Frage zu Rig mit Tech21 Didriver als Preamp

von LilyLazer, 26.03.05.

  1. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 26.03.05   #1
    Hi

    hab paar Fragen:

    1. also wir haben den jetzt mal an unsere T-bone 1050 gehängt und es kam so gut wie nichts raus => sehr leise dann über die PA Box. Woran liegt das??

    2. Mit welcher Bassbox sollte man dieses Rig am besten bestücken?? Also auf was für ne Ohmzahl am besten achten, wenn man auf jeden Fall nur eine Box nutzen will...

    3. Wie verhalten sich zerrpedale vor dem Tech21 wenn dieser als Preamp genutzt wird und clean eingestellt ist?? Unser Bassist hat nen Digitech Bass driver oder wie das Teil heißt, aber der hatte dann nur noch ultra Nebengeräusche und selbst bei Level auf null ne höllen Lautstärke.


    Thx Leute! :great:
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.03.05   #2
    den t.amp würd ich an 16ohm gebrückt laufen lassen ergo eine 4ohm box nehmen und auf 16 ohm umbauen!

    8ohm brücke macht die neue version schon nicht mehr mit und es matscht und clippt frühzeitig!

    WAS habt ihr an die TA gehängt? nur den bass? dann ists klar, weil der bass nur n etwas besseren mikropegel liefert, der eingang der TA aber line pegel braucht (immerhin so um die 14db unterschied)

    preamps MÜSST ihr also nutzen bassdriver und dergleichen funktionieren ganz gut, die nebengeräusche kann ich gerade nicht nachvollziehen

    box ist zu 90% geschmackssache, man müsste halt wissen wieviel budget und welches soundverlangen da ist
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 27.03.05   #3
    Also danke schonmal für die Antwort.

    Nur die Umbaulösung ist für absolute Nichtbastler und null technisches können habenden Leute in Bezug auf Löten und dem ganzen Spaß sicher nicht so ne gute Sache. Hast du da noch nen anderen Vorschlag für Ohmzahl??

    Welchen Preamp muß man denn dann noch nehmen um auf Linepegel zu kommen?? Den Tech21 Bassdriver haben wir ja schon davor geschaltet und die Regler ziemlich aufgehaun, brachte aber noch nicht wirklich viel.

    Und zur Box. Sie sollte halt für den Proberaum nen paroli zu nem satten 4*12er Gitarrenhalfstack bieten und halt guten Druck untenrum machen.
    Wir spielen so Gothicmetal...

    Thx a lot! :great:
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.03.05   #4
    der bassdriver hat nen sehr niedrigen output
    reiß mal den level komplett auf
    und EQ mindestens 0
     
  5. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 27.03.05   #5
    Ja das haben wir schon, ist leider noch zu wenig. Was sollte man da noch hinterhängen?

    Und wie is das mit fragen aus meinem vorherigen Post?? :o
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.03.05   #6
    nen kompressor könnte was bringen
    oder irgendwas mit nem Levelregler :)

    ich hatte zu BDDI Zeiten nen LMB3 dahinter
     
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 27.03.05   #7
    also ich hab den bddi und den boss lmb3 (allerdings vor dem bddi) an einer t-amp endstufe (1050 => 350w an 8ohm) und habe keine lautstärkeprobleme... vielleicht hat deine box auch nur einen verdammt schlechten wirkungsgrad? anders kann ich mir das nicht erklären...
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.03.05   #8
    bezüglich impendanz lässt sich da nicht viel machen!

    ihr werdet doch irgendwo um die ecke einen musikladen haben, oder jemanden der löten kann oder irgendwas!
    wie gesagt: bei 4 ohm bzw. 8 ohm brücke schlägt beim t.amp schon die Strombegrenzung an, was pegelverluste verursacht!

    was ihr hinter den bassdriver schalten solltet ist einfacher mikro-preamp (kostenpunkt 20-30€)

    wie gesagt: für jemanden der ein ganz klein bisschen ahnung von elektronik hat ist das umbauen 0,00 problem!
     
  9. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 28.03.05   #9
    Ok danke, dann werden wir echt mal im Musikladen um die Ecke nachfragen.

    Aber nen speziellen Boxtipp hab ich noch nicht bekommen. Da ich leider kein Bassist bin kenn ich mich da net so aus.
    Was wäre denn für so ein Setup angemessen?? Kann man da mit ner guten Box viel mehr rausholen als mit ner 4*10er im billigeren 3-400€ Bereich??
    Stil: Gothic-Metal
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 28.03.05   #10
    ist zu subjektiv!

    manche stehen auf dröhn, manche auf differenzierten klang
    manche auf bääässe manche auf tiefmitten, manche auf druck, manche auf präsenz...

    deshalb: lasst euren basser testen
     
  11. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 28.03.05   #11
    Ja sagen wir mal er steht auf druck. Nur mal so 2-3 Modelle. Und bitte noch die Frage ob es sich lohnt viel Geld in die Box zu stecken oder obs eben auch ne 4*10er oder was auch immer ausm 300€ Bereich tut, bei der Kombi mit Sansamp und T-bone weil die Komponenten ja nicht allzu hochwertig sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping