein Underwood. Der kommt normal zwischen Stegflügel und Beine - nur bei deinem Steg wird das nichts, denn die Form passt nicht. So muss das aussehen:

    [​IMG]

    Auf keinen Fall unter die Beine des Stegs! Dafür ist der Underwood nicht gemacht - der wird gequetscht und das wars dann. Und das Metall tut der Decke auch nicht gut.

    Ist auch Mist, denn dieser Pickup braucht schon einen gewissen Druck, um zu funktionieren.

    Was bleibt dir denn jetzt?

    - neuen Steg draufmachen lassen und den PU mitbringen: ca 150 Euros aufwärts...
    - Biege dir U-förmige Profile und klemm den PU oben auf dem Steg fest - wie ein Fishman-Pickup. Klanglich geht das schon in Ordnung.

    So habe ich das bei meinem Bass gemacht, mit einem Fishman-PU:
    [​IMG]

    --- Schau dir mal den Steg von meinem Bass genau an - der ist passend für deinen Pickup!
     
  5. ~Siempre~

    ~Siempre~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 05.01.08   #5
    sieht gut aus! Wie hast du diese Profile zusammengekleistert? Einfach aus einem Stückchen Blech? PU einfach reingeklemmt oder noch irgendwie befestigt?
    Hab meinen PU jetzt mal übergangsweise mit einem Stüclchen Holz reingeklemmt und werde das dann mal ausprobieren
     
  6. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 05.01.08   #6
    Da ist nix gekleistert, denn das sind die Originalbefestigungen vom Fishman Pickup. War als Denkanstoß gedacht. Die Bügel sind aus einem Stück dicken Stahlblech gebogen, innen mit Samt gepolstert. Der Pickup wird nur angepresst, sonst nichts weiter an Befestigungen.
    [​IMG]
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping