frage zu trainingsbuch "powervoice"

von snoque, 01.07.04.

  1. snoque

    snoque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.04   #1
    heyho,
    so also ich hab mir jetzt das trainigsbuch powervoice gekauft und bin schon sehr zufrieden..aber es steht leider nirgends geschrieben, oder hab ich das nur überlesen??, wie lange man eine übung machen sollte oder wieviele wiederhohlungen einer übung...wer hat denn da schon erfahrungen gemacht??
    gruß und dank snoque
     
  2. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 02.07.04   #2
    Stimmt, das steht nicht drin. Oder ich habe es auch überlesen. :)
    Das ist individuell unterschiedlich und hängt auch mit der Zeit zusammen, die Du investieren kannst und willst.
    Geh da nach Deinem Gefühl. Wenn Du Dich bei der Übung wohl fühlst und Du hast das Gefühl, daß sie was bringt, dann mach sie ruhig öfter. Wichtiger als die reine Wiederholungszahl ist aber - meine ich zumindest - die Kontinuität. Also lieber täglich nur 2mal, als zwei mal die Woche 8 mal....
    Du bist hier Dein persönlicher Gesangslehrer und das ist sehr schwierig. Hör Dir selbst gut zu und mach die Übung ruhig so lange, wie Du sie ENTSPANNT machen kannst. Und such Dir lieber 3-4 Übungen raus, auf die Du Dich zu Beginn konzentrierst, als ein großes Programm durchzuziehen.

    Ich hoffe, das hilft Dir ein bißchen, auch wenn ich Dir jetzt keine konkrete Wiederholungszahl nennen kann.

    Viel Spaß beim Üben,
    Elisa
     
  3. snoque

    snoque Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.04   #3
    ja danke auf jedenfall
    war mir nur einfach unsicher ok ich schau halt das ich täglich ne stunde investier...oder manchnal mehr
    ..weil he ich bin noch schüler und soviel zeit hab ich niemals mehr..außer ich werde mal rockstar :cool: :cool:
     
  4. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 13.07.04   #4
    Ist das nicht das blaue, mit der Beilagen-CD, wo man ständig "Mallaga, Mellege, Milligi" oder so singen muss ? ;)
     
  5. Xandra

    Xandra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Im Bergischen (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.04   #5
    Am besten teilst Du die Stunde, was eigentlich gar nicht so nötig ist, in Intervalle auf -> 3x20 Minuten und dazwischen Pausen. Allerdings reicht es auch schon, wenn Du zweimal am Tag 15 Min. für Stimmübungen täglich investierst (das Warm Up nicht mit inbegriffen). Ein Warm Up sollte mind. so lange andauern, bis Deine Brüche wegge'schmiert' sind. Fange erst in der reinen Bruststimme an, dann die Kopfstimme und dann den Übergangsbereich (Mittelstimme oder Mixed Voice) mit Glissandos in Quinten oder Oktaven auf einem 'breiten'/offenen Vocal wie 'naaaa' oder 'miiii' oder 'ngeeee'...

    Viel Spaß dabei :)
     
  6. Schnapsidee

    Schnapsidee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Reichertshausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #6
    ich glaube dies zeigt den einzigen nachteil an diesen büchern - ich plane auch mir "power voice" anzuschaffen . nämlich dass man niemanden hat der einem sagt dass man etwas falsch macht... die übungen sind zwar beschrieben -wie ich hoffe- aber etwas falsch machen ,kann man immer..

    man muss einfach leute fragen die sich auskennen .. oder glegentlich ne gesangs stunde nehmen um zu überprüfen ob man richtig geübt hat..
     
  7. Marko@Rockvoice

    Marko@Rockvoice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Osnabrück/ Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 11.08.04   #7
    Okay, das gute Powervoice....
    Das Buch ist von Andrés soweit ganz gut, jedoch sollte man nicht mit dem Buch anfangen singen zu üben.
    Andrés selbst hat als klassischer Sänger angefangen und hat dann seine Technik entwickelt.
    Ohne einen Lehrer oder ohne jemanden, der Dich korrigiert sollte man mit keinem Buch anfangen singen zu üben...
     
Die Seite wird geladen...

mapping