Frage zu so nem älteren Tascam?

von Lost Prophet, 19.02.06.

  1. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 19.02.06   #1
    Und zwar wollte ich mal wissen was ich von so nem älteren 4 Track Audiocassetten Recorder an Qualität erwarten kann, wäre fuer mich zum Drum recorden, und dann die einzelnen Spuren auf den PC Packen. Das Analoge ist ja eigentlich sogar ganz dienlich, macht es irgendwie lebendiger, aber ich hab gar keine vorstellung, was ich davon zu erwarten hab. Das Geraet ist glaub ich das TASCAM Porta 2
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 19.02.06   #2
    Ich hatte mal ein Fostex, da konnte man die Cassetten auch mit doppelter Geschwindigkeit laufen lassen, wodurch das Ergebnis ganz brauchbar wurde.
    Habe seinerzeit damit Videos vertont und so.
    Einer ernsthaften Meßreihe hält sowas wahrscheinlich nicht stand, zumal im Vergleich zu heutigen Sachen (Zoom PS04 etc) das ganze ja verlustbehaftet ist beim überspielen und durch die Eigenmagnetisierung der Sound auf Dauer schlechter wird, selbst wenn man immer gute und neue Cassetten nimmt. Aber so von der bloßen akustischen Bewertung fand ich es eigentlich gut!
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 19.02.06   #3
    Wird Dir niemand sagen können. Die Tonköpfe eines Kassettenrecorders unterliegen mechanischem Verschleiß, abhängig von Betriebszeit und Wartung / Reinigung. Ich nehme an, Du denkst über den Kauf eines gebrauchten nach - ich würde es nicht riskieren, außer ich könnte die Kiste vorher unverbindlich bei mir testen... Vielleicht gibt es noch Ersatztonköpfe - aber der Austausch ist schlimme Friemelei und Du brauchst Meßtechnik dabei, Referenzband, Sinusgenerator, Oszi, Millivoltmeter......lohnt nicht!
     
  4. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.02.06   #4
    Hi,

    also ich würd's auch nicht riskieren. Ich hatte ein Porta One, ( gekauft glaube ich 1988!?)
    Falls deine Drumeinspielungen nicht beim ersten oder zweiten Versuch sitzen und du das Band vielleicht zum dritten Mal überspielen musst, leidet die #Soundqualität doch schon erheblich. Ausserdem ist die Sache mit dem Vor und Zurückspulen doch auch wirklich nicht mehr zeitgemäß. Und ja analog gefällt mir auch besser als digital aber erst in deutlich höheren Qualitäts-und Preisklassen.
    Die Zeiten von 4-Spur Cassettengeräten ist in meinen Augen definitiv vorbei.
    Für kleines Geld gibt's heute wirklich brauchbare digitale Multitracker und wenn du etwas mehr ausgibst sogar Geräte mit denen du auch auf den PC verzichten kannst weil du alles was du mit dem PC machen kannst auch damit anstellen kannst. Massig Effekte und Spuren, Nachbearbeitung, speichern, Mastern und auf CD brennen!

    Nur MEINE Meinung:great:

    Gruß,
    Poker
     
Die Seite wird geladen...

mapping