Frage zu Moll-Akkord

von Reni, 22.06.05.

  1. Reni

    Reni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.05   #1
    Hallo,

    in meinem Klavierbuch steht: "Beginne beim Moll-Akkord zunächst mit dem Dur-Akkord. Lege dann den Mittelfinger (Terz) auf die nächst tiefere Taste (Halbtonschritt)."

    Meine Frage dazu:
    Ist es generell immer so, dass jeder Moll-Akkord so zu bilden ist, wie oben beschrieben ist?


    Liebe Grüße

    Reni
    ~~
     
  2. Pond247

    Pond247 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.05   #2
    Ja!
    Immer erst eine kleine Terz (drei Halbtöne) und dann eine große (vier Halbtöne). Beim Dur-Akkord andersherum.
    Wenn du den Akkord umstellst, ist es natürlich nicht mehr der Mittelfinger ;)
     
  3. Eike

    Eike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Unterlüß (LK Celle)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.05   #3
    Hallo Reni,

    der Tipp aus dem Klavierbuch mag ja helfen, um den ersten Mollakkord zu finden. Ich würde dir aber empfehlen, ganz schnell Moll-Dreiklänge (und auch die anderen beiden - vermindert und übermäßig) als eigenständige Akkorde zu verstehen.

    Liebe Grüße, Eike
     
Die Seite wird geladen...