Fragen zum Behringer UB 2442FX-PRO

von madeye, 15.04.06.

  1. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 15.04.06   #1
    Hallo,

    könntet ihr mir bitte folgende angaben einmal kurz erläutern:

    zu den eingängen:

    • 10 x Mikrofon XLR /* Line Klinken, 2 x Mikrofon XLR /* Stereo Line Klinke

    • 2 x Stereo Line Klinken Eingänge

    • Inserts für die Monokanäle und Master

    was ist da der unterschied? mit beispielen wenns geht, d.h. wofür brauch ich einen stereo-eingang und wofür einen "normalen"?

    und dann noch diese angaben:

    • 4-Band fix für die Stereokanäle

    • AUX-Wege: 2 x pre/*post und 2 x post

    pre?...post? wovor und wonach? worum gehts da?

    • 4 x Stereo-Returns

    • 4 x Subgruppen
    • Mikrofonkanäle mit Low Cut Filter


    DANKE

    mfg
     
  2. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 15.04.06   #2
    Hi..

    Also XLR ist ein gängiger Stecker, wie du ihn an Mics oder an aktiven Boxen findest...

    http://www.ars-akustika.com/zubehoer/img/801100_b.jpg

    Klinken findest du an älteren Mics oder Köpfhörer, hier gibt es Mono und Stereoklinken... (das ist sehr ausführlich in dem Behringer Handbuch beschrieben)

    http://www.cablefactory.de/Klinke-Chinch.jpg

    Über die Aux Kanäle kannst du Effekte Steuern etc...

    Ein Lowcutfilter bewirkt, dass Töne ab einer gewissen Frequenz nicht mehr weitergeleitet werden...(->weniger Bass)

    Lies dich aber mal bei Behringer schlau...

    http://www.behringer.com/05_support/downloads.cfm?sel_prod=UB2442FX&lang=ger
     
  3. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 16.04.06   #3
    Hallo!

    Normaler Eingang-->Wenn man ein mono Signal hat ( Zb. ein mikrophon)
    Stereo Eingang----->Wenn man zb. einen Radio anschließt, der Stereo abspielt (Signale Links und rechts verteilt (pan) ) , das die Signale auch im panorama verteilt bleiben. (oder zb: 2 Mikros)

    Ob man ein Signal vor (pre) oder nach (post) dem KANALFADER (danke 8ight) abnehmen will.
    (wenn du das alles jetzt verstanden hast..:great:..)

    Steve
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.04.06   #4
    Naja...

    Also:
    • 10 x Mikrofon XLR /* Line Klinken, 2 x Mikrofon XLR /* Stereo Line Klinke
    XLR scheint erläutert zu sein: Mikrofonkanäle (dort sitzen auch die preamps)
    Lineklinken um signale auf line-level reinzubekommen: zB lineout einer stereoanlage, eines gitarren/bass amps.....

    • 2 x Stereo Line Klinken Eingänge
    Stereoeingänge für stereoquellen wie cdplayer, keyboard...

    • Inserts für die Monokanäle und Master
    inserts zum "inserten" von dynamik effekten (kompressor, gates...)

    • 4-Band fix für die Stereokanäle
    Ich denke mal equalizer (musstr mal im handbuch nachschauen)

    • AUX-Wege: 2 x pre/*post und 2 x post
    Prefade bedeutet vor den kanalfadern abgegriffen. Wird meist für monitoranwendungen gebraucht.
    postfade bedeutet nach den kanalfadern abgegriffen. Wird für effektgeräte gebraucht.
    pre/post lässt sich ab und zu umschalten

    • 4 x Stereo-Returns
    Um das signal von effektgeräten zurückzuführen. oftmals verwendet man auch normale kanäle um fader zur kontrolle zu haben.

    • 4 x Subgruppen
    man kann zb alle drum-kanäle auf subgruppe 1 und2 routen um dann nur noch 2 fader zu haben um die gesamtlautstärke der drums zu kontrollieren anstatt alle kanäle einzelnd anzuheben oder abzusenken

    • Mikrofonkanäle mit Low Cut Filter
    ein low cut zb bei 50Hz um trittschall oder andere tiefffrequente geräusche wegzufiltern


    tja, das wars. das steht aber auch alles normal SEHR deutlich in der bedienungsanleitung beschrieben
     
  5. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 16.04.06   #5
    Hab jetzt nochmals nachgeschaut : Bei meinem pult ist das tatsächlich vom Eq und nicht vom Kanalfader abhängig...komisch..

    Anyway..Steve
     
  6. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 17.04.06   #6
    Moinsen!

    Hä ???:screwy: Was willst Du uns sagen?

    Eine kleine Übersicht über Mischpulte findet man auch hier:

    http://www.musik-service.de/mischpult-mkb35de.aspx

    Da Du offensichtlich in die Materie erst einsteigst, gebe ich Dir hier noch einen Buchtip. Von GC Carstensen "Das PA Handbuch", darin ist auch für Laien detailiert und vor allem verständlich alles rund um die PA erklärt, mit Tips und beiliegender CD!

    Wolle
     
  7. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 17.04.06   #7
    Wo ist das Problem? Ich meine, das bei meinem Pult der Pre/Post Schalter bestimmt, ob das Signal dann vor oder nach dem EQ und nicht dem Kanalfader abgenommen wird..naja, villeicht versteht ihr mich nur nicht..

    Steve

    Edit. und nein ich steige nicht erst ein...aber danke für den Buchtip :great:
     
  8. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 18.04.06   #8
    @BorrowHill

    Was ist das denn für´n Pult? Normal ist eigentlich nur die Variante vor/nach Kanalfader.
    Und der Buchtip war für den Threadsteller gedacht!:D

    Wolle
     
  9. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 18.04.06   #9
    Ist ein seeehhrr altes Allen&Health Pult, bei meinem Behringer ist es auch ein pre/Post Fader !
    Steve
     
Die Seite wird geladen...

mapping