Frage zu PU-Lage

von Insane, 30.01.04.

  1. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 30.01.04   #1
    In meine Jackson SL-3 sind ein sh 6 an der bridge und zwei hotrails (mitte, neck). jetzt ist mir aufgefallen, dass der eine hotrail in der mitte nicht parallel zu den saiten verläuft. der PU ist also an der hohen e-saite weiter entfernt, als von der dicken. bei dem anderen hotrail ist das nicht so.. ist das nun richtig so, oder muss cih da was verstellen?
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 30.01.04   #2
    nö, passt scon so :)
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 30.01.04   #3
    Normalerweise ist es so, dass man den Pick Up durchaus schräg stellt, nämlich unter den hohen Saiten näher zu den Saiten hin. Also genau umgekehrt wie bei dir.

    AFAIK liegt das daran, dass edie hohen Saiten schwächer schwingen und auch chwächer von den Magneten angezogen werden. Können also näher ran.
     
  4. Insane

    Insane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 31.01.04   #4
    also irgendwie widersprechen sich die beiden aussagen etwas...kann vielleicht noch jemand was sagen?
     
  5. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 31.01.04   #5
    soweit ich weiß. ist das ok. ein "normaler" tonabnehmer hat evtl. verstellbare polepieces um die lautstärke der verschiedenen saiten auszugleichen. die hohen saiten klingen lauter ( glaub ich ) und werden so dann halt gedämpft
     
  6. Insane

    Insane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 31.01.04   #6
    ja das klingt logisch...nur wieso ist der andere hotrail dann anders eingestellt. der hotrail in der halsposition hat nämlich überall den gleichen abstand zu den saiten
     
  7. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 01.02.04   #7
    hi
    heir hat sich ja niemand widerspochen.
    der eine sagt du kanns so lassen, der andere sagt, du kannst es ändern.

    grundsätzlich hast du ja bei pus verstellbare (oder nicht) polepieces, wo du dann lautstärke unterschiede ausgleichen kannst. bei den hotrails hast du also klingn, und du musst das so einstellen, wie es in deinen ohren am besten klingt.

    ich hab meine hotrials mehr oder weniger gleichen abstand zu den saiten.

    gruss
    eep
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 01.02.04   #8
    Genau so ist es und nicht anders. Es gibt klanglich kein Muss und kein Gesetz dafür. Außer die Saiten schwingen ungleichmäßig (Flattern = Stratitis), wenn der PU insgesamt zu nah an den Saiten ist. Dann muss runter.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.02.04   #9
    Also 1.

    Die Tips mit den Pole-Piecers kannste vergssen, die sind weder gestaggert, noch adjustable, das haben Hotrails eh nicht. Der Grundabstand ist also überall identisch, ist ja ne Klinge.

    Desweitern ist die STANDARD-Einstellung so, dass der PU leicht schräg steht, und zwar bei den hohen Saiten näher dran.

    Es gibt da Standardwerte von PU -Herstellern oder auch Gitarrenherstellern (In jedem Fender-Hanbdbook findet man Werte für Standard SCs, Texas Special, Lace Sensoren etc.).

    Ob man die Standardwerte (die aufgrund der Physik so festgelegt sind, nicht aufgrund von privaten Sound-Vorstellungen) mag oder nicht, ist Privatsache. Man kann da durchaus von abweichen. Von wegen Stratitis und fehlendem Sustain (P zu nah an der Saite) oder zu wenig output (PU zu weit weg).

    Dass PUs bei den tieferen saiten näher sind als bei den hohen, ist jedoch relativ ungewöhnlich, sofern man nicht aus irgendeinem Grund einen extrem lauten Bass-Saitensound und einen leisen Diskansaitensound haben will.
     
  10. Insane

    Insane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 02.02.04   #10
    hmmm...dann stimmt da scheinbar wirklich was icht...naja dann änder ich das halt etwas
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 02.02.04   #11
    Muss nicht sein. Kann durchaus seinen Sinn haben, von der Norm abzuweichen. Ich hab auch nen PU, der an denBassaiten näher ist und bei den hohen weiter weg ist.

    In deinem Fall wundert mich nur, dass der eine PU anders ist als der andere, obwohls ja der gleiche PU ist. Und auch wenn der eine Hals ist und der andere Mitte, bleibt das komisch. Aber vielleicht hat der Magnet des einen PU ja nen Hau und die seltsame Lage soll das ausgleichen. Obwohl das bei Klingen-PUs doch etwas komisch wäre, einseitige Abnutzung oder sowas :-)


    Mach dir keinen Kopf. Einfach ein wenig rumprobieren, kapuut kannste nix machen. Gehste zu nah hin, hörstes spätestens, wenns die "Stratitis" gibt. Biste zu weit weg, wird der Ton leise. Also rumprobieren und nach persönlicher Vorliebe justieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping