Frage zur Endstufenzerre

von Pirate, 03.03.08.

  1. Pirate

    Pirate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #1
    Hallo, ich habe mir überlegt mir jetzt einen fender deluxe reverb zu holen, das einzige Problem ist allerdings, dass ich auch mal Hardrock/Metal mache (manchmal) aber eben auch einen guten Cleansound haben will. jetzt ist meine Frage, wenn ich den Amp voll aufdrehe und den Zerrer dann noch davorschalte habe ich dann trotzdem Endstufenzerre? oder hört ham die dann gar nicht weil der treter sie übertönt oder tut er das nicht sondern unterstützt das nur?

    ich weiss darüber noch net so wirklich bescheid sorry
     
  2. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 04.03.08   #2
    Bei Hardrock und Metal ist eine Endstufenzerre meist eh nicht zu empfehlen. Wenn du den Fender bis dahin treibst, dann bist du außerdem relativ schnell taub...
     
  3. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 04.03.08   #3
    Man benutzt heute eigentlich keine Röhrenamps mehr, um sie in die Endstufen-Sättigung zu treiben. Das ergab sich früher so, als die Amps wenig Leistung hatten und nur mit Regler auf 12 gegen ein Schlagzeug ankamen. Schon hatte man den Zerrsound erfunden, der aufgrund der Charakteristik einer Röhre eben angenehm klingt (im Gegensatz zum Zerrverhalten einer Transistorendstufe).

    Heutige Röhrenamps mit Leistungen ab 25 Watt bieten soviel Headroom, dass man sie - wie OneStone ja schon bemerkte - garnicht ohne nachhaltige Hörschäden in den Zerrbereich bringen kann. Das geht viel effizienter und gerade für Deine Musik auch besser mit entsprechenden Bodentretern, die es heute ja in jeder "Tonart" (Zerrcharakteristik) gibt.

    Wenn Du wirklich mit Endstufenzerre experimentieren möchtest, dann greife zu einem kleinen Röhrenamp mit ca. 5 Watt Leistung, wobei das auch schon die gesamte Nachbarschft auf den Plan rufen wird.

    /V_Man
     
  4. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 04.03.08   #4
    Es gibt halt auch Speziallösungen wie den EL34 von Reußenzehn oder Mesa Lone Star Special. Damit kann man in Richtung Endstufenzerre gehen. Allerdings gibt es heutzutage richtig gute Zerrer, weshalb die Mär von der Endstufenzerre getrost Wikipedia überlassen werden kann. Und: Mich überzeugt dieser Sound ohnehin nur bedingt.

    Greetz
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 04.03.08   #5
    Geht mir relativ ähnlich. Mein JTM45 klingt dann besonders gut, wenn die Endstufe gerade anfängt zu crunchen... wenn ich dann noch weiter aufdrehe wird es

    a) zu laut
    b) zu undefiniert

    ist dann nicht so ganz mein Sound. Ein bischen schwitzen und crunchen darf die Endstufe schon, das kommt dann auch gut mit nem Overdrive davor. Aber das volle Gain-Brett über die Endstufe, ist nicht für jeden Einsatszweck mein Fall.
     
  6. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 04.03.08   #6
    Der Fender Deluxe Reverb hat 22W.

    Ich hab hier nen kleineren Fender Red Knob mit 12,5W.
    Und selbst der kommt gut Clean mit nem Schlagzeug mit.
    Er hat aber auch, wie der Deluxe Reverb 2 Kanäle.

    Der 22 dürfte also genug Headroom haben um Clean mit nem Drumset mitzukommen. Dann gibts ja noch den Zerrkanal in dem Amp.
    und vor dem Cleankanal klingt dann auch eigentlich jede Metal Zerre gut.
    Beim Zerrkanal dürfte das dann schon mit dem Zerrpedal zusammen in
    Richtung Fuzz/Muff Sound gehen.

    Also am besten einfach mal bestellen und ausprobieren.
    Kannst ja 30 Tage zurückgeben.
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 04.03.08   #7
    hi controll!
    der deluxe reverb reissue hat keinen zerrkanal...

    hi pirate!
    klar, der amp hat einen schönen clean-sound und ja, wie schon gesagt wurde kann man ihn auch gut mit diversen pedalen bearbeiten.
    ich glaube allerdings, daß es für deine musik/soundwünsche evtl. auch besser geeignete amps gibt.

    wie gesagt - am besten testen ;)

    cheers - 68.
     
  8. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.954
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 04.03.08   #8
    hast du den amp überhaupt schon mal gespielt?

    ansonsten weiß ich nicht wie man auf diesen blödsinn kommen kann.
     
  9. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 04.03.08   #9
    Genau - die Wahrheit liegt, wie so oft. irgendwo in der Mitte (3 Euro in das Phrasenschwein ;)). Eine Mischung aus gerade andickendem Cleansound und einem guten Zerrer (Okko/OCD/etc.) liefert für mich auch die besten Ergebnisse. Allerdings muss ich sagen, dass der Lone Star Special eine verdammt gute Vorstufenzerre erzeugt. Meine Okkos sind dadurch ein wenig überflüssig geworden, seitdem ich den Amp mehr einsetze. Und clean ist er sowieso referenzverdächtig. :cool:

    Greetz
     
  10. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 04.03.08   #10
    Fender zählt nicht... ;)

    Greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping