Frage zum Tone Poti

von Lutzeputz, 11.02.06.

  1. Lutzeputz

    Lutzeputz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    2.07.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 11.02.06   #1
    An meiner Gitarre ist das Tone Poti irgendwie komisch:screwy:
    Ich drehe um 180° und der Klang ändert sich nicht dann kommen 10° wo der Klang sich drastisch ändert und die restlichen paar Grad passiert auch nix mehr...
    Nun frage ich mich ob das (oder der?) Poti kaputt ist oder der falsche für meine Gitarre oder ab es an den Tonabnehmern lieg oder oder oder...?
    Ich hätte halt gerne eine Tonveränderung bei der ganzen Umdrehung.
    Was nun?
    Wer klärt mich auf?
    :rolleyes:
    Lutz
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.02.06   #2
    Klingt nach nem linearen Poti. Oder einem, das total abgenutzt ist. Da kann sowas auch passieren. Man dreht zurück und zürück, nix passiert. Und auf den letzte Millimetern machts dann dicht.
     
  3. Lutzeputz

    Lutzeputz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    2.07.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 12.02.06   #3
    Also müsste es mit einem neuem Poti besser werden?

    Lutz
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.02.06   #4
    Wenns vorher ok war und jetzt nicht mehr, dann isses wohl abgenutzt -> neues baugleiches Poti rein.

    Wenn das von Anfang an war -> neues anderes Poti rein.

    Aber mit Ferndiagnose ist das so eine Sache....vielleicht isses auch was anderes.
     
  5. Lutzeputz

    Lutzeputz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    2.07.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 12.02.06   #5
    Das mit dem alter könnte sein.
    Wenn ich die Seriennummer richtig deute ist sie von 8/1987.
    Kumpel von mir kennt sich aus mit solchem Elektrokram.
    Der soll mal nachschauen.

    Gruß
    Lutz
     
  6. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 12.02.06   #6
    kauf dir aber keins im Musikladen. Mir wollten die mal ein Volumepiti für 15 Euro andrehen :eek: :screwy:
    Bei Conrad kosten die paar Euros. Und klingen nicht weniger musikalisch :D
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.02.06   #7
    Problem bei denen von Conrad is allerdings, dass die meisten ne glatte Achse haben.
    Da kann man dann nur Knobs mit Madenschrauben verwenden.

    Außerdem is schoemi zu faul, die Plastikachse abzusägen :D
     
  8. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 12.02.06   #8
    Hmm soooo teuer waren die Potis bei dem Gitarrenbauer meines Vertrauens aber auch nicht...:rolleyes:
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.02.06   #9
    Moment, ich hab nirgendwo behauptet, dass die Potis zu teuer sind ;)

    So n riesen Unterschied is da auch noch. Qualitativ gute Potis kosten ca. 2,50€ beim Gitarrenfachhändler, beim Conrad gibts die Potis halt für 1,20€ oder so.
    Das gibt sich nicht viel.
    Die 12 Potis für meine Doubleneck sind auch die teurere Variante.
    Pfff, scheiss drauf.
     
  10. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 12.02.06   #10

    :D gibt es ein Bild?
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.02.06   #11
    Wenn ich ma Zeit ham würde, mitm Bau anzufangen vielleicht :rolleyes:
     
  12. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 12.02.06   #12
    Bis jetzt hat er davon ja nur die Potis.. :D
     
  13. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 12.02.06   #13
    wieso nur 3 euro für gescheite potis?

    richtig gescheite logaritmische 500k Potis von CTS kosten locker 8-10 Euro, vorallem wenn man die mit längerer Achse braucht (Les Paul)...

    Wie kommt ihr darauf, dass gescheite Potis so billig sein sollen? Das sind dann eher so billig teile, wie sie eh schon verbaut sind - also für was ordentliches muss man schon 8-10 öcken blättern... ;-)
     
  14. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.02.06   #14
    Na komm, übertreibs nicht.

    Das teuerste Poti bei Stewart MacDonald kostet 2,73$ (ein Push/Pull-Poti kostet da 8,98$), das teuerste bei Rockinger kostet 4,50€ und bei Allparts gehts nicht über 5,50$.

    Und jetzt denk nichtmal dran, erzählen zu wollen dass die drei Läden nur Schrott verkaufen...
    10€ für ein stinknormales Stadnardpoti sind Schwachsinn, anders kann mans nicht nennen...
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.02.06   #15
    Die sind nur so teuer, wenn man sie über Fender bestellt. Ich war auch beinahe mal so doof :D

    Wobei langachsig nicht zählt, die sind ja allgemein einfach überteuert. Von denen war hier wohl auch kaum die Rede.

    Göldo made in japan 4 Euro reicht völlig. Conrad Plastik wäre allerdings auch nicht mein Fall.


    PS: hat einer ne gute Quelle für CTS-Pots hier in Deutschland? Nicht Fender und auch nicht die Pots mit Plastikachse, die man bei TubeTown oder so bekommt. Die waschechten, wie sie auch in USA Strats sind...
     
  16. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 13.02.06   #16
    www.acys-guitar.de

    da gibts die CTS! und die kosten 10 euro mit langer achse!!

    und ich habe nicht von standard potis gesprochen sondern eben von den mit langem gewinde... :rolleyes:
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.02.06   #17
    Da steht "vor allem".

    Mir aber auch relativ egal, wenn du meisnt, 10€ für Potis ausgeben zu müssen, sei dir das vergönnt.
    Da werd ich dir sicher nicht reinreden :]
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 13.02.06   #18
    6 Euro für die normalen, das ist ok, dafür, dass die Dinger echt ein halbes Leben lang halten. Für USA Importware akzeptabel.

    Langachsig ist immer shice. Such mal gute langachsige Push Pull Potis (oder gar Push Push Potis) für unter 15 Euro...

    Aber die personen drüber, die von 3 Euros sprachen, DIE meinten die normalen. ;)
    Und darauf sagtest du:

    -----
    wieso nur 3 euro für gescheite potis?
    -----

    Insofern war das unpassend.

    Genau wie das:

    -------
    richtig gescheite logaritmische 500k Potis von CTS kosten locker 8-10 Euro, vorallem wenn man die mit längerer Achse braucht (Les Paul)...
    ------

    Und da steht "v.a." (was aber keinen Sinn macht, denn man kann keine kurzachsigen mit langsachsigen in einen Topf werfen). Und 8-10 Euro steht noch im ersten Satzteil, bezieht sich also definitiv auf CTS-Pots im allgemeinen. :D

    scnr
     
Die Seite wird geladen...

mapping