fragen zur Drehleier

von Ferigor, 26.05.08.

  1. Ferigor

    Ferigor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.08   #1
    Hallo meine lieben freunde der musik^^

    wir ihr vielleicht bemerkt habt wollte ich ein paar fragen zur drehleier stellen^^.

    1.wie teuer ist so eine anfänger ausführung davon?


    2. das instrument ist in der mittelalterlichen musikerscene ja recht populär.was ich mich frage ist, wo bleibt der grunton? so speziell bei mitellalterlicher rock musik wird das instrument ja gern verwendet, aber den grundton hört man nie. (der würde ja auch stören sobald man den bass-ton wechselt) wieso ist das so?^^

    ich danke schonmal im vorraus^^
     
  2. Helios

    Helios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Annaberg Buchholz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #2
    1. Also, ein richtig gutes einsteigerinstument kostet scho seine 1500-2500€.
    Da würde ich die "Allegro" von Wolfgang Weichselbaumer,
    oder die "Phönix" von Helmut Gotschy empfehlen.
    Die Instrumente sind zwar teuer, aber auch sehr gut zu spielen (was für einsteiger sehr vorteilhaft ist)

    Wenn du nicht so viel geld für ne Leier ausgeben willst, kannst ja auch mal bei Helmut Seibert vorbeischauhen, die "Pilgerleiern" sind auch ganz in Ordnung und gehen so bei 900€ los.

    2. Die spielen halt einfach nur mit den Melodiesaiten, die Bordune und die Schnarre werden einfach ausgehengt
     
Die Seite wird geladen...

mapping