Fragen zu Zoll & Import

von Bierschinken, 29.07.07.

  1. Garage Gitarrero

    Garage Gitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    955
    Ort:
    48°51'30.17''N / 2°17'40.31''E
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    4.250
    Erstellt: 02.01.13   #761
    Wenn das Paket bereits in Deutschland ist, hat DHL ziemlich sicher bereits die Tracking-Nummer von USPS übernommen. Geh' mal auf die Seite von DHL und gib dort in das Fenster Deine Tracking-Nummer ein. Da erhältst Du ausführlichere Infos.

    Meine Prognose ins Blaue: Je nachdem ob die Deklaration vollständig ist, bekommst Du in den nächsten Tagen das Paket oder eine Nachricht, dass Du die noch fehlenden Dokumente zur Deklaration mitbringen und das Paket beim nächsten Zollamt abholen sollst.
     
  2. Alex From Galax

    Alex From Galax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.10
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    145
    Erstellt: 03.01.13   #762
    Hallo,
    leider steht bei der DHL-Verfolgung noch der Status vom 17. Dezember drin. Seltsam! Aber eine andere Sendung von mir kam auch ohne jede Benachrichtigung.. Ich hoffe einfach mal, dass alles optimal verläuft! :)
     
  3. Zwachi

    Zwachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.11
    Zuletzt hier:
    16.07.17
    Beiträge:
    676
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    1.221
    Erstellt: 06.01.13   #763
    Grüß euch!

    Hätte da noch eine Frage bezüglich der EU-Steuer..

    Ich möchte aus Canada (British Columbia) eine Gitarre um 1500 CND importieren (ca. 1153,00€).
    Die Gitarre ist gebraucht, aber von einem Musikgeschäft, wird mir hier trotzdem eine Versteuerung von 20% (Österreich) berechnet?

    Verzollung von 3,75% ist mir klar..

    Danke!
     
  4. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    13.438
    Zustimmungen:
    4.256
    Kekse:
    35.389
    Erstellt: 06.01.13   #764
    klar, du führst ja einen Warenwert ein - zu dem eben auch (ggf anteilig) Transportkosten gerechnet werden

    cheers, Tom
     
  5. Zwachi

    Zwachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.11
    Zuletzt hier:
    16.07.17
    Beiträge:
    676
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    1.221
    Erstellt: 07.01.13   #765
    Es wäre also am günstigsten, wenn ich die Gitarre zu meinem Onkel nach Amerika schicke und sie mir dann von meinem Onkel als Geschenk versenden lasse..
    Durch die freie Marktwirtschaft sollten keine Steuerlichen Belastungen zusätzlich anfallen, oder?
     
  6. dernix

    dernix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.09
    Zuletzt hier:
    22.07.14
    Beiträge:
    841
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    349
    Kekse:
    6.079
    Erstellt: 07.01.13   #766
    Versteuert wird die Einfuhr des Werts eines Produkts bzw. einer Dienstleistung, unabhängig davon, ob sie bezahlt wurde oder nicht [von Freigrenzen abgesehen].

    Gruß,
    Dietmar
     
  7. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.103
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    4.796
    Kekse:
    65.855
    Erstellt: 07.01.13   #767
    Auch in einer freien Marktwirtschaft fallen Steuern an. ;)
    Laut österreichischem Finanzministerium muss für Warensendungen aus Nicht-EU-Staaten bis zu einem Warenwert von 22 Euro keine Einfuhrumsatzsteuer und bis 150 Euro kein Zoll bezahlt werden. Bei privaten Geschenksendungen besteht Abgabenfreiheit bis zu einem Warenwert von 45 Euro. Das trifft in Deinem Fall offensichtlich nicht zu! Genauere Informationen zum Nachlesen.
    Bringst Du Waren als Reisender persönlich mit, gelten höhere Freigrenzen. Für diese Gitarre sind sie aber immer noch zu niedrig.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  8. Alex From Galax

    Alex From Galax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.10
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    145
    Erstellt: 08.01.13   #768
    Hallo,
    ich bin's noch einmal, ich mache mir wirklich Sorgen. USPS sagt, dass mein Päckchen seit dem 31. Dezember in Deutschland ist, DHL sagt, dass es noch auf dem Weg sei. Wem kann ich glauben und wann wird's zurück geschickt. :confused:
     
  9. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    13.438
    Zustimmungen:
    4.256
    Kekse:
    35.389
    Erstellt: 08.01.13   #769
    es war Jahreswechsel mit massig Feier- und Brückentagen... was erwartest du ? :p
    das sind auch nur Menschen
    im Prinzip war gestern der erste Arbeitstag nach dem 31-sten

    cheers, Tom
     
  10. Alex From Galax

    Alex From Galax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.10
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    145
    Erstellt: 09.01.13   #770
    Meine bestellten Teile. :D Ich weiß nicht, ich warte schon SO lange darauf, dass ich einfach nervös werde. ;)
     
  11. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    5.767
    Zustimmungen:
    3.516
    Kekse:
    52.204
    Erstellt: 09.01.13   #771
    Die kommen schon noch an. Der bearbeitende Stelle beim Zoll hatte ja Feiertage und wegen Weihnachten bestimmt auch sehr viel mehr zu tun als üblich.
     
  12. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    13.438
    Zustimmungen:
    4.256
    Kekse:
    35.389
    Erstellt: 09.01.13   #772
    ich hatte letztens (noch vor Weihnachten) ein Mikro aus England gekauft...
    müsste insgesamt 3 Wochen gedauert haben, ohne dass da Zoll im Spiel gewesen wäre ;)
    ist manchmal halt so... bin dabei aber nicht nervös geworden... man gewöhnt sich dran. :D

    cheers, Tom
     
  13. Stefan1531

    Stefan1531 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    948
    Erstellt: 09.01.13   #773
    "Kommt drauf an". Eine Sendung ist beim Zoll i.d.R. innerhalb von 14 Tagen abzuholen. Bei Deiner Sache hört es sich aber an, als ob DHL und USPS jeweils gegenteilige Aussagen machen. Beim Zoll ist die Sendung also wahrscheinlich nicht. Dennoch kannst Du mal beim Zoll nachfragen, ob die die Sendung erhalten haben. Schick' mir doch mal Deine Postleitzahl, dann suche ich Dir das für Dich zuständige Zollamt raus.

    Im Zweifelsfall muss sich jetzt USPS darum kümmern, wo sich das Paket befindet. Gegebenenfalls musst Du mal schauen, ob Du denen irgendwie einen research request schicken kannst.
     
  14. Be.eM

    Be.eM HCA Steinberger HCA

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    3.038
    Zustimmungen:
    2.235
    Kekse:
    25.182
    Erstellt: 09.01.13   #774
    Anmerkung am Rande: es sind in der Regel ZWEI Zollämter involviert. Der erste Eintrag im USPS-Tracking betrifft normalerweise die Zollbehandlung am Flughafen, wo die Sendung erstmals in DE eintrifft. Von da aus wird die Sendung erst zum lokalen Zollamt weiterbefördert. Wenn's da angekommen und bearbeitet ist, ändert sich der Tracking-Status nach "Empfänger beantragt lokale Abholung". Ich habe mal den Tracking-Verlauf meiner letzten Sendung angehängt, da sieht man das. Allerdings war das eine "International Priority"-Sendung, nicht "First Class International". Letzteres ist Schneckenpost mit "Lasst euch Zeit, Jungs"-Aufdruck, wie schon weiter oben vermerkt.

    Bernd
     

    Anhänge:

  15. Stefan1531

    Stefan1531 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    948
    Erstellt: 09.01.13   #775
    Grundsätzlich richtig. Allerdings interessiert das Flughafen-Zollamt eine Postsendung herzlich wenig. Die machen noch nicht mal ein Transitverfahren auf (wie bei Gütersendungen z.B. per LKW) sondern leiten die Sendungen direkt an den Paketdienst durch (zumindest meine Erfahrung im Zoll-/ Speditions- und Luftfrachtbereich)
     
  16. Be.eM

    Be.eM HCA Steinberger HCA

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    3.038
    Zustimmungen:
    2.235
    Kekse:
    25.182
    Erstellt: 09.01.13   #776
    Jepp, weiß ich. Allerdings könnte dieser erste Zoll-Eintrag im Tracking jemanden (der's nicht besser weiß) glauben lassen, dass die Sendung schon nahe der Heimat liegt. Tut sie nicht ;)
     
  17. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.103
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    4.796
    Kekse:
    65.855
    Erstellt: 09.01.13   #777
    Es geht hier doch um ein (kleines?) Päckchen und das wird zugestellt, wenn der Inhalt glaubwürdig deklariert ist und nichts Verbotenes enthalten ist. Dann übernimmt die Deutsche Post AG die zollamtliche Abfertigung in Vertretung des Anmelders/Empfängers und kassiert gegebenenfalls die Gebühren. Siehe Zoll. Bei internationalen Sendungen braucht man aber vor allem eines: Geduld!
     
  18. Be.eM

    Be.eM HCA Steinberger HCA

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    3.038
    Zustimmungen:
    2.235
    Kekse:
    25.182
    Erstellt: 09.01.13   #778
    Das trifft nur zu, wenn an der Außenseite des Pakets eine komplette Rechnung angebracht ist. Diese aufwändige Form der Zoll-Deklaration macht aber fast keiner, und daher ist immer nur das Standard-Zollformular mit einer Wertangabe aufgebracht. Diese Wertangabe reicht aber nicht zur eigenständigen Zollabfertigung durch DHL. Wie gesagt, da müsste zusätzlich zum Zollpapier noch eine richtige Rechnung dabei sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    2.941
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    852
    Kekse:
    10.726
    Erstellt: 10.01.13   #779
    Habe heute einen Brief der GDSK erhalten, in dem ich aufgefordert werde ein Formular auszufüllen, damit sie für mich die Zollabwicklung für eine Lieferung aus China (Mooer Pedale von marcmart.com) abwickeln.
    Manche Lieferungen von EMS (Express Mail Service) werden wohl über GDSK abgewickelt.
    Das kostet mich dann 25,59€ + alles was beim Zoll anfällt, also nochmal ~20€ da ich bei knapp 140€ Warenwert liege.
    Löblicherweise gibt es einen Zusatzvermerk, der besagt, dass ich als Selbstverzoller alles selber regeln könne.
    Leider schreibt die GDSK von Lagergebühr ab dem 7. Tag, was mich jetzt etwas stutzig macht, denn ich weiss ja nicht wie lange die ganze Zollabwicklung dauert.
    Hat da jemand Erfahrung? Ich weiss, wo ich das Formular finde und was alles wo rein muss, das ist schonmal ein Trost :D
     
  20. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.103
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    4.796
    Kekse:
    65.855
    Erstellt: 10.01.13   #780
    "Die Lagerung von Postsendungen bei der Zollstelle ist kostenpflichtig. Lagerkosten werden jedoch erst ab 5 Euro erhoben, also ab dem 10. Tag einer kostenpflichtigen Lagerung."

    Zoll

    Das hört sich für mich nach 50 Cent pro Tag an! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping