Fragen zum Umgang mit Sender

von buesing_de, 05.04.07.

  1. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 05.04.07   #1
    Moin zusammen!

    Ich bin einer der glücklichen, die noch einen Sender mit dem G&B-Abo bekommen haben...mittlerweile ist nach dem ganzen HickHack die Aktion ja eingestellt worden.

    Nun stellen sich mir für den Live-Einsatz 2 Fragen, die mir der eine oder andere sicherlich beantworten kann ;)

    1) Ich benutze als Bodentreter nur ein Wahpedal - dieses soll natürlich vor mir stehen. Was andere als ein Kabel vom Sender (der auf dem Top stehen soll) zum Pedal und wieder zurück bleibt mir nicht übrig, oder?

    2) Was empfehlt Ihr als "Trageort" für den Sender? Am gurt scheint mir ein wenig zu label, was anderes als an der Hose fällt mir auch nicht ein...irgendwie nervt mich die Antenne da aber :rolleyes:

    Besten Dank im Voraus!
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 05.04.07   #2
    zu1) wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben

    zu2) nehme Gaffatape und klebe es an den Gurt, fertig
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 05.04.07   #3
    Du stellst den Sender aufs Top? Wo trägst Du denn dann den Empfänger? ;-)
    Kabel vom Empfänger zum Wah und von dort zurück ist der Weg der Wahl.
    Recht unkritisch, weil da bereits ein eher niederohmiges Signal anliegt, verglichen mit dem, was man regulär von passiven Pickups bekommt.


    Richtige[tm] Sender haben einen Klemmbügel, mit dem man sie entweder an Tasche/Gürtel clippen kann, oder durch den man den Gurt längs durchziehen kann. Abfallen kann der Sender dann nicht, es sei denn, der Clip würde vom Gehäuse abfallen.
    Die Taschenversion finde ich nicht prickelnd - da kann ich auch gleich mit Kabel spielen, wenn ich jedes Mal das Bodypack aus der Tasche kramen muß...
     
  4. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 06.04.07   #4
    Ooooops, freudscher Fehler :rolleyes:

    Der db-Sender hat einen Clip, so wie man es von Schnurlostelefonen kennt...
     
  5. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 06.04.07   #5
    Das ist natürlich schlecht. Bleibt wohl nur, das Ding an den Gurt zu tapen :-)
     
  6. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 07.04.07   #6
    Naja, es gibt wohl noch bessere Möglichkeiten, z. B. den Dunlop SA10 Wireless Transmitter bag (s. http://www.zzounds.com/item--DNPSA10 )

    Leider noch nichts dergleichen in .de gesehen...
     
  7. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 07.04.07   #7
    wieso nicht so :

    - gitarre mit sender
    - empfänger neben das wah stellen
    - vom empfänger ins wah
    - vom wah ein kabel zum amp

    also das wireless system zwischen wah und gitarre. dann kannst du frei rumturnen. (du darfst halt nicht über das kabel vom wah zum amp fallen, aber das liegt ja fest. kann man sogar n klebestreifen drüber machen)

    geht das nicht auch so?
    oder ich hab irgendwie noch nicht verstanden was ihr meint...
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.04.07   #8
    So war das schon vorgeschlagen, Georg. Nur halt, dass der Sender halt aufm Amp steht und nicht aufm Boden - macht ja auch sinn, wenn das Ding nicht grad aus Titan ist ;)...
     
  9. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 07.04.07   #9
    Yo, passt:

    Git-->Sender ... Empfänger-->Wah-->[...]-->Amp
    (ich mach es im Endeffekt genauso)

    Wo letztendlich der Empfänger steht, ist wohl auch eine Frage der Kabellängen und der Benutzerverfügbarkeit, um schnell etwas verändern zu können.

    Tip 1: Wenn der Empfänger auf dem Boden stehen soll, ist es ratsam das Gerät anzukippen, damit man auch aus dem Stand das aktuelle Übertragungssignal im Blick hat. [ist besonders bei eingeengtem (Bühnen-)Platz sinnvoll !]


    Der Sender hat i.d.R. einen Bügel-Clip, der schon ziemlich gut hält..
    ABER: Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, sollte der Sender "fest" mit dem Gitarrengurt verbunden sein.

    Ich nutze da z.B. dieses hier: --> https://www.thomann.de/de/thomann_wireless_holder.htm

    - ist günstig
    - hält gut
    - schnell anzubringen
    - flexibel

    Tip 2: Sender so nahe wie möglich an der Gitarre am Gurt befestigen.
    Dann hast Du nicht das "drückende" Gefuhl im Rücken, da Sender ja eher im Hüftbereich sitzt
    .

    Tip 3: Wenn Dich die Antenne des Senders stört - und Du befürchtest, dass durch Deine Bewegungen die Antenne in Mitleidenschaft gezogen wird - dann dreh den Sender einfach um. 180° . Antenne nach unten. So ist die Antenne imo besser geschützt gegen irgend welche z.B. Armbewegungen.

    das "System" hat mir schon gute Dienste erwiesen und hält, was es verspricht ;)
    Kann ich nur weiter empfehlen :great:


    Gruß - Löwe :)
     
  10. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 07.04.07   #10
    Naja, zum einen weiß ich nicht, ob der Betrieb des Empfängers am Boden so prickelnd ist...so anderen überlege ich momentam mehr, wie ich den Sender halbwegs vernünftig an mir oder dem Gurt befestigen kann. Wobei - gegen die Hosentasche hinten spricht ja eigentlich auch nicht viel :p
     
  11. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 07.04.07   #11
    Dem Funk-Kontakt dürfte das m.E. egal sein, wo sich der Empfänger befindet.
    Wichtig ist nur, dass:
    - beide gleiche auf Frequenz laufen
    - die maximale Entfernung nicht überschritten wird
    - das kein anderes Gerät auf der selben Frequenz läuft

    Mein Sender steht auf dem Boden: --> https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=42874&d=1167310083
    (die Antennen sind da noch "eingeklappt")

    Mein Empfänger: siehe Tip 2 + 3 in meinem vorigen Post.


    Gruß - Löwe :)
     
  12. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 07.04.07   #12
    Nochmals danke für die Infos, insbes. auch für den Thomann Wireless Holder - sieht zwar nicht ganz so gut wie das von Dunlop aus, aber dürfte seinen Zweck ja erfüllen :great:
     
  13. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 16.04.07   #13
    Das von Dunlop kenne ich nicht, aber da eh jeder Sender andere Bedienstrukturen aufweist (also Lage der Schalter, des Batteriefaches oder der Antenne) muss zum optimieren der Gurt respektive die Gurthalterung des Senders jeweils angepasst werden.

    Dies ist bei mir über ein zusätzliches Klettband geschehen, welches zu dem noch den Vorteil aufweist, dass das Kabel festgeklemmt und somit auf passende Länge gebracht werden kann.

    Dadurch - und durch festzurren des Gurtklettverschlusses sichere ich den Sender ab, dass er nicht nach oben "raus springen" kann.

    Zudem habe ich den Metallspannbügel des Senders durch den oberen Querschlitz geklemmt und so ebenfalls verankert.

    Den Gurt selber habe ich durch den obersten der beiden Querschlitze und durch die Kunststofflasche (Schnalle) im unteren Bereich des Senderhalters gezogen.

    Der Sender selbst ist so gesteckt, dass die Antenne nach "oben" zeigt.

    Das Kabel vom Sender geht kurz vor der Gitarrenaufhängung von "unten" her hinter den Gitarrengurt und wird von "oben" her zum Klinkenanschluss geleitet.

    Dadurch steht es leicht vom Körper ab..
    .. und kann dadurch nicht so schnell an Haken und Ösen meiner Kleidung hängen bleiben.

    Einzige Mysterium der Senderhalterung ist der Metalldruckknopf im oberen Bereich.
    Ich vermute, dass es irgendwelche "Klemmvorrichtungen" an Gurten ODER Kleidungsutensilien für diesen "Knopf" gibt, wo der Senderhalter dran befestigt werden kann.. quasi als Alternative zum Gitarrengurt..
    ODER - da die Senderhalterung nicht nur für Gitarren-Sender, sondern für Sender jeglicher Art und Bauweise einsetzbar ist/ sein soll - es gibt für bestimmte Sendereinsatzgebiete (z.B. Funkmikrofone) bestimmte Standards zur "Aufhängung" gibt, wie es ja auch z.B. für die Gitarre die Security-Locking-systeme gibt.

    Ich habe ein paar Fotos von dem gesamten Aufbau gemacht, weil Bilder noch Aussage kräftiger als Worte sind:


    Gruß - Löwe :)
     

    Anhänge:

  14. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 20.04.07   #14
    Hi Löwe!

    Klasse gemacht, danke! Hab's jetzt auch so in etwas hinbekommen, allerdings ist mein No 1-Gurt eigentlich ein Stückchen zu breit für die Schlitze...naja, mitunter muss man auch mal rohe Kräfte walten lassen :rolleyes:

    Das mit dem zusätzlich Klett ist gut, hab' nur leider keines zur Hand, aber ich arbeite dran!
     
Die Seite wird geladen...

mapping