Fragen zur Marshall 1922 2x12 Box

von Elvez300, 08.07.08.

  1. Elvez300

    Elvez300 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.08
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.08   #1
    Liebe Leute!

    Ich habe ein paar Fragen zur Marshall Box 1922 2x12, die ich mir evtl. zulegen wollte.

    1) Zunächst einmal: was ist Eure generelle Meinung zu der Box

    2) Gibt es über die Jahre Veränderungen in der Bauweise? Muss ich da auf irgendwas achten?

    3) Ich habe evtl. die Möglichkeit die Box eines Freundes zu kaufen. Diese hat die Seriennummer 951894650 - kann man daran irgendwie sehen, was genau drin steckt etc?

    4) Wieviel würdet Ihr für die Box unter 3) in etwa zahlen? Ist äußerlich in TOP Zustand

    Vielen lieben Dank schonmal!
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 09.07.08   #2
    erstmal hallo
    zweitens gleich als willkommensgruß schelte:
    warum kann man über die suchfunktion oder google da nicht fündig werden? mir kommt es langsam aber sicher so vor, als wenn das kein gitarrenforum mehr ist, sondern eine art einkaufsberatung.
    "Sie Fräulein, geh kommens doch bitte a mal her, ich hab da frage du dem produkt"
    hey leute, IHR wollt doch was kaufen, warum kann man sich dann nicht ein bisschen eigenverantwortlich und mit dem notwendigen maß an eigeninitiative informieren?

    und damit sich die leute nicht alle nur anmelden, damit andere die informtationsarbeit für sie leisten, bekommst du jetzt stellvertretend deine virtuelle watschn ;)

    SO ZUM THEMA:

    auf https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/www.marshall.de kann man sich über aktuelle und historische modelle informieren, ich hab da mal was recherchiert und das ergebnis kannst du hier nachlesen:
    http://www.marshallamps.de/equipment/homepage.asp?produkt=120&se=true&milestones=true

    die 1922 war also die Zusatzbox für die JCM 900 Combos. bis auf ein paar kleine abweichungen in der gehäuseabmessung (die 1936er ist etwas tiefer, hat also etwas mehr volumen, aber ich wage zu bezweifeln, dass man das hört) sind die beiden boxen aber identisch.
    2 G12T75er speaker, 150 watt mono / 2x 75 watt stereo

    und nu zum preis:
    wenn du googelst, findest du auch zahlreiche links zu beendeten ebay-auktionen. die boxen gehen da, je nach ort, zustand, und auktionsende (sorry, aber um drei uhr steht keiner mehr auf um zu bieten) zwischen 150 und 250 euro weg. allerdings kommt halt dann auch noch versand dazu.

    wenn die box einwandfrei ist, sie dir gut gefällt, und du den sound magst kannste getrost bis 300 euro auf den tisch legen. das ist zwar an der oberen grenze, aber du hast keinen stress mit liefern lassen, versteckten mängeln, du konntest sie vorher ausprobieren, hast nen anpsrechpartner wenns probleme geben sollte etc.....

    klar würde ich immer versuchen zu feilschen, aber in diesem falle sind bis 300 euro OK. ab 300 euro kommt man dann in den bereich, wo eine gebrauchte marshall 1960 412er box zu haben ist.;)


    achja und das wichtigste:
    ich hatte sowohl die 1936 und die 1922. ich habe persönlichen keinen unterschied festgestellt.
    ansonsten klingen die boxen echt geil. und bevor dir gleich irgendwelche "spezial-user" gleich wieder erzählen, du musst da sofort die speaker wechseln.....blablabla
    vergiß es einfach. viele dieser spezialisten haben nicht mal den 12T75 geschweige denn andere als ihre harley-benton speaker gehört.
    es ist hier ja immer so schön zu schreiben, was man in 2 threads vorher grad gelesen hat.
    wer sich dadurch angesprochen fühlt, der weiss auch warum ;)
    die G12T75 speaker von marshall sind die meistverkauften gitarrenspeaker aller zeiten und das auch weltweit. PUNKT!
    ich kenne genug gitarristen die Ihre Boogies, Engls, Marshalls aber auch Framus, Bogner, Diezel über die 08/15 Marshall Standardboxen laufen lassen. und die machen von ultrabrachialster bösmuck, über classic-metal, hardrock bis zu jazz alles......
    und es sind hervorragende gitarristen, keine anfänger oder stümper, z.T. professionell arbeitende musiker. ich denke, die wissen was sie tun ;)

    wenn du zuschlägst wünsche bzw. garantiere ich dir jetzt einfach mal, dass du sehr viel spass damit haben wirst :great:
     
  3. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.07.08   #3
    Huch, das waer' mir aber um einiges zu viel. Klar, es steht Marsall drauf, und die Dinger klingen wirklich nicht schlecht (wobei ich selbst nur die 1936er kenne, aber ich geh jetzt aufgrund Deiner Kommentare davon aus, dass die Dinger weitgehend gleich sind...), aber da man zu dem Preis schon z.B. ne NEUE Framus CB212 oder ne Harley Benton G212 Vintage bekommt, wuerde ich mir das nochmal gut ueberlegen. Gerade die G212 sieht innen genauso gut, wenn nicht besser aus als die 1936, was Holzdicke und Verarbeitung angeht (so ausm Gedaechtnis raus... direkt vergleichen muesste ich die wohl noch).

    Die CB212 hatte ich zwar noch nie offen, aber das Ding klingt auch sehr schoen.

    Nur Bissel Gedankenfutter ;)...
     
Die Seite wird geladen...

mapping