Frage zu Pentatonik

von kaylee174, 04.04.04.

  1. kaylee174

    kaylee174 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.04   #1
    Moin hab da mal ne frage zu pentatonik. Mir war das noch nie so ganz klar, hab auch schon die suchfunktion benutzt aber so ganz leuchtet mir das nicht ein. Wie verschiebt man eigentlich die 5 pentatonik-pattern? Kann man jetzt jede pattern irgendwo auf die e-saite verschieben und dann spielen, bestimmt nicht oder? Kann mir da jemand helfen..
     
  2. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 04.04.04   #2
    Ich nehme mal an, du meinst mit 5 Pentatonik Pattern die klassischen Dur-Moll-Pattern. Natürlich kann man die verschieben, man kann jedes Pattern verschieben, nur ändert sich dann die Tonart?! Oder war das nicht deine Frage?
     
  3. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 04.04.04   #3
    Hi,

    Erst mal NEIN.

    Du verschiebst nur horizontal.

    das ist die Erste Position der A Moll Penta weil im 5. Bund auf der E Saite das A liegt. Nicht schwer oder?

    e|-5-8--
    B|-5-8--
    G|-5-7--
    D|-5-7--
    A|-5-7--
    E|-5-8--

    das ist die Erste Position der F Moll Penta weil im 1. Bund auf der E Saite das F liegt.

    e|-1-4--
    B|-1-4--
    G|-1-3--
    D|-1-3--
    A|-1-3--
    E|-1-4--


    Grüße,
    Christian
     
  4. kaylee174

    kaylee174 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.04   #4
    Hey danke erstmal. Aber was ist wenn ich jetzt zB im 12.bund anfangen will, welche pattern muss ich da nehmen? Also man kann jetzt nur vom 0.,3.,5.bund die jeweilige pattern spielen, und nicht vom 4.bund zB, richtig?
     
  5. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 21.04.04   #5
    Ab dem 12. Bund fängts wieder von vorne an!
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 21.04.04   #6
    Stell dir das einfach mal optisch vor. (O = gegriffen / - = nicht gegriffener Bund). Das kannst du dann in jeder Position auf dem Hals spielen.

    O - - O
    O - - O
    O - O
    O - O
    O - O
    O - - O
     
  7. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #7
    es gibts sogenannet Grundtöne

    0=grundton
    x gegriffen
    -= nicht gespielt

    0--X
    X--X
    X-X
    X-0
    X-X
    0--X
    Das wäre jetzt in der 2ten Position
    und jetzt kommt es an welcher ton jetzt grade bei dem Grundton ist

    ne a-moll pentatonik würde so aussehen

    5--8
    5--8
    5-7
    5-7
    5-7
    5--8

    da auf der tiefen und hohen e seite jeweils im 5ten Bund ein a liegt und so knnst du das nach vorne und hinten verschieben und darauf die 4 anderen positionen der Pattern aufbauen

    Hoffe du verstehst es
     
  8. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 21.04.04   #8
    psst, D-Saite 7.Bund = Oktave höher als E-Saite 5.Bund :D
     
  9. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #9
    upps stimmt ja :rolleyes: Schon geändert
     
  10. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 21.04.04   #10
    Gitarristen müssen immer alles in Gitarren-Tabs schreiben ... tse tse tse, das is ja "rassistisch" :rolleyes:
     
  11. whiplash

    whiplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 21.04.04   #11
    Ich bin ein pedant, gerade wenn ich keine ahnung habe, deswegen ein paar fragen:

    JoinPerry, du zeigst die erste position der a-moll penta. Warum ist dies die erste? Bei peter fischer zb ist das die 3te, bei Solo.Mashine hier im thread ist's die 2te.
    Also: gibt es eine festgelegte reihenfolge der 5 penta patterns oder benennt die jeder wie er lust hat? (ernstgemeinte frage!).

    Zweitens, nochmal JoinPerry (sorry, aber du erklärst das ziemlich gut, aber ich stelle jetzt einfach mal deine logik in frage): Du schreibst: das ist die Erste Position der A Moll Penta weil im 5. Bund auf der E Saite das A liegt. Das ist nur DEIN hilfsmittel, die penta zu erkennen, richtig? (nochmal sorry wenn ich so doof frage, aber der teufel liegt im detail).

    Weiter: Da ja die patterns bei c-dur und a-moll gleich sind, unterscheiden sie sich durch den grundton. Allgemein jetzt: wird eine a-moll penta zur a-moll penta weil zb mein solo mit einem a beginnt?
    Kann ich es auch mit zb einem e beginnen (welches auf dem pattern liegt), und woher weiß ich dann, ob ich c-dur oder a-moll spiele?
     
  12. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 21.04.04   #12
    solange nachhaken bis mans verstanden hat, finde ich gut die Einstellung! :)

    zu der Reihenfolge, ja das ist ziemlich wilkürlich, allerdings ist das Pattern das JoinPerry die erste Position nennt das Brot-und-Butter Pattern.

    zu A-moll/C-Dur
    das erkennst an dem Akkord ber den du solierst.

    wenn du ein A-Moll als Background hast wirst du feststellen das die Noten A, C und E deine 'Landepunkte' sind, also genau die Noten aus denen ein A-Moll besteht, logisch gell?

    wenn du über ein C-Dur das gleiche Pattern zur Grundlage deiner Improvisation nimmst, dann sind die 'stabilen' Zielnoten C, E und G.

    darüber hinaus hat ein Solo über A-Moll halt dieses typische Blues/Rock Feeling, während es über C-Dur mehr nach Country klingt.

    um die verwirrung komplett zu machen hier noch DIE Ausnahme schlechthin:
    über ein A7 spielt man auch A-Moll Pentatonik um den Erzblues Sound zu erreichen, wobei die Pentatonik dann etwas erweitert wird:

    5.Bund
    A--03
    0--0
    030B
    0-A
    0B0
    A--03

    A bedeutet Grundton, in diesem Falle ein A
    die 3 bedeutet große Terz
    das B bezeichnet den durchgangs ton zwischen Quarte und Quinte

    um die große Terz so richtig zur Geltung zu bringen sollte man von der kleinen Terz aus ein hammer-on auf die große Terz machen und dann auf den Grundton darüber oder darunter gehen (in diesem Fall also das A)
    gut ist auch ein Bending von der kleinen Terz auf die große;
    wenn man das Bending jetzt noch etwas zu tief läßt (also die große Terz nicht 100%ig erreicht, sondern so zu 90% ist man ganz tief in Blues-bekistan)

    die Durchgangsnote (B) sollte auch so genutzt werden, also im Zusammenhang spielen Quarte, B, Quinte...

    hope this helps
     
  13. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #13
    Die Durchgangsnote beim dir also b wird auch blues note genannt :p
    und das was du da angeschrieben hast ist doch die blues scala

    zu whiplash
    eigentlich ist es doch egal welches patter jetzt welche nummer hat nur woichtig ist das du weist wie die reihenfolge aussieht welche patter nach welcher kommt der rest ist ziehmlcih wurscht :D
     
  14. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 21.04.04   #14
    jau blue-note hört man häufig, versuche ich aber zu vermeiden, da

    die 90%-große Terz,
    die #4 oder b5 als Durchgangsnote und
    die große Septime als Durchgangsnote allesamt Blue Notes sind.

    und den Begriff Blues Scale lehne ich schlichtweg ab.
    es ist sicherlich EIN Weg bluesig zu klingen, aber es deswegen gleich Blues-Scale zu nennen...

    nein, ohne mich :D
     
  15. whiplash

    whiplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 21.04.04   #15
    Ja, ist schon klarer, aber nur so rein theoretisch nochmal:
    wenn da jetzt einer ein solo spielen würde, ganz alleine, ganz schnell, ohne besondere betonung irgendwelcher noten, dann könnte man nicht sagen, ob a-moll oder c-dur, oder?

    Und wie sieht das denn aus, wenn jemand ein solo in a-moll komponiert: baut der bewußt diese "zielnoten" ein oder geschieht das eher unbewußt?
     
  16. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #16
    aber im Volksmund wirds doch Blues Skala genannt
    ich würde auch nicht sagen das ne pentatonik plus 2 noten gleich ne Blues scala ist, aber so steht es überall geschrieben :D :D
    *glaube ich doch*
     
  17. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.04.04   #17
    korrekt, nichtsdestotrotz lehen ich diesen Terminus ab. :D

    es gibt auch ne Menge Leute die glauben das Klaustrophobie = Platzangst ist. :rolleyes: oder das Grateful Dead etwas getaugt haben, oder das es keine Evolution gab, sondern der Mensch so erschaffen wurde wie er jetzt ist;
    *überreagier* :D

    @whiplash

    das ist schon ein ganz schön theoretisches Konstrukt was du da aufbaust, ich denke das es dann auch von den Hörgewohnheiten abhängt, ich würde also wahrscheinlich schnelles Amoll Pentatonik gedudel hören :D
    allerdigs spielt die verteilung der Noten im Takt auch eine Rolle. Soll heißen downbeats sind schwerer als upbeats, die 1 und die 3 nehmen eine besondere Rolle ein usw. usf.
     
  18. kaylee174

    kaylee174 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #18
    Also soweit ich das verstanden hab kann man jetzt jede der 5 pattern von bund 1-22 (oder mehr) aus spielen. Welche man spielt kommt dann auf die tonart an die man spielen will. Richtig?
     
  19. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.05.04   #19
    Völlig richtig!
     
  20. kaylee174

    kaylee174 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #20
    Geil ich hab's gerallt Dann hat mich das nur verwirrt dass die 5 pattern in dem heft an verschiedenen bünden aufgezeichnet waren aber egal...
     
Die Seite wird geladen...