Frage zu Modifikationen bei tiefen Tunings

von Heavy Devy, 08.02.07.

  1. Heavy Devy

    Heavy Devy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #1
    Hallo. Denke, das ist das richtige Forum für die Frage, ansonsten bitte verschieben.

    Ich werde demnächst mit meinem Bandkollegen(ebenfalls Gitarrist) unsere Zweitgitarren in einem Laden abgeben um sie dann auf ein tiefes Tuning hin modifizieren zu lassen ( wird, da 6saiter, auf drop a hinauslaufen).
    Nun habe ich einige Fragen zu dem Thema:

    1)Ab welchem Tuning empfiehlt ihr die Gitarre abzugeben?

    2) Gibt es einen Unterschied zwischen einer Gitarre mit Floyd Rose Tremolo und einer ohne Tremolo und mit durchgehendem Hals bezüglich der "Ausdauer" beim tiefen runterstimmen?

    3) Was genau wird bei dem "Eingriff" im Gitarrenladen denn genau gemacht? Wir spielen zwar schon seit über 10 Jahren, aber das tiefste war bis dato drop c, das ohne Probleme an den Gitarren.
    Haben die Saiten dann den gleichen "Zug" wie bei einem normalen,
    nicht runtergestimmten Tuning?

    4) Hat jemand der extremeren Metalfraktion schon Erfahrungen mit Drop A oder Drop G Tuning gemacht, wie Nile es haben?

    Danke im Vorraus. TIA. :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping