Frage zur Nachvertonung

von theflasher, 16.12.07.

  1. theflasher

    theflasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #1
    Hallo, ich bin öfter am Filmen , interessiere mich aber genauso für den Ton in meinen Filmen.
    Das eingebaut Mikrofon ist leider nicht wirklich gut und deshalb dachte ich mir, man könnte die Texte am PC nachsprechen, natürlich mit etwas besserer Qualität.

    Jetzt bin ich aber von den vielen verschiedenen Mikrofonarten erschlagen worden.

    Was wäre den in meinem Fall, ein geeigneter Typ um nachzuvertonen? Müsste das Mikrofon auch in der Nähe von meinem Bildschirm sein? Wie wirkt sich dann das Betriebsgeräusch meines Computeres und der Umgebung auf den Mikrofontyp aus ?

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen

    Gruss theflasher
     
  2. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 17.12.07   #2
    hallo theflasher,

    für die Nachvertonung am Rechner würde ich der Einfachheit halber ein dynamisches Mikrofon vorschlagen. Du brauchst keine Phantomspannung und kannst zur Not mit einem Adapter direkt in die Soundkarte rein. Ich würde aber um eine gute Qualität zu bekommen einen externen Mic-Line Verstärker empfehlen und den Line-Eingang der Soundkarte.

    Nebengeräusche des Rechners sehre ich erste mal unkritisch an, wenn Du ein Mikrofon mit Nierencharakteristik wählst und dann mit "Lippenkontakt" besprichst.

    Besten Gruß
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 21.12.07   #3
    Du kannst natürlich auch direkt mit einem externen Mikro den Ton bei Deinen Videoaufnahmen verbessern. Das Røde NTG-1 wäre eine solche Möglichkeit. Billiger wäre das VideoMic. Wenn es Dir um simple Nachtvertonung geht. Hat Jürgen natürlich recht. Allerdings könntest Du für diesen Zweck auch mit einem USB-Mikro arbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping