Frage zu Mikrofonangebot

von theflasher, 19.07.07.

  1. theflasher

    theflasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #1
    Hallo, ich habe vor ein paar Tagen angefangen mich für Mikrofone zu interessieren, weil ich eine Dokumentation gedreht habe und die gerne noch ein wenig nachvertonen würde.

    Nun habe ich auf der Seite http://www.behringer.com/

    2 für mich interessante Produkt- Sets gefunden, die auch nicht meinen finanziellen Rahmen sprengen würden.

    1. http://www.behringer.com/PODCASTUDIO-USB/index.cfm?lang=ger
    2. http://www.behringer.com/PODCASTUDIO-FIREWIRE/index.cfm?lang=ger

    Das erste Set kostet nur 130€ in diesem Shop, das zweite ca 230€.

    Jetzt wollte ich von euch wissen, ob die Firma Behringer da ein vernünftiges Angebot zusammengestellt hat oder ob das rausgeschmissenes Geld wäre.
    Würde es sich lohnen 100 € mehr zu zahlen für das teurer Set ?

    Und hier wäre noch eins aus Ebay http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...MEWA:IT&viewitem=&item=200127751081&rd=1&rd=1
    aber da habe ich schon letztes mal Mühl eingekauft.

    Leider bin ich nur ein armer Filmer, der wenig davon versteht und deshalb wollte ich euch gut Informierten mal nach eurer Meinung fragen ^^


    Es wäre nett, wenn ihr etwas dazu schreiben könntet.


    Gruss theflasher
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.07.07   #2
    Hi und Hallo. Willkommen im Forum.

    Ich würde dir nicht zu diesen Sets raten. Hast du dir schon mal USB Mikrofone angesehen ? Dort wird das Mikrofon einfach in den USB Eingang des Computers gesteckt und schon kann man aufnehmen. Gegenüber dem ersten Set wäre es auf jedenfall Qualitativ besser und die Preis/Leistung stimmt. Gerade in deiner Situation, wo noch keine Erfahrung und Ahnung vorhanden ist, wäre eine Komponente viel besser, als viele einzelne (Behringer Set). Schau ganz einfach mal diese Mikrofone an:

    Samson C-01U Studio
    Samson C-03u
    The T.Bone SC-440
    The T.Bone SC-450 USB

    Bye :great:
     
  3. theflasher

    theflasher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #3
    Ok, das hilft mir schon etwas weiter.
    Die Sets beinhalten ja noch jeweils Mischpulte oder ähnliches , brauche ich als Anfänger so etwas nicht unbedingt ?? oder lassen sich Effekte (Stimmenverzerren z.B) auch gut über eine Software erzielen ??

    Eigentlich hatte ich gedacht, dass man mit Mikrofonen, die noch zusätzlich über einen Vorverstärken gehen , ein besseres Ergebnis erzielt, statt mit einem USB- Mic, aber da lag ich wohl falsch.

    Gruss theflasher
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.07.07   #4
    Ein Mischpult braucht man nicht unbedingt, auch wenn sie in großen Studio rumstehen. Es gibt bessere und einfachere Alternativen, als die Mischpult-Verwendung, nur für die PreAmps (Vorverstärkung). Effekt könntest du auch nicht mit den Behringer-Sets erzielen. Jedenfalls ist es mit dieser Ausstattung (Hardware) nicht möglich, sondern nur mit Software (Programm).

    Soll es aber "professioneller" ausfallen, als ein USB Mirofon oder die angesprochenen Sets, dann liegst du bei 300-350 € für ordentliche Qualität. Das musste du aber wissen, in welchen Rahmen deine Projekte ablaufen.

    Nein, da liegst du richtig. Wenn PreAmp, dann aber richtig. (meine Meinung)
     
  5. theflasher

    theflasher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.07   #5
    Sehr schön, aber noch eine Kleinigkeit.

    Die Mikrofone, die du vorgeschlagen hast sind einerseits Kondensator- und auf der anderen Seite Großmembranmikrofone.

    Jetzt ist die Sache so, dass ich wahrscheinlich in der Nähe von meinem Computer nachvertonen muss und keine schalldichte Kammer zur Verfügung habe.

    Mir geht es nur darum, welcher Mikrofontyp, die Computergeräusche stärker aufnehmen würde und welcher nicht?? Großmembran oder Kondensator - Mic ?? oder wäre in dem Fall ein Richtmikrofon besser ??

    Gruss theflasher
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.07.07   #6
    Jetzt hast du einiges durcheinander gebraucht.

    Membrangröße - Wandlerprinzip - Richtcharakteristik sind 3 paar Schuhe.

    Membrangröße:

    Die Membran ist ein Sensor, was akustische Schwingungen als Schalldruck aufnimmt und in elektrische Signale wandelt. Je nachdem wie groß eine Membran (max. 1 Zoll) ausfällt, desto unterschiedlich fällt auch die Schall aufnahme aus. Als Beispiel lenkt eine kleine Membran leichter aus, als eine große und von daher ist ein Kleinmembran-Mikrofon detaillierter in den höheren Frequenzen. Das wird vorzugsweise bei Akustik-Instrumenten eingesetzt.

    Wandlerprinzip:

    • Dynamische Mikrofone
    • Kondensatormikrofone
    • Elektret-Kondensatormikrofone

    Dazu hier lesen

    Richtcharakteristik:

    Dazu hier lesen

    Soweit erst mal klar ?
     
  7. theflasher

    theflasher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.07   #7
    Jop auf jeden Fall, bin gerade noch am lesen. Aber das ist schon ein recht komplexes Gebiet.
    Danke für die Links,melde mich bei weiteren Fragen ^^
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.07.07   #8
    Das will ich hoffen. Wenn irgendetwas unklar ist, dann einfach Fragen.
    Dafür sind viele nette User (in diesem Forum) da, um 'Licht ins Dunkel' zu bringen.

    Bis dann :great:
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 20.07.07   #9
    Wenn es etwas besser sein soll, kann es durchaus Røde sein oder MXL.
     
Die Seite wird geladen...

mapping