Frage zum Boss odb-3 overdrive

von Dreadhead, 02.08.04.

  1. Dreadhead

    Dreadhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.04   #1
    Ich hab vor mir den Boss odb-3 overdrive zu kaufen, aber ich hab dazu noch ne frage:
    bekommt man ein klinkkabel(???) und netzteil dazu oder muss ich das noch extra kaufen???
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.08.04   #2
    du bekommst gornix dazu, nur das pedal und eine anleitung in einer schachtel... so ist das zumindest bei den giarrenprodukten von roland boss und das wird wohl bei den bass-pedalen nicht anders sein.

    mfg
    BlackZ
     
  3. DarkMephisto

    DarkMephisto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.04   #3
    BlackZ hat Recht, du bekommst zum ODB-3 kein Kabel dazu, das Kabel musst du separat kaufen.
    Allerdings bekommst die die Batterie für das Teil dazu, die ist nämlich schon drin, also wegen der musst du nicht extra in Laden rennen ;)
     
  4. Dreadhead

    Dreadhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.04   #4
    ist das geunauso ein kabel wie vom bass zum amp??? oder brauch ich ein anderes???
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.08.04   #5
    von der konstruktion genau das selbe. Instrumentenkabel Mono-Klinke auf Mono-Klinke.
     
  6. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 02.08.04   #6
    ja normlaes Klinkenkabel
    Edit: Verdammt zu spät
     
  7. Dreadhead

    Dreadhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.04   #7
    k .... danke an alle fürs helfen

    hab doch noch ne frage:
    welches netzteil brauch ich denn für das effektgerät?? (wenns geht mit link bei thomann.de)
     
  8. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 02.08.04   #8
    sie wünschen, wir suchen:

    netztadapter für bodeneffekte

    oder du kaufst eins im elektromarkt. da gibt´s allerdings auch schlechte billigteile, die störgeräusche verursachen.
     
  9. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.08.04   #9
    Einfach in den nächstbesten Baumarkt in der Elektroabteilung schauen und ein Netzteil holen was diese Bedingungen erfüllt:
    240 V AC auf 9 V DC (AC Wechselstrom, DC Gleichstrom) mit einer maximalen Stromstärke von 300 mA.
    Auf Begriffe wie Stabilisiert achten.

    Wenn es 9V nicht so gibt, dann hol dir ein Mehrfachspannungsnetzteil ähnlich diesen:
    http://www.netzgeraet.de/digital_kamera_netzteile.htm#itemno5


    Nicht mehr als 9 bis 21 Euro ausgeben, bringt für deine Anwendung nichts.
    Kauf nicht die viel zu überteuererten Netzteile von Boss/Digitech/Yamaha. Alles bloß Abzocke!
     
  10. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 02.08.04   #10
    wieso gerade maximal 300 mA ? spilet doch eigentlich keine rolle oder gibts nen bestimmten grund, warum du das so geschrieben hast ?
     
  11. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.08.04   #11
    Eigentlich nicht, aber je mehr Strom das Netzteil liefern kann, desto teurer ist es. Da aber ein einzelnes Pedal selten mehr als 300 mA verschlingt...
    Siehe dazu das passende Netzteil von Boss:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/boss_psa_230_prodinfo.html

    Die selbe Qualität kriegst man in Baumarkt für 15 Euro weniger.
     
  12. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 02.08.04   #12
    ja die kacke ist aber, dass man vorher nicht weiß wie gut das netzteil ist....habe nun schon 2 universal-netzteile die sich beide mehr oder weniger nicht mit meinem boss lmb vertragen
     
  13. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.08.04   #13
    ich finde es aber nicht falsch ein netzteil zu kaufen dass mehr mA hergibt! wenn man sich dann irgendwann noch mehr bodentreter oder sonstige 9v-geräte kauft kann man sich für ein paar wenige euros ein splitterkabel kaufen und die geräte an das eine netzteil anschließen, spart nicht nur geld sondern erhält auch die übersichtlichkeit aufm effektboard IMHO.

    mfg
    BlackZ
     
  14. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 02.08.04   #14
    ja für gitarristen ist eins tärkeres unverzichtbar...für bassisten reichen 200 mA dicke
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.08.04   #15
    nja unser bassist hat n kompressor, n verzerrer und n wah... da wirds mit 200-300mA schon knapp....
     
  16. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.08.04   #16
    Genau Magge,
    wir halten uns keine Herde von Effektgeräten, schließlich spielen wir ein Instrument, was von sich aus schon geil klingt und keine Frequenzmodulation oder Obertonzusatzgenerierung braucht!
    :rock:
     
  17. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.08.04   #17
    ich wette wenn ihr bassisten nicht schon so viel on-board hättet (aktivelektronik u.Ä. :D) hättet ihr auch n paar pedalchen mehr :)

    mfg
    BlackZ :rock:
     
  18. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.08.04   #18
    glaub ich nicht, schließlich ging es auch 30-40 jahre lang ohne aktiv-elektronik gut.

    warum gibt es eigentlich keine aktiv-elektroniken und EQs für gitarren?
    würde doch mehr sinn machen als dieser EMG schnick schnack, oder?
     
  19. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.08.04   #19
    es gibt aktiv-elektroniken für gitarren. sowas wie mid-booster und so. wird aber nur sehr selten gebraucht, frag mich nicht wieso ;) wir gitarristen haben eben doch alles "unterm fuß" :p
    ich persönlich halte aber nix von aktiven pickups ala emg, ich bleib den passiven treu :)

    mfg
    BlackZ
     
  20. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.08.04   #20
    Gitarristen sind schon komische Leute, was die manchmal an Gitarren favorisieren, brr, da dreht sich mir der Magen um.
    Neulich hab ich ne ESP gesehen die in diesen schwarz/weiß Camouflage Look gestaltet wurde...wow, wie hässlich hab ich mir gedacht! :o

    Oder diese ganze Verstärker Wahnsinn, getreu den Motto:
    "Je kleiner und unbekannter die Firma ist die mir mein Vollröhrentop mit 100 bis 150 Watt baut, desto geiler wird es schon klingen, denn ich mag die oberen Mitten der Marshall Verzerrung nicht (Wah, was haben die bloß am Kopp) und außerdem geht nichts unter 2000,- €, ich habe nämlich zuviel Geld!"

    Da muss ich mich echt an den Kopf fassen und fragen, ob die wirklich Musiker sein sollten oder Sportwagensammler.

    Oder überhaupt, diese ganze Effekt- und Gitarrensammlerei, ne, als Gitarrist muss man schon einen an der Klatsche haben.

    Anmerkung der Redaktion:
    Dieser Text sollte nicht verallgemeinert wirken und bezieht sich nur auf einige ausgewählte Subjekte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping