Framus Diablo Supreme - LP oder eher Strat "ähnlich" ?

von MRKSHDR, 19.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MRKSHDR

    MRKSHDR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    15.09.17
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.16   #1
    Auf der Suche nach einem möglichen Ersatz für meine Gitarre bin ich auf die Framus Diablo Supreme gestoßen. Sie hat einen Strat-Body und Fender Mensur allerdings aber HH Bestückung und ein Set-Neck. Mich würde interessieren ob sie klanglich eher nahe bei einer Strat ist oder eher schon auf der Les Paul Seite.
     
  2. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 19.03.16   #2
    Von Strat zu Les Paul auf 2/3 des Weges... :D Ganz schön teuer das Teil, da würde ich aber eher gebraucht schauen.
     
  3. MRKSHDR

    MRKSHDR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    15.09.17
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.16   #3
    Ja, wirklich sehr teuer. Scheint auch keine sehr verbreitete Gitarre zu sein, wie eine kurze Ebay Suche ergab. Hast du so eine Gitarre? Falls ja, wie gefällt sie dir?
     
  4. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 19.03.16   #4
    Ich hatte nur eine ältere Diablo Pro. Eine sehr gute Gitarre.
     
  5. MRKSHDR

    MRKSHDR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    15.09.17
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.16   #5
    versteh ich das richtig: Die Diablo Supreme entspricht bis auf die Mensur und Korpusform genau der Panthera Supreme?
     
  6. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 20.03.16   #6
    Äh... Bis auf die Mensur und die Korpusform entspricht sie fast allen Gitarren... :D
     
  7. MRKSHDR

    MRKSHDR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    15.09.17
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.16   #7
    Naja, Holz und Pickups sind zumindest dieselben :-)
     
  8. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 20.03.16   #8
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. F_M_91_XP

    F_M_91_XP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.16
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    22
    Erstellt: 22.03.16   #9
    Wenn gebrauchtkauf infrage kommt auch mal nach ner günstigen PRS Custom ausschau halten
     
  10. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    3.831
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.126
    Kekse:
    38.481
    Erstellt: 24.03.16   #10
    Um auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen: Die Supreme liegt definitiv näher an der Les Paul als an der Strat. Schon ein wenig straffer als die Paula, eben aufgrund der Mensur, aber das macht sich hauptsächlich für den Spieler bemerkbar.

    Rein vom Sound, den der Zuhörer wahrnimmt, ist ja auch eine PRS schon ziemlich Gibson-ähnlich. Ich finde, dass sich der Unterschied am ehesten bemerkbar macht, wenn man über sehr "ehrliche" Vintage-Amps mit gemäßigter Zerre spielt, da "taucht" eine Les Paul irgendwie mehr "ein", um mal zu versuchen, es bildlich zu umschreiben. Dieser holzige, große Ton entsteht mit der längeren Mensur nur eingeschränkt, und es klingt etwas flacher. Das andere Extrem sind richtig heftige Sounds an moderenen HiGain-Amps. Da knallt die Framus (oder schon eine PRS mit der mittleren Mensur) besser, und der Ton bleibt trotz viel Kompression konkreter.

    Gruß, bagotrix
     
  11. Red House

    Red House Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 31.03.16   #11
    Du solltest sie auf jedenfall vorher einmal ausprobieren. Ich hatte selbst mal eine Diablo Custom und eine Camarillo Custom und bin letztlich bei der Les Paul gelandet. Die Framus Gitarren sind gut, allerdings sagte mir das Halsprofil irgendwann nicht mehr zu. D.h. es war eher breit und flach. Ich weiss aber nicht, ob sich mir der neuen Produktlinie da etwas geändert hat.
     
  12. yxyxyx

    yxyxyx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    28.08.17
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    234
    Erstellt: 11.04.16   #12
    ich habe mir vor kurzem eine Framus Tennesee Pro von 1996 für 500€ gekauft (im letzten Produktionsjahr 2009 kosteten die ~3900€). Die ist eine Mischung aus Tele, 335er und Les Paul. Also Fender Mensur, Ahornhals (spätere hatten einen aus Ovangkol), einen Semihollowbody, aber Decke massives Riegelahorn und Boden massives Maha. Tailpiece (spätere Modelle hatten eine Stopbar) und Tuneomatic waren wieder typisch Gibson. Die Form aber Tele.
    Lange Rede kurzer Sinn: die klingt deutlich mehr nach einer Les Paul als nach einer Fender. Material und Pickups machen mehr den Sound als wie Form und Mensur
     
Die Seite wird geladen...

mapping