Fragen zum Röhrenwechsel (Hybridamp)

von LesPaulES, 28.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.19
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Essen und Siegen
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 28.10.08   #1
    Hallo

    Ich bräuchte Eure Hilfe zum Thema Röhrenwechsel bei einem Hybridamp.

    Ich spiele einen Fender Roc Pro 1000, bei dem im Zerrkanal eine Röhre sitzt. Da der Amp, bzw die Röhre, nun schon etwa 9 Jahre alt ist und ich der Meinung bin, daß die Zerre nicht mehr so gut wie früher klingt, denke ich über eine neue Röhre nach.

    Daher hab ich zwei Fragen:

    1. Muß eine neue Röhre erst ein paar Betriebsstunden hinter sich haben, bis sie gut klingt?
    Wir sind nämlich ab 7. November wieder im Studio und da wär´s natürlich mehr als schlecht, wenn die neue noch nicht wirklich gut bzw schlechter als die alte klingt.

    2. Lohnt sich ein Röhrenwechsel überhaupt, wenn die Röhre nicht kaputt ist?

    Ich verspreche mir einen satteren Zerrsound und etwas mer Gain durch den Wechsel. Angedacht hatte ich diese Röhre: Link

    Wenn Ihr irgendwelche Erfahrungen mit dem Wechsel habt und oderwas zur "Einspielzeit" sagen könnt, wäre ich Euch echt dankbar :great:

    Grüße

    LesPaulES
     
Die Seite wird geladen...

mapping