Fragen zum Effekt-Selberbau

von Schollenfilet, 17.11.04.

  1. Schollenfilet

    Schollenfilet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    214
    Erstellt: 17.11.04   #1
    Hi,
    ich will meinen ersten Effekt selberbauen, und zwar den hier.
    Ich habe zwar nicht viel Ahnung vom Effektbau und von Elektronik im allgemeinen(Stand Physikunterricht 10.Klasse), aber ich denke, dass das selbst für einen Anfänger wie mich zu schaffen ist, da es ja eine sehr einfache Schaltung ist, oder?

    Jetzt habe ich aber noch einige Fragen zu den benötigten Teilen:

    1. Kondensatoren: Für den Effekt benötige ich ja 2 elektrolytische Kondensatoren. Bei dem Shop, wo ich möglichst alle Teile besorgen will(www.banzaieffects.de) gibt es ja nur eine Ausführung von denen, nämlich mit 63V. Die müssten ok sein, oder?
    Außerdem brauche ich noch einen 0,1uf Kondensator, davon gibt es Keramik- und Folienkondensatoren mit 100V bzw. 63V. Welche muss ich nehmen? Muss ich allgemein auf die Volt-Zahl achten, oder ist diese egal?

    2. Widerstände: Laut eines Tutorials sollte man Karbon-Film Widerstände mit 1/4 Watt nehmen. Bei dem Shop gibt es aber nur welche mit Metall-Film und 0,6W oder 2W. Welche von denen soll ich, wenn überhaupt, nehmen?

    3. Transistoren: Von den in der Teileliste des Effekts empfohlenen gibt es in dem Shop nur den AC128. Diese gibt es aber nur Handselektiert für 6,50€ pro Paar.
    Die anderen sind alle viel billiger, aber welche von denen kann ich nehmen?

    4. Kinkenbuchse: Welche Klinkenbuchsen soll ich für Input/Output nehmen, ich plane noch einen extra ein/aus Schalter einzubauen. Dann muss ich als Input eine Mono-Buchse nehmen, oder?

    Das waren ertmal alle Fragen, die mir im Moment einfallen. Schon mal danke an alle, die mir helfen.
     
  2. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 17.11.04   #2
    erstmal:
    kauf wo anders, ist sicher billiger und du kriegst alle teile...
    www.conrad-electronics.com
    www.RS-components.de
    63V müssten reichen sofern nichts anderes angegeben ist. die volt-zahl ist nicht egal, wenn die kondensatoren auf mehr aufgeladen werden, gibts einen netten knall und es stinkt wie am bahnhofsklo um 3:00 am wochenende. :D

    prinzipiell egal, ich hab aber mal gehört, dass welche mit höherer leistung weniger rauschen bringen. --> kauf bei einem anderen shop, da kriegst du alles.

    --> gibts verm. in einem anderen shop. warum genau germanium-transistoren? kA...

     
  3. Schollenfilet

    Schollenfilet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    214
    Erstellt: 17.11.04   #3
    Naja, der Laden ist fast bei mir um die Ecke und viel teurer als z.B. Conrad ist der auch nicht. Außerdem gibt es bei Conrad von jedem Teil zig verschiedene Ausführungen, da weiß ich gar nicht, welche ich nehmen soll. Wenn ich aber alles bei einem Gitarre-Effekt-Laden hole, kann ich sicher sein, dass ich geeignete Teile kriege.
    Ich werde aber eventuell auch alle Teile bei Musikding bestellen.

    Ich dachte, die Stereo-Buchse als Input ist nur dafür da, dass man das Effektgerät bei Einstecken eines Steckers einschaltet. Gitarre-Kabel sind doch immer Mono, oder?
    Ich wollte das aber so machen, dass das Gerät unabhängig vom eingesteckten Stecker per Schalter ein/ausgeschaltet werden kann.
    Dann kann ich doch auch als Input eine Mono-Buchse nehmen, oder?
     
  4. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 17.11.04   #4
    hi!

    also, nimm keine karbonpresschicht widerstände! irgendwelche freaks behaputen, dass die besser klingen, sind aber nur teurer und rauschen mehr! nimm am besten metallfim widerstände, die wattanzahl ist egal! (alles über 2watt ist aber total überdimensioniert! von der grösse her natürlich!)

    bei den kondensatoren ist die spannungsfestigkeit auch egal, es fliessen ja nur 9V, und das mindestet, das normal existiert ist imho 10V.......

    dann, zu den buchsen ist folgendes zu sagen:
    - input: stereo, weil man das ganze dann so verkalben kann, dass die batterie nur dann angezapft ist, wenn man das git-kabel(mono) eingestöpselt hat. ist nicht zwingend notwendig, aber von vorteil ;-) wenn du willst kann ich dir das noch genauer erklären......
    - output: mono


    zu den transen: die AC128 sind alte germanium transistoren. es gibt neuaflagen davon, die klingen allerdings eher bescheiden.
    in einem fuzzface werden folgende HFE`s (verstärkungsfaktor) empfohlen:
    Q1= ca. 80, Q2 = c. 110 (bei banzai das "medium"-paar)

    wieso die dinger so teuer sind? sie müssen alle von hand selektiert(ausgemessen) werden. diejenigen, die einen zu hohen leckstrom haben, fliegen raus. die meisten Qs haben einen ziemlich nidrigen HFE, solche mit 100 und mehr sind selten! das summiert sich halt im preis......


    mfg kusi

    edit:
    *WERBUNG ANFANG*
    achja, bestell bei www.musikding.de ! da kriegst du alles, von schaltern bis zu ge-transen! super zuverlässig, preiswert (!) und klaus ist auch für sonderwünsche zu haben :D
    conrad, banzai und so würd ich wirklich nur im notfall nehmen!
    *WERBUNG ENDE*
     
  5. Schollenfilet

    Schollenfilet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    214
    Erstellt: 17.11.04   #5
    Ich will aber, dass man das Gerät unabhängig von irgendwelchen eingesteckten Kabeln an und aus schalten kann und werde dann dafür noch einen extra Kippschalter einbauen.
    Dann kann ich ja eine Mono-Buchse für Input nehmen, oder?

    Bei Musikding gibt es auch handselektierte Transen, die kosten aber nur die Hälfte von dem Banzai-Set. Sind diese handselektierten Transen von Musikding klangmäßig gut, oder sind alle neuen AC128 schlecht? Welche soll ich dann nehmen?

    P.S. Danke für die Hilfe
     
  6. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 17.11.04   #6
    hi!

    die von musikding kosten weniger, weil der preis für 1 stück ist, bei banzai für 2!
    ich denke mal, dass es die dinger vom musikding locker mit denen von banzai aufnehmen können.

    und ich würde auch nicht sagen, dass grundsätzlich alle "neuen" GEs schlecht sind, man muss sie halt auch selektieren.

    einem ungeschulten gehör fällt sowas nicht auf (meines ist auch nicht das beste :D) !


    zu den buchsen:

    du verstehst etwas falsch: mit der stereobuchse aktiviert man nur die batterie, nicht den effekt. dafür baust du einen 2dpt oder 3pdt schalter ein!

    lies mal hier die grundlagen: http://diy.musikding.de/grund/grundhome.html

    und studier mal hier die beschaltung von buchsen und schaltern: www.generalguitargadgets.com , dann sollte es klarer sein!

    mfg
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 17.11.04   #7
    Na das is ja dann total unsinnig.
    Was will er denn mit Strom, wenn der Effekt nichtmal an ist.
    Dann macht mans halt gleich über nen Fußschalter so, dass bei nem Tritt die Batterie an geht und der Signalweg von Bypass auf Effekt wechselt.
    Is doch viel gscheiter...
     
  8. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 17.11.04   #8
    Ich glaub er meint das so, dass er den effekt mit kippschalter praktisch in den standby schalten will (=kabel einstecken bei normalen geräten).
    Was das bringen soll is mir aber noch nicht klar. Sieht vllt cooler aus, aber du musst dir im klaren sein, dass wenn dein schalter aus ist, kein ton rauskommt, auch nicht unverzerrt, da kommt einfach überhauptnix. Von daher ist die lösung mit der stereobuchse um einiges sinnvoller.
    Wenn du aber immernoch den schalter einbauen willst, bitte. Dann reicht natürlich die mono buchse.

    @lonelobo
    Ohne strom gibts (zumindest bei allen boss effekten die ich bisher gesehen habe) nichtmal nen cleanton. Ohne batterie kommt da gar nix durch.
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 17.11.04   #9
    Tjaja, das liegt aber dran, dass die keinen echten Ich-geh-außen-rum-und-der-Effekt-kann-mich-mal,sagte-das-Signal-Weg ham (Fachkauderwelschisch "True Bypass"".

    Da muss das Signal durch diese ganze Effekt-Schaltung mit durch, bekommt aber einfach keine Veränderung zugemischt, wenn man den Effekt aus hat.

    Wenn du mal in meinen LLL-Thread im Technik Forum guckst, da is ne einfach Bypass-Box mit dabei. Mit der legt man das Signal einfach um den Effekt rum, wenn der net gebraucht wird. Und wenn jetzt eh der komplette Effekt neu/nachgebaut wird, kann man sowas ja gleich mit reinpacken. Ist n minimaler Lötaufwand mehr, bringt aber schon n bisschen was :)
     
  10. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 17.11.04   #10
    Oke, da hast du sicher recht (btw:"Ich-geh-außen-rum-und-der-Effekt-kann-mich-mal,sagte-das-Signal-Weg" ist gut. glaub der kommt in meine sig :D ), aber hier gings ja um diese schaltung im link, und wenn man da die batterie abklemmt is ruhe...
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 17.11.04   #11
    Jap, das is richtig.

    Hast recht, ich hätt' dazu sagen sollen, dass man noch n bissl was anderes rumlöten muss, schorry :)

    Mir is kein anderer Name eingefallen, deshalb musst ich den langen Namen da erfinden :>
     
  12. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 18.11.04   #12
    irgendwie schnall ich nicht, was du meinst. die batterie wird auch belastet, wenn kein singal durch die schaltung geht.

    klar wäre es besser, die batterie über den fusschalter zu aktivieren, aber dafür bräuchte man einen 3dpt-schalter, welcher ziemlich teuer ist. die betriebsLED müsste man dann mit nem milenium-bypass realisieren, davon bin ich auch nicht sooo begeistert. (oder man nimmt einen 4dpt, aber wo gibts die denn preiswert :rolleyes: )

    alles in allem bin ich der meinung, dass die stereo-methode am geeignetsten ist, wenn man das teil mit batterien versorgt. aber ich spiel eh alles über netzteile, von daher....... aber angeblich reagieren FF`s und RM`s und so ziemlich empfidlich auf verschiedene batterien und netzteile.... habs aber noch nie genau ausprobiert!

    mfg kusi
     
  13. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 18.11.04   #13

    Ich denke er meint das so:

    Signal kommt rein, kann 2 wege wählen:

    1) effektweg. Effekt wird aktiviert, batterie wird belastet.
    2) True Bypass. Signal geht aussenrum durch einen speziellen weg und nicht durch die schaltung ( Ich-geh-außen-rum-und-der-Effekt-kann-mich-mal,sagte-das-Signal-Weg :great: ). Batterie wird nicht belastet.
     
  14. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.11.04   #14
    Also die Batterie wir nicht belastet oder ?
    z.B. bei meinen MXR Distortion+, den ich gestern gekauft habe, ging auch n Signal durch, obwohl weder Batterie nocht Netzteil vorhanden war.
     
  15. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 18.11.04   #15

    hi lenny!

    das signal geht durch, weil bei dist.+ ein mechanischer bypass vorhanden ist, das heisst das signal wird durch den schalter durchgeleitet, anstatt durch irgendwelche FET-FF schaltungen wie bei boss, digitech.......

    die batterie wird auch im ausgeschalteten zustand belastet, da der IC und so strom ziehen. aber nur ziemlich wenig. vorausgesetzt, das kabel ist eingesteckt ;)

    mfg kusi
     
  16. Schollenfilet

    Schollenfilet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    214
    Erstellt: 18.11.04   #16
    Also ich meine das so:
    1. Mann kann mit einem Kippschalter das Gerät insgesamt ein- bzw. ausschalten.
    2. Dann, wenn das Gerät eingeschaltet ist, kann man per Fußschalter entweder den Effektweg oder True-Bypass schalten.

    Es kommt also, wenn das Gerät insgesamt per Kippschalter ausgeschaltet ist, gar kein Signal durch, wenn der Kippschalter eingschaltet ist, dann kommt je nach Fußschalter-Stellung entweder ein cleanes/bypass oder eben das verzerrte Signal raus.

    Ich hoffe, das war jetzt einigermaßen verständlich :rolleyes:
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 18.11.04   #17
    Wieso willst du's mit 2 Schaltern machen?
    Hast du da irgendwelche Gründe dafür?

    Aber gehen tuts, das wär kein Problem :)
     
  18. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 18.11.04   #18
    Das is doch irgendwie voll der schwachsinn :confused:
    Wenn das gerät aus ist kommt, solange du einen true bypass hast ja trotzdem was durch. Kapier deine logik nicht...
     
  19. Schollenfilet

    Schollenfilet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    214
    Erstellt: 18.11.04   #19
    Ja??:confused:
    Ich dachte, wenn das Gerät abgestellt ist, kommt auch beim Bypass nichts durch.
    Gut, wenn das so ist, machen 2 Schalter natürlich keinen Sinn.:o
    Aber ist das wirklich so, dass man für True-Bypass gar keinen Strom braucht?
    Das Fuzz, was ich bauen will, hat doch True-Bypass, oder?
     
  20. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 18.11.04   #20
    Möp, doch.
    Das Ding da hat bereits nen True-Bypass installiert, wenn mich nicht alles täuscht.

    Man könnte jetzt allerdings über nen anderen Schalter der Batterie noch den Saft klauen, damit da nix mehr fließen kann. Dann geht dir die Batterie nicht leer, wenn du den Effekt ausmachst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping