Frage zum Testen von Gitarren/etc in Musikläden

von BCE-, 12.06.08.

  1. BCE-

    BCE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #1
    Hallo

    Ich habe mal eine Frage bzgl. dem Testen von Gitarren/Amps/Effektgeräten in einem Musikladen.

    Muss vorweg sagen, dass ich mich mit der Technik allgemein was Gitarren angeht, nur oberflächlich auskenne.

    Also:
    Wenn ich jetzt in einen Laden gehe und eine Gitarre anteste, ist das nicht eher Sinnlos das zu testen, wenn ich zu Hause einen ganz anderen Amp und ein anderes Effektgerät habe?
    Dann sollte die Gitarre doch zu Hause ganz anders klingen.
    Gut. Um die Bespielbarkeit, Gewicht, Saitenlage usw. festzustellen lohnt es sich natürlich, die Gitarre zu testen. Aber ich meinte halt speziell den Sound.

    Selbes mit einem Effektgerät. Würde es nicht mehr Sinn machen, wenn ich das mit Meiner Gitarre teste und nicht mit irgendeiner Vorführgitarre?

    Gilt auch für Amp.

    Sorry falls das eine dumme Frage ist. Habe aber noch nie eine Gitarre oder ähnliches in einem Musikladen getestet.

    Bye
     
  2. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 12.06.08   #2
    Also wenn ich Amps oder Effekte teste, nehme ich immer meine eigene Git mit, damit hat der Verkäufer kein Problem!

    Das machen so viele, der ist das schon gewöhnt :D
     
  3. derfotograf

    derfotograf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 12.06.08   #3
    jops, ich hab meinen alten Preamp inklusive Gitarre auch zum testen von Endstufen und Boxen mitgeschleppt :D bei PPC hängen oft Leute rum, die entweder mit ganzen Stack ankommen, oder aber mit 2-10 Gitarren :D solche leute beschlagnahmen die Testräume dann für lange Zeit, aber ich denk mal, dass das die verkäufer ned stört, da das ja kunden sindm, die potenziell auch viel Geld dalassen!

    Kilian
     
  4. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 13.06.08   #4
    Deshalb geh ich dann auch immer in einen laden der meinen amp da hat, da es sonst mir sinnlos erscheint etwas ernsthaft zu testen. Die Gitarre kommt sowieso immer mit.

    Gruß
     
  5. BCE-

    BCE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #5
    Danke für die Antworten.
     
  6. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    3.974
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.042
    Kekse:
    10.211
    Erstellt: 13.06.08   #6
    Oder du suchst dir im Laden deiner Wahl eine "Referenzgitarre" aus, die deiner eigenen ähnlich ist (zumindest von der Bauform und Pickupbestückung). Die must du dann mit ein paar Amps durchtesten, dann bekommst du ein Gefühl dafür, wie sie reagiert. Dann hast du für den Test mit anderen Gitarren wenigestens ein relatives Vergleichsmoment.
     
  7. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 15.06.08   #7
    Ich teste Gitarren eigentlich immer in Ruhe und ohne Amp. Mit ein bisschen Übung kann man eine Gitarre so fast besser beurteilen als am Amp, v.a. wenn man nicht nur eine Einzige antesten will sondern gleich ein ganzes Sortiment zur Auswahl hat.

    Effektgeräte lassen sich meiner Meinung nach sehr gut im Laden testen - auch wenn es ein paar sehr spezielle Wackelkandidaten gibt.

    Amps kann man nur sehr schwer im Laden antesten, v.a. wenn man damit in einer Band spielen will. Hier kann man sich eine endgültige Meinung meistens erst nach einigen Proben und Gigs bilden. Das Hauptproblem ist, dass man bestimmte Amps nur ab einer gewissen Lautstärke wirklich beurteilen kann und wenn man dieser Lautstärke auch nur für kurze Zeit ausgesetzt ist gehen die Ohren sowieso zu :D
     
  8. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 16.06.08   #8
    eine gitarre ohne map anzuspielen ist wirklich sehr nützlich, wenns zu leise sit, kann man auch einfahc das ohn ans hlz halten und ein paar akkorde anschlagen, meist merkt man dann sofort obs gefällt oder nicht. ansosnten kann man dei gitarre in den fx-return stekcen udn dann testen. das ist dann schon um einiges klangneutraler und weniger kompremiert. wei dei verzerrt klingt sollte man aber auf jeden fall in kombination mit deinem amp versuchen zu testen. oder mit zerrpedalen, die du gut kennst.
     
  9. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 16.06.08   #9
    Gitarren teste ich stets ohne Verstärker, weil ich was über die GItarre wissen will. Die Elektronik kann man leicht noch ändern, wenn sie dann doch nicht das Gelbe vom Ei ist, aber das Holz, die Verarbeitung und teurere Mechanikteile sollten okay sein. Leider ost der Lärm in den meisten Gitarrenläden so stark, dass man gar nicht mehr richtig testen kann. Ich schaue, ob die Bünde gut abgerichtet sind, der Hals nicht verzogen ist und alles fest sitzt. Dann gucke ich noch mal genau, ob das Holz vertrauenerweckend ist und versuche einige trockene Töne wahrzunehmen, wärend der 13jährige Wohlstandsjüngling neben mir auf dem Rectifier das ESP-Sortiment durchnimmt.

    Verstärker und Effekte kaufe ich blind nach eingehenden Studium der technischen Daten. Ich will gewissen Funktionen, die meistens die infragekommenden Geräte so stark einengen, das ein Testen entfallen kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping