Frage zu Tune-o-Matic Bridge

von NovemberRain, 18.09.04.

  1. NovemberRain

    NovemberRain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Thalheim/Wels (Österreich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 18.09.04   #1
    Hallo!

    Ich hab mir die Epi Les Paul Custom ZW zugelegt!
    Soweit find ich das Teil richtig klasse.

    Aber als ich auf meinem Sofa saß, und die Gitarre ein wenig betrachtete ist mir aufgefallen, dass das Teil mit den Seitenreitern etwas schief zu den Pickups steht.

    Ist das normal?
    Ciao!
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.09.04   #2
    Da stecken die Illuminaten dahinter.....


    PS: es ist korrekt so :-)
     
  3. NovemberRain

    NovemberRain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Thalheim/Wels (Österreich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 18.09.04   #3
    Na dann bin ich aber beruhigt!

    Aber was meinst du mit Illuminaten?
     
  4. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 18.09.04   #4
    kennst du nicht die illuminaten?

    wir haben schon viel zu viel erzählt!!!
    [​IMG]



    PS: wann bekomme ich eigentlich meinen kompetenz award? :D :great:
     
  5. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 18.09.04   #5
    einfach das buch ILLUMINATI von DAN BROWN lesen - lohnt sich auf jeden!!
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.09.04   #6
    Die sind einfach an allem Schuld. Oder der Mossad. Oder einfach das Atom.

    Einer ist immer schuld :-)
     
  7. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 18.09.04   #7
    Gutes Buch, ich fahr nächstes Jahr mit meinem Kurs nach Rom. Dann werd ich die ganzen Orte mal ablaufen. Ne Bekannte hat das schon gemacht und war voll beeindruckt.
     
  8. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 05.10.04   #8
    Ich habe auch noch eine frage zu der tune-o-matic bridge!

    und zwar: wie rum gehört sie eurer meinung nach richtig ?

    weil sie afaik mit den schrauben nach oben (richtung kopf) verkauft wird, die saiten ja aber nach hinten abfallen und so logischerweise doch der abfallenende teil der reiter nach unten zum steg hin zeigen sollte ?!

    wie rum also und meint ihr es macht en unterschied ?


    PS:

    jop, das buch ist echt gut, vor allem spannend wie nix.

    es hat aber trotz seines titels wenig mit den illuminaten zu tun..
     
  9. fischnackdissen

    fischnackdissen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.04   #9
    Hi
    Ich würde sie andersrum bauen. Also mit den Schrauben nach Hinten; Richtung Steg. kommst du besser mit Schraube ran, weißt du :)

    fisch
     
  10. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 05.10.04   #10
    das ist ein argument, aber ist es nicht so, dass die böckchen eine verschiedene höhe haben und somit für eine bestimmte reihenfolge 'gedacht sind' ?

    oder sind sie etwa von den mittleren saiten nach aussen hin synchron abfallend, so dass es keinen hintergedanken' bei ihrer höhe gibt außer den der griffbrett wölbung ?

    es ist wichtig dass ich da eine entscheidung treffe, ich bin grade am aufnehmen einer cd und habe derbe probleme mit der gitarre (oktavreinheit etc.) gehabt.

    vll lags aber auch irgenwdie an den saiten, dass es trotz scheinbarer oktavreinheit oft so 'geeiert' hat.

    das weiss ich net, aber wenn ich jetz grade nochmal neue saiten aufziehe, möchte ich das ein für alle mal korrekt einstellen und dazu muss ich eine entscheidung bzgl der bridge treffen :D

    auf der gibson hp ist es so, dass die bridge mal so rum mal so rum ist, komisch oder ?!

    ps: bei mir ist zb jetz das d-saiten böckchen höher als das g-saiten, das wäre doch korrekt so ? wenn ich die bridge rumdrehe wäre es ja umgekehrt..
     
  11. Ascendant

    Ascendant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 05.10.04   #11
    Also bei jeder Les Paul die ich bisher in der Hand hatte war die Bridge so aufgesetzt, das die Schrauben zum Justieren der Saitenreiter in Richtung Tailpiece gerichtet waren.

    Asci
     
  12. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 05.10.04   #12
    achso hab ich evtl nicht geschrieben es handelt sich um eine (orig.) SG.

    geh auf die gibson seite und schau dir die bilder ma genau an, du wirst dich wundern..

    welcher reiter ist bei dir denn 'höher' der der g oder der der d saite ?
     
  13. ray-78

    ray-78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 05.10.04   #13
    Hi, das is wirklich ein eigenartiges Phänomen mit der Bridge, nach Bildern kann man sich da wohl echt nicht richten, hatte mir nämlich auch schon die gleiche Frage gestellt.
    Bei meiner Les Paul zeigen die Schrauben nach unten, bei der SG die ich mir von nem Freund ausgeliehen habe zeigen sie zum Pick Up, bei seiner anderen SG auch. Sind alles original Gibson.
    Aber wenn dir das was hilft: Bei den beiden die ich grade Hier habe ist die G-Saite höher als die D. Muß nicht zwangsläufig richtig sein, halte es aber eher für Zufall wenn beide Bridges verdreht worden wären. Ausserdem hab ich an meiner noch nie die Oktavenreinheit verändert und sie stimmt, hätte ich die Bridge nach nem Saitenwechsel versehentlich andersrum draufgebaut müßte sie ja verstellt sein.
     
  14. Ascendant

    Ascendant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 05.10.04   #14
    Die Reiter der D- / G-Saite sind bei mir gleich hoch. So gesehen wäre es egal wie rum ich die Bridge drauf mache

    Asci
     
  15. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 05.10.04   #15
    Was habt'n ihr für Tune-o-matics?

    Auf meinem Bauplan der Gibson LP Custom sind die Böckchen so verteilt, dass die Bökchen für die E, A und D Saite nach vorne abfallen und die der G, H und e-Saite nach hinten...
    Halte ich auch für die intelligenteste Lösung, da die Schräge eh keinen Einfluss aufs Schwingen hat, allerdings die Böckchen bei einer Bundrein eingestellten Gitarre ja nicht direkt senkrecht zum Saitenverlauf stehen, also asymmetrisch.
    Und so hat man die größte Einstellspanne, weil man mit den Böckchen für die tiefen Saiten weiter nach hinten kommt und mit denen für die hohen weiter in Richtung Hals.

    Da kann man sichs dann aussuchen, wo die Schrauben hinzeigen sollen, kann man demnach wählen, wo man am besten hinkommt :)
     
  16. ray-78

    ray-78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 05.10.04   #16
    Das is echt saukomisch mit den Bridges, bei meiner Les Paul fallen ALLE flach nach unte, bzw hinten ab, bei der SG die ich da habe sind E und A schräg nach oben Richtung PU, der Rest in die andere Richtung.

    lol, ich glaub da gibts gar kein richtiges System bei Gibson, die haben das eingebaut wie`s grad da lag, die sind dort bestimmt alle ständig voll, aus Tennesee kommt doch auch Jack Daniel`s, das würde einiges erklären
    ;) :D :great: ;) :D
     
  17. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 10.10.04   #17
    also , ich muss das thema nochmals aufgreifen!

    es werden 100% bei gibson gitarren verbaut mit den schrauben nach oben, also richtung hals.

    da bei mir die reiter verschieden hoch sind, spielt es imo auch eine rolle, dass die bridge so rum drauf sitzt wie vorgesehn.

    nun, eine einfache frage (?!): welcher Reiter sollte (rein logisch betrachtet) höher sein, der der G Saite oder der der D-Saite ?

    wäre nett wenn ihr bei euren gibson sgs mal nachseht was die reiter-höhe bzw die richtung der schrauben der bridge sagen.

    thx!!

    (habe nämlich grade üble einstellungsprobleme und würde falls nötig nochmal mit umgedrehter bridge probieren, bevor ich die gitarre in den ofen werfe oder zu nem vertrauenswürdigen vollprofi bringe ;) )
     
  18. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 10.10.04   #18
    hab ma noch bei gibson nachgefragt:

    die schrauben gehn also standardmäßig richtung hals..

    da das bei mir glaube ich anders rum war, habe ich den händler im verdacht das getauscht zu haben.

    kann der auch die böckchen getauscht haben ??

    deswegen die frage noch, welches böckchen höher ist: d oder g saite !

    thx.
     
  19. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #19
    gaaaanz normal :)
     
  20. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.10.04   #20
    Wer bei Gibson hat dir denn das erzählt? Mein Gitarrenbauer sagt das Gegenteil und hier sieht man auch daß sie zum Korpusende zeigen.

    http://www.gibson.com/products/gibson/lespaul/index.html

    Daß das so stark variiert liegt m.E. daran daß die Bridge bei jedem vollständigen Saitenwechsel i.d.R. abfällt und dann irgendwie wieder aufgesetzt wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping