Frage zu Vocal-Effekten für Live

von Bender-robot, 12.04.04.

  1. Bender-robot

    Bender-robot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #1
    Hi,

    ich habe bei meiner Band für Live Auftritte eine Effektgerätekonfiguration zusammengestellt, um bei Gigs vom Mischpultmensch unabhängig zu werden. Hätte da nun ein paar Fragen wegen der Verkabelung:

    Also zuerst mal das Setup:
    - Mic Preamp
    - Compressor
    - Multieffekt (Virtualizer Pro von Behringer)
    Die Geräte haben alle XLR-Aus und Eingänge.

    Meine Frage ist jetzt:

    Wenn ich vom Multieffekt direkt in die Stagebox gehen möchte, brauche ich ja ein symmetrisches Signal. Macht es nun Sinn (oder ist es vielleicht sogar nötig) die Geräte untereinander ebenfalls mit symmetrischen Kabeln zu verbinden oder reicht es, wenn das letzte Gerät symmetrisch abgenommen wird? (Sprich vom Virtualizer mit XLR in die Stagebox) :confused:

    Für alle Tips oder Anregungen bin ich dankbar!
     
  2. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 12.04.04   #2
    Warum die Vorteile von symmetrischen Kabeln verschenken? Schließ alles mit XLR an. NUr eines noch: Warum willst du das überhaupt machen???
     
  3. Bender-robot

    Bender-robot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #3
    Das ganze soll so aussehen:

    Die Mikros der Sänger kommen in den Preamp, dann durch den Kompressor in den Multieffekt und dann in die Stagebox zum Mischer.

    Das wollen wir machen, um unabhängig von den lokalen Gegebenheiten zu sein.

    Achso, das Teil muss auf der Bühne stehen, da mit Sequenzer und Synthesizer verbunden.
     
  4. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 12.04.04   #4
    Habt ihr so schlechte Erfahrung mit Mischern gemacht? Warum stellt ihr den Kram nicht zum FoH-Platz, von dort kann der das doch alles besser hören, als ihr von der Bühne? Naja, auch egal, um zur Frage zu kommen: Bleib symmetrisch.
     
  5. Bender-robot

    Bender-robot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #5
    Ja wie gesagt, wir haben eine Sequenzer laufen, der vom Drummer gestartet wird und den Synthie spielt, und auch die Patches vom Virtualizer steuern soll. (Von wegen mehr Delay an markannten Stellen und so)

    Und ja, wir haben schon schlechte Erfahrungen mit Mischern gehabt und auch schon an Locations gespielt die ziemlich mikriges Equipment hatten.
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 21.04.04   #6
    ich mache das anders:

    Mikro > Splitterbox > Stagebox
    > Effektgerät > nur Effektsignal > Di-Box > Stagebox

    damit hat der Mischer noch was zu tun und die Volumes stimmen
     
Die Seite wird geladen...

mapping