frage zu typischen sounds von einigen herstellern

von Viper-Narr, 12.02.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 12.02.08   #1
    so erstmal hallo :D

    bin ja eigentlich bei den bassern heimisch aber hab mal ne frage zu drums. und zwar zu verschiendene drums und becken herstellern. aber bevor ich loslege, JA mir ist bewusst dass man mit jedem set was passendes für ne bestimmte richtung rausholen kann, bzw es "den" bestimmten sound für z.b. metal nicht gibt. aber dennoch ist es doch denke ich auch so, dass man bestimmte hersteller einigermaßen zuordnen kann, wie z.b. ampeg zu rock und metal, jazzdown zu jazz etc. :D

    sö nun meine frage. was ist denn der "typische" allgemein landläufige sound von:

    mapex
    yamaha

    meinl
    paiste
    sabian

    yamaha set hatte mal en alter bandkollege, fand den klang ultra und eigentlich gut allrounder mäßig, mehr kenn ich davon nicht.

    danke schonmal im vorraus für die antworten.

    Bassige grüße Magnus
     
  2. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 12.02.08   #2
    Sieh dir doch bitte mal allein die Vielfalt der Endorser an....bei Yamaha und allen anderen reichts auch quer durch die Soundpalette. Bei Becken Sowieso...da hat jeder Hersteller quasi ne komplette Serie für jeden Bereich und trotzdem werden die auch in anderen Musikstilen benutzt...

    Ich für meinen Teil denke nicht, dass es eine bestimmte Drummarke gibt die nur einen Bereich abdeckt, genau so kann man auf nem Ampeg sicher auch Jazz und Pop und Ska und und und spielen...oder nicht?
     
  3. Viper-Narr

    Viper-Narr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 12.02.08   #3
    ein wahres wort, der engl blackmore hat auch nen schnieken clean channel, dennoch ist und bleib engl saftiger metal ^^

    naja also wie gesagt ich glaub euch das ja auch aber gibt es denn echt überhaupt nicht so ne gewisse richtung die man mit manchen marken in verbindung bringt?
     
  4. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 12.02.08   #4
    Naja es gibt bei Beckenherstellern diverse Serien die man schon einer gewissen Richtung zuordnen kann.

    Paiste Rude, Zildjian Z Custom, Sabian AA Metal X usw sind eher in Richtung Rock/Heavy/Metal angesiedelt. Hingegen sind Sabian Hand Hammered / Vault, Zildjian Constantinople / K Custom eher die die in Richtung Jazz/Pop zielen.

    Aber bei den Drums an sich kann man quasi fast alles querbeet nehmen.
     
  5. Viper-Narr

    Viper-Narr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 12.02.08   #5
    und was is mit meinl?^^

    danke schonmal für deine antworten.
     
  6. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 12.02.08   #6
    Meinl hat auch ein unglaublich gesträutes Angebot. Da gibts die Byzance-Becken unter anderem (!) für Jazz, und meinetwegen die mb20 für eher die härtere Fraktion. Byzance-Becken werden aber eben auch in der Pop- und Rock-Musik verwendet (Ralf Gustke von den Söhnen Mannheims und Xavier Naidoo zum Beispiel oder auch Jost Nickel von Jan Delay & Disko No. 1)

    Das gilt prinzipiell für alle größeren Marken. Jede Marke versucht natürlich ein möglichst großen Angebot bieten zu können um damit möglichst viel Umsatz und damit Gewinn machen kann. Einige Hersteller die man sich aber nur in einer Musikrichtung vorstellen kann gibt es aber auch, aber das sind dann in 98% der Fälle kleine Edelhersteller, etwa wie die italienische Beckenschmiede Spizzichidingsda :D

    Gruß, Ziesi.
     
  7. Viper-Narr

    Viper-Narr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 12.02.08   #7
    ich danke vielmals für sämtliche antworten und weiß nun alles was ich wissen wollte :) sämtliche fragen geklärt, machts mal wieder gut :D

    PS: cooles forum hier bei euch, wennsch mir wenn ich genug kohle hab mal en drumset kaufe schau ich öfters hier vorbei ;)

    gruß Magnus
     
  8. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 12.02.08   #8
    ich würde sagen yamaha verbindet man am ehesten mit jazz (steve gadd,dave weckl).

    tama und pearl mit rock

    dw mit amerikanischen(farbigen) solokünstlern

    meinl würde ich bei becken eher in richtung metal anordnen.

    zildjian eher in richtung pop bis jazz


    das sind einfach nur sachen,die ich wenn ich an die marke denke sofort damit verbinde.
     
  9. Viper-Narr

    Viper-Narr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 12.02.08   #9
    meinl mit metal.... mhhh :D das gefällt mir.

    danke auch an dich.
     
  10. Matthias

    Matthias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 13.02.08   #10
    Ich hab ähnliche Gedankenblitze wie Jordan wenn ich an bestimmte Marken denke:
    Hauptsächlich und oberflächlich gesagt sieht das dann wie folgt aus:

    Tama & Pearl - Rock / Metal / Punk
    DW - oft Independent Artists oder Pop
    Yamaha - Jazz / Big Band

    Bei Becken hab ich keine solchen Verbindung.

    P.S. ich bin aber auch eher der Meinung, dass man mit Allem Alles spielen kann!
     
  11. ABZ

    ABZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    15.08.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #11
    Ich glaube fast hat jeder solche "Blitzgedanken" wenn er eine Marke hört. Das liegt oft an den Endorsern. Wenn ein Hersteller viele bekannte! Drummer aus einem bestimmten Gerne hat, wird dieser Hersteller oft mit der Musik dieser Leute verbunden. Manche Hersteller haben in der Vergangenheit aber auch Versucht sich auf eine bestimmte Zielgruppe auszurichten.

    Sowas kenn ich auch:
    Tama, Pearl sind er Rock und Metal
    DW für die ehrer "weicheren" Sachen (Pop, Independent, sanfterer Rock)
    Yamaha ist klar Fusion, Jazz (Dave Weckl und co.)
    Sonor auch Richtung Jazz und Blues (aber auch Rock, siehe z. B. Phil Rudd von AC/DC)
    Gretsch ist so die Vintage-Mühle schlechthin. :D D.h. Jazz, Traditional Blues

    Bei Becken ist das nicht ganz so schlimm ;), aber ähnlich:
    Zildjian verbinde ich eher mit Jazz.
    Paiste und Sabian für Rock und Metal
    Meinl kenn ich mehr von Metal

    Das sind so die Assoziationen die mir im ersten Moment einfallen.
    Wenn man aber kurz nachdenkt kann man immer genügend Gegenbeispiele finden. Mittlerweile hat auch jeder Hersteller für jede Musikrichtung und Lautstärke eine Serie oder ein Produkt.

    Was lernen wir? ;) Man kann alles(!) mit jedem Hersteller spielen.

    Gruß,
    Alex
     
  12. Viper-Narr

    Viper-Narr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 13.02.08   #12
    na dann umso besser :D

    herzlichstes dankeschön an euch, dann kann ich ja bedenkenlos reinkloppen wensch mal wieder en paar ferien durchgeochst hab ^^

    und da ich gleich was ordentliches will und kein aldi schlagzeug oder milennium oder so hab ich grad mal nach ein paar namhaften firmen gefragt die mir zusagen :) aber mal schaun was es letztenendes wird.
     
  13. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 13.02.08   #13
    Auch "namenhafte" Hersteller produzieren mitunter (überteuerten) Müll. Also: Obacht, und vorm Kauf lieber nochmal fragen ;)

    Gruß, Ziesi.
     
  14. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 13.02.08   #14
    Sorry, aber aus diesem Thread kann man ausser: "egal welche Firma, die bieten für jeden Stil was an" nichts aber auch garnichts ableiten.

    Wenn Du hier in der Ecke bei den Trommlern fragst, würde jeder Pearl bei Blasmusik, Mapex bei weißnicht, Sonor bei Metal, Tama bei Cover, DW bei Angebern ;) und Yamaha bei Jazzern einreihen. Und was sagt das aus? Genau garnix.

    Der Sound des Schlagzeugs ist nicht vom Firmennamen abhängig, sondern von der Konstruktion der Kessel, den Fellen und der Stimmung.

    Ähnliches kann man bei den großen Beckenfirmen sagen, lediglich bei kleineren Firmen (Spizzichino z.B.) gibt es ne Spezialisierung. Die etwas größeren türkischen Schmieden, die für weniger deftige Klänge standen, bieten immer vielfältigere Serien an, also ist auch da der Blick auf die technischen Daten der einzelnen Serien oder das Austesten vor Ort hilfreicher als irgendwelche allgemeinen Aussagen.

    Tips zu Preis/Leistungsverhältnissen, guten/schlechten Sets usw. findest Du hier genug.
    Dazu müsstest Du Dich aber ein bischen in das Thema einlesen.

    *closed*
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping