Frage zu Universalnetzteil für Bodentreter (mA)

von buesing_de, 22.01.07.

  1. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 22.01.07   #1
    Moin zusammen!

    Ich bin jetzt etwas verwirrt - ist es möglich, mit einem Universalnetzteil (in meinem Fall ein Ansmann AP 312 mit umstellbarer Spannungsversorgung, u. a. eben auch 9V) Bodentreter zu betreiben?

    Der Rocktron Nitro z. B. benötigt 100mA, Ansmann schreibt, dass das bei dem Netzteil der max. Ausgangsstrom 300 mA beträgt...wird das funzen oder muss das Netzteil explizit 100 mA haben?

    Besten Dank im Voraus!
     
  2. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 22.01.07   #2
    Es wird funktionieren solange die Spannung (9V) passt. Die Ausgangsstromstärke des Netzteils kann mehr sein, als das Effektgerät braucht, ja. Nicht umsonst macht es bei mehreren Effektgeräten ja Sinn, diese gemeinsam über ein Netzteil mit entsprechender Spannung zu betreiben. Wär ja blöd für jeden Treter ein eigenes Netzteil haben zu müssen. Das Netzteil muss dann halt genügend Leistung haben, um alle Effekte auch versorgen zu können.

    Wie gesagt: nur auf die Spannung achten. Z.b. hat der Warp Factor von Hughes&Kettner ein 12V-Netzteil, gängige Bodentreter von BOSS etc. eben besagte 9V.

    Gruss
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. rhfaktor

    rhfaktor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Marburg a. Drau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    184
    Erstellt: 22.01.07   #3
    Mit einem 500mA Netzteil kannst du z.B. 5 Effekte (je 100 mA) versorgen. Auf Spannung achten (das alle z.B. 9V sind) und Polarität (bei Boss, Ibanez... anders als z.B. bei EHX, ProCo...).
     
  4. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 22.01.07   #4
    Danke für Infos, da bin ich echt beruhigt - und doch wieder verwirrt, denn dass Rocktron für das Original-NT 42,00 € (!!!!!) haben will, finde ich schon unverschämt. :screwy:
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 22.01.07   #5
    Der Rocktron Nitro und 90% aller Einzeltreter brauchen nicht annähernd 100mA!
    Das ist nur eine Angabe für ein passendes Netzteil - oder hast du schon 14,21mA Netzteile gesehen ;)?
     
  6. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 24.01.07   #6
    Jetzt noch eine Frage zum Abschluss:

    ich habe das Problem, dass bei Netzteilbetrieb ein kräftiges Brummen auf der Leitung ist, sobald der Boost aktiviert ist.

    An der Polarität kann es nicht liegen, ein testweise an das NT angeschlossener Marshall Jackhammer brummt nicht :confused:

    Hat da noch jemand eine Idee?
     
  7. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 24.01.07   #7
    Hast du Effekte im Loop?
    Wenn ja, versorgst du diese auch mit dem gleichen Netzteil, wie die Effekte vor dem Amp?

    PS: Ja, an der Polarität kanns nicht liegen - ansonsten wäre der Effekt warscheinlich schon abgeraucht :rolleyes:
     
  8. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 24.01.07   #8
    Ne, da hängt nichts anderes dran - ich fürchte, es liegt wohl daran, weil das Ansmann-NT nicht stabilisiert ist :(
     
  9. toimel

    toimel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    314
    Erstellt: 09.12.07   #9
    hab grad mein neues Rocktron Nitro ans Netrteil gehängt...die selbe scheisse! brummt wie sau! macht ansonsten seinen job sehr gut aber das brummen tritt nur auf wenns am netzteil ist....mit der 9v-batterie is alles in Ordnung. ?!?!?
     
  10. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 10.12.07   #10
    jebb,liegt GANZ sicher an der unzureichenden stabilisierung!würd auf jeden fall KEIN schaltnetzteil nehmen.kenne das problem nur zu gut,hab mittlerweile einfach 2 günstige ibanez-netzteile;geht zwar sicher noch günstiger aber die funktionieren wenigstens sofort perfekt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping