Frage zu hochohmigem Volumenpedal

von HASBE, 11.12.06.

  1. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 11.12.06   #1
    Moin,

    über Volumenpedale steht hier im Forum viel geschrieben,jetzt habe ich eine
    spezielle Frage für die Freaks!Hochohmig vor den Amp,niederohmig für den
    Einsatz in FX-Loops-soweit alles klar.Bei mir ist alles im Lot,verwende ein Morley
    Little Alligator in der Loop.Kollege von mir hat ein Snarling Dogs Volumenpedal,
    welches ebenfalls in der Loop eingesetzt werden soll.Das Pedal ist mit 100kOhm
    beziffert,also hochohmig.Kann man es trotzdem in der Loop verwenden,wenn z.B.
    noch andere Effekte in der Loop zum Einsatz kommen.Ich denke da an die Impedanz-
    wandler,welche in den meisten Digitaleffekten verbaut sind.Bei seinem Chorus steht:
    Output Impedanz 1kOhm,Recommended Load Impedanz 10 kOhm oder größer.
    Verliert die Hochohmigkeit des V-Pedals an Bedeutung,wenn Geräte mit Wandler
    ebenfalls dort angeschlossen werden?Wenn ja,müsste der Chorus nach dem V-Pedal
    angeschlossen werden,oder?
    Helft mal bitte,falls ich da jetzt falsch liege oder die ganze Sache völlig unsinnig ist !!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping