Frage zu Stratocaster Pickup´s!

von Spiralgalaxie, 28.05.08.

  1. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 28.05.08   #1
    Hallo zusammen,
    ich möchte euch mal zu folgendem Problem befragen:
    Habe mir aus Rockingerteilen (mit denen ich sehr zufrieden bin) eine
    Stratocaster zusammengebaut:
    - Korpus aus amer. Erle (rel. schwer)
    - Ahornhals mit Ahorngriffbrett, Medium-Jumbos
    - Vintagebrücke mit Stahlblock
    - tja und nu die leidige Frage nach dem idealen Pickupset für diese
    Strat!?!
    Die original Rockingers habe ich rausgeschmissen, weil sie gut rockten, aber zu wenig "knopflerten". Danach habe ich es mit einem Kompromiss versucht: 2x Hohner (!) Singlecoils und ein DiMarzio Tone Zone am Steg, aber der Tone Zone hat dermaßen viel Power, da ist eine gute Abstimmung zu den beiden Coils kaum möglich.

    Frage: Es gibt doch "das" Stratset
    schlechthin - oder? den Geheimtipp!? das Set, das eigentlich immer
    gut klingt, wenn man einen Vintageton bevorzugt!? Gibt´s da nicht
    was super Klingendes von Fender selbst?

    Also, wer kann raten? Wer hat was schon mal mit welcher Hölzer-
    Kombi ausprobiert?
    Danke für eure Hilfe! :-) Rolf
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 28.05.08   #2
    Achje, das ist leider für jeden was anderes :)

    Wenn Du schon eher klassisch Fender willst, würde ich einfach auch entsprechende Fender-Pickups empfehlen. Ich persönlich mag es etwas heißer und bevorzuge die Texas Special, diese dürften Dir aber etwas zu heftig sein.

    Günstige und gute Pickups kann man hier kaufen, die haben eine große Auswahl diverser Strat-Pickups im Angebot.
     
  3. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 28.05.08   #3
    Hab in meiner Strat die Fender 57/62er Pickups drin (Neck und Mid), die sind sehr authentisch und klingen wirklich klasse.
    Die Texas Specials sind aber auch nicht schlecht. Wenn Du aber eher auf cleane Sounds stehst sind die 57/62er genau das richtige und mehr Verzerrung bekommst Du zur Not auch über den Amp.
     
  4. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 29.05.08   #4
    Absolut empfehlenswert und zudem sehr preisgünstig sind die Pickups von ********s

    www.********s.de

    Der Inhaber ist zudem sehr hilfsbereit bei der Auswahl des richtigen persönlichen Sets.


    Gruß Rainer
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 29.05.08   #5
    hi spiralgalaxie!

    hier sind meine tips/erfahrungen:

    - 57/62 klingen amtlich nach strat - wenn auch eher auf der etwas sanfteren seite

    - custom 54´s klingen oberamtlich nach strat und etwas mehr auf der höhenreichen (knopfler?) seite

    - texas specials klingen auch prima nach strat - etwas aggressiver

    - custom 69´s klingen ober-oberamtlich nach strat (jimi h. anyone?)


    - fat 50´s sind auch ok - fand sie aber etwas belegt im vergleich zu den anderen...


    ich denke da wirst du was passendes finden können!


    cheers - 68.
     
  6. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 29.05.08   #6
    Hallo zusammen

    und vielen Dank schon mal für eure Tipps! An die 69er Fender Pu´s hatte ich auch
    schon mal gedacht, liebäugle aber auch mit dem etwas heißeren Red House-Set
    von ********s, weil wir in der Band viel Zeugs von ZZTop bis Free/PaulRogers
    spielen.
    Frage: Wer hat mit diesen beiden Pu-Sets Erfahrungen (in welchen Pfannen) gemacht?
    Nochmals Danke auch im voraus! :-) Rolf
     
  7. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 29.05.08   #7
    Hi,

    hier gibts was zu lesen i.S. Redhouse-PUs.

    http://www.guitarworld.de/forum/********s-redhouse-set-fuer-stratocaster-t14885.html


    Gruß Rainer
     
  8. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 29.05.08   #8
    Also Knopfler selbst hat nicht immer nur "vintage pus" gespielt. Sondern auchmal stärkere vertreter: Texas special (Signature), emg.

    Ich würde erstmal versuchen, das Problem mit amp-einstellungen zu lösen.
    Wenn einer knopflert, dass ist es wohl der Herr Knopfler und das mit verschiedensten Pus :D.
     
  9. firefox_28

    firefox_28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    565
    Erstellt: 30.05.08   #9
    Hey Spiralgalaxie,

    Ich hab das Red House Set in meiner selbstgebauten Strat. (Erle Korpus, Ahorn Hals, Standard Stratschaltung)

    Ich kann mich der Meinung aus dem Link von skerwo nur anschließen. Overdrive und Clean machen damit absolut Spaß!
    Jedoch finde ich der Steg PU hat auch hier (noch) zuviel Höhen hat. (aber ich mag Steg PUs bei Strats generell nicht so...)

    Aber wie immer, nur meine Meinung.

    Mfg Philipp
     
  10. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 30.05.08   #10
    Jap die ********s Teile sind echt gut,
    wobei ich für Singlecoils einen echten Geheimtipp habe,
    David Barfuss, der Junge hat leider nur nen EbayShop und vertreibt seine PUs nirgends anders,
    aber die sind dafür wirklich spitze!

    Gruß
    Jonathan
     
  11. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 01.06.08   #11
    ... so richtig kann ich micht nicht entscheiden:

    - ********s Red House

    oder

    - Fender Custom Shop ´69 ?

    Habe noch eine weitere Fender Strat mit Fender Custom Shop´54ern
    drin. Spielt man mit diesen Pu´s - die clean absolut amtlich strateln -
    Highgain, dann singt die Strat ungemein. Vor allem kippen mit ein bis-
    schen Fingervibrato die Töne in die Obertöne um, was - glaube ich -
    wohl jeden in seinem Solieren beflügelt.
    Nun fragt sich mancher: "Ja, warum baut er die Dinger denn nicht
    in seine Rockinger? Ist doch alles in Butter?" Also:

    a) soll die Rockinger schon anders klingen als die Fender. Nun tut sie
    das schon aufgrund des Ahorhalses (Fender=Rosewood).
    b) hatte ich in meinen Strats soviele Bratmänner (vor allem am Steg)
    die aber alle letztendlich nie in den Gitarren verblieben sind.
    c) aufgrund der Erfahrung mit den Low-Output ´54ern von Fender
    denke ich jetzt, dass man damit auch die - für mich!!! - besten
    Zerrsounds hinbekommt
    Schluss: ´69er Fender, Red House haben schon zu viel Pfund.
    Oder doch nicht? Die Berichte über die Red House sind ja über-
    schwenglich!
    Fazit zur Zeit: Ich weiß nicht. Vielleicht sollte ich einfach die Red
    House ausprobieren (kosten ja nicht so viel) und wenn sie mir nicht
    gefallen sollten, verhökere ich sie wieder ( mit Verlust!), um mir
    dann doch die ´69er zu kaufen!?!?!?
    Hilfe!!!!! :-) Rolf
     
  12. schrummel-klaus

    schrummel-klaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 02.06.08   #12
    Du willst Vintage-Ton und ein bisschen mehr Dampf?
    Dann probier die ********s: 1962 ST Overwound.
    Klingt einfach nur gut (ich habe die in meiner Highway-1),
    knochentrocken, glockig, rotzig, alles was man von einer Strat will.

    Grüße
    Klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping