Frage zur Röhrentemperatur

von Rolli, 13.01.05.

  1. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.01.05   #1
    hi Leute

    welchen Einfluss hat die richtige Betriebstemperatur auf die Lebensdauer der Röhren.

    Macht es z.B. generell Sinn die Röhren zu kühlen auch wenn´s nicht gerade EL84 Röhren sind?

    Und dann die nächste Frage. Hat die Temperatur Einfluss auf den Sound?

    Gruss
     
  2. EightballZ

    EightballZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.11
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    37
    Erstellt: 13.01.05   #2
    also die temp. hat definitiv auswirkungen auf den sound wenn ich richtig liege....

    hab da ma ne frage...angenommen ich hab en röhrentop und bin nach 3 stunden fertig mit proben....kann ich einfach ein leinentuch übern amp legen wegen staub und so oder is das schlecht wegen wärmestau?
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    25.09.17
    Beiträge:
    18.868
    Zustimmungen:
    6.420
    Kekse:
    91.475
    Erstellt: 13.01.05   #3
    Die Röhren sollen mit ihrer normalen Betriebstemp. laufen, so nach 30 Minuten spielen klingt der Amp dann endgültig "richtig".

    Wärmestaugefahr besteht nur, wenn neue Wärme zugeführt wird. In dem Moment wo Du den Amp abschaltest, kannst ihn auch zudecken.
     
  4. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    24.09.17
    Beiträge:
    7.201
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    27.184
    Erstellt: 13.01.05   #4
    Aber nicht abtranspotieren, dazu sollten die röhren etwas kühler sein....
     
Die Seite wird geladen...

mapping