Frage zum Aussteuerungspegel

von Siras, 12.04.07.

  1. Siras

    Siras Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.07   #1
    Hallo nochmal,

    ich mit meiner Akkustikgitarre, die ich mit 2 Mics abnehme. Die gehen in mein Fireface mit Mikrofonverstärker. Zusätzliche Instrumente sollen noch nicht mit drauf, höchstens ein bass. Die Inputaussteuerung ist relativ niedrig, sie geht vielleicht bis zur Hälfte des 0-Pegels.

    Ist das zu wenig ?
    Macht das was aus beim Mastering oder kann ich den Pegel in Cubase Studio4 später jederzeit beliebig erhöhen?


    Und ich ahbe eine Verstärkung 45 dB eingestellt. Ist das ein normaler Wert zur Verstärkung ?

    Thx
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 12.04.07   #2
    Man sollte das Signal so hoch wie möglich aussteuern. Sonst kann es bei einer nachträglichen Pegel erhöhen, zu Rauschproblemen kommen. Also es ist relativ wenig was du dort hast. Ich weiß jetzt nicht genau was du mit Mastering meinst. Erst muss du doch mischen, eh man irgendetwas "mastert" und dazu muss erst mal der Pegel stimmen.

    Also...am besten pegelst du das Signal knapp unter die 0db Grenze, so dass du aber noch leichten Headroom vor dem clipping hast.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 12.04.07   #3
    Beim recorden von mehreren Instrumenten gehe ich nie höher als bis -3db.
    Aber bis dahin stramm an diese Grenze.

    Dann habe ich später genügend Luft für alles andere, was dann mehr oder minder notwendigerweise folgen könnte.


    Topo :cool:
     
  4. patch

    patch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    14.04.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #4
    moin...

    es ist wenige das Rauschen .. was nachher Probleme macht ..als die BITS die weniger für die nachträgliche Bearbeitung bereit stehen - in Digitalen Systemen.

    Nehme wenns geht in 24 Bit Qualität auf und gehe so nah wie möglich an die 0dB Grenze aber -3 ist ein guter Anhaltspunkt.

    GRüße

    Patch

    www.patchmusic.de
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 13.04.07   #5
    ICh finde -3dB schon arg gefährlich - oder hast du noch einen Limiter vor dem A/D-Wandler?
     
  6. Siras

    Siras Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.07   #6
    Hi,

    wieder mal vielen Dank für eure Mühen, mir meine Anfängerfragen zu erklären..
    (wenn ich könnte würde ich ne Runde schmeissen).

    Ich denke , wenn ich lediglich meine A-Gitarre alleine einspiele gehe ich bis -1dB, und wenn nur Bass (der ist nur passiv) dazukommt, mit E-Gitarre und Schlagzeug bleibe ich noch etwas darunter, vielleicht so bei -2dB.


    Zu den 24 bit wollte ich noch fragen:

    Wenn ich damit aufnehme, ist dann die Umwandlung auf 16 bit später notwendig, weil CDs im allgemeinen 16bit haben oder kann man mit 24bit problemlos die ganze Produktion weiter arbeiten ?
     
  7. Aloha

    Aloha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 14.04.07   #7
    Wenn alles fertig ist machst du einfach einen Mixdown in 16 bit für die CD oder als quelle für MP3´s.
     
  8. mhz

    mhz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #8
    -1 oder sogar -3 dB find ich auch zu knapp. Der Vorteil von 24 Bit bei der Aufnahme ist doch genau der, daß du nicht so hoch aussteuern musst. Denk mal an Analoggeräte.
    Da hat man in der Regel einen Headroom von grob 16dB, und das obwohl dort das Clipping nicht annähernd so "gefährlich" ist wie bei digitalen Geräten.

    Sicher ist : wenn du "nur" mit -10dB aussteuerst, wird das die Quali deiner Aufnahme nicht merklich beeinflussen. Wenns aber clippt, ist die Aufnahme im A.....
     
  9. Siras

    Siras Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #9
    Thx,

    die 24bit stelle ich nur in Cubase ein, oder in meinem A/D-Wandler (=Fireface 400) ?
     
  10. mhz

    mhz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #10
    Am Fireface...
     
  11. Siras

    Siras Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #11
    Ahja.....

    Thx
     
  12. Siras

    Siras Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #12
    Moment.....

    im Fireface gibts keine Einstellung.....

    ...aber in Cubase schon.
    Kanns sein, dass über Asio Direct Monitoring doch in Cubase einzustellen ist ?
     
  13. mhz

    mhz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #13
    Hm, na ja, ich habe weder das fireface noch cubase;-). In der Regel gibts doch zum Interface ne kleine software, in der du Bittiefe sowie Samplerate einstellen kannst.
    Möglich wäre auch, daß das Fireface gar keine 16bit Aufnahmen mehr unterstützt.
    Wenn du keine Einstellung für das Fireface finden kannst muß es im cubase sein.
     
  14. Siras

    Siras Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #14
    Ich denke das Fireface 400 ist schon ein recht gutes , auch aktuelles teil das wird das schon können, aber eine Einstellmöglichkeit habe ich nicht gefunden. Samplerate ja, Auflösung, nein.
     
  15. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 15.04.07   #15
    Eigentlich nicht. Ich versuche in der Aufnahme (Studio/Proberaum) Situation immer alles vorher so aus/einzupegeln, dass ich mit -3db fahren kann.

    Vor allen Dingen wenn es mehr als 16 Kanäle in einer Live Situation sind, gehe ich aber auf -6db bis -8 db, weil die Erfahrung zeigt, dass fast immer bei einem 2-3 Stunden Gig mal die eine oder andere Spur "daneben" ist. Es ist halt selbst mit mehreren Monitoren durchaus "mühselig", bei so vielen Spuren, immer alles perfekt im Blick zu haben und ggf. sehr schnell gegenzusteuern.


    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping