Frankencaster? Dilemma...

von Scholle70, 11.10.07.

  1. Scholle70

    Scholle70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 11.10.07   #1
    Hi alle!
    Ich spiel jetzt seit nunmehr 25 Jahren Gitarre, und nach ungezählten G.A.S-Anfällen habe ich immer noch nicht "meinen" Sound gefunden. Alle Gitarren, die ich bisher in den Händen gehabt habe, "hatten" irgendetwas Besonderes, etwas, das mich in dem Moment besonders inspiriert hat, einen Sound, der mir viele neue Möglichkeiten für neue Songs eröffnet hat. Ich liebe sie alle: den Twang von Teles, die Eleganz und den Crisp von Strats, das Attack von Semis und den Bauch von Paulas....und wenn ich das weiter auffrickele, kann ich mich auch bei den PUs nicht wirklich entscheiden. Für manche Sachen brauche ich HBs, oder P90er oder eben SCs, hat alles seinen Reiz.

    Ist es sinnvoll so was zu kombinieren oder bleibt das ebenfalls ein fauler Kompromiss?

    Ich dachte da an einen splittbaren HB am Steg, einen SC in der Mitte und einen P90 am Hals. Gruselig, sich das vorzustellen, sie wird ein Monster, ein Frankencaster!

    Die andere Alternative wären natürlich viele verschiedene Gitarren, aber die alle zum Gig mitzunehmen und alle zwei Songs zu wechseln finde ich auch nicht gerade verlockend.
    Und dann gäbe es da noch die Variax...aber irgendwie, ach nöööö!

    Gibt's da bei euch gute Ideen oder Vorschläge, eigene Erfahrungen zu dem Thema?

    Grusz
    <'))><
     
  2. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 11.10.07   #2
    Hast Du schonmal an ne Modeling-Gitarre wie die Line 6 Variax gedacht?
     
  3. Scholle70

    Scholle70 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 11.10.07   #3
    Ja, hab' ich! Steht auch oben schon. Ich hab' die nur noch nicht testen können, und von den Beurteilungen, die ich bisher so gelesen habe, sollen die ja immense Probleme mit den Palm Mutings haben...und das wär' schon auch wichtig!

    <'))><
     
  4. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 11.10.07   #4
    Das war mir entgangen.

    Auf Berichte aus zweiter und dritter Hand würd ich nur bedingt hören, selber testen macht klug. Es gibt die Variax ja auch in verschiedenen Ausstattungen bzw. Qualitäten, würd ich mir in jedem Fall anschauen.

    Ansonsten wirst Du wohl nicht umhin kommen, mehrere Klampfen mit Dir rumzuschleppen.
     
  5. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 11.10.07   #5
    Ein Kompromiss ist es und wird es auch immer bleiben. V.a. wenn man auf einer Gitarre alle Standardsounds realisieren möchte! Der Sound kommt schließlich nicht nur aus den PUs.

    Es gibt allerdings Modelle, die diesem "Traum" sehr nahe kommen. Wer immer DEN Sound haben möcht muss natürlich zwangsläufig auf die entsprechenden Modelle (Strat, Tele, LP, Semi) zurückgreifen und diese dann auch über die passenden Amps spielen. Da das aber v.a. in Livesituationen nicht praktikabel ist muss man den Kompromiss zwangsläufig eingehen.

    Die erste Gitarre die mir diesbezüglich einfällt ist die Teuffel Birdfish, aber sie polarisiert.
    Informationen findest du auf dieser Homepage: Klick mich.

    Wenn Du es traditioneller haben willst bist du in meinen Augen ein Fall für den Gitarrenbauer. Gitarren mit "splittbaren HB am Steg, einen SC in der Mitte und einen P90 am Hals" gibt es normalerweise nicht vom Band.
    Tom Riepel hat so ein ungewöhnliches Modell (bezüglich der PU Konfiguration) von Ibanez auf den Leib geschneidert bekommen: Klick mich.

    Von den einheimischen Gitarrenbauer sieht man immer mal wieder solche PU Exoten. Die ersten Adressen sind sicherlich: Nik Huber, Siggi Braun, Rainer Tausch und Jörg Tandler um nur ein paar zu nennen. Bei Nik Huber sind die Wartezeiten für Customs allerdings enorm, ich habe 2 Jahre in Erinnerung. Siggi Braun ist aktuell bei 3 Monaten, bei den anderen habe ich keine Infos.
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 11.10.07   #6
    ansatzweise bekommst du sowas auch mit ner MusicMan Silhouette hin, sprich das steve morse sondermodell, die hat zumindest bis auf den P90 am Hals alle gewünschten vorzüge. den hals-PU kann man dann aber ggf. ausbauen.
     
  7. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 11.10.07   #7
    ... Und durch einen Häussel P90 im HB-Format ersetzen :great:
     
  8. Scholle70

    Scholle70 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 11.10.07   #8
    Ja, die Teuffel würde ich mir sogar umhängen, aber
    1. ist die ja auf 500 Stück limitiert und somit wahrscheinlich nicht mehr zu haben, und
    2. ist der Preis für mich wahrscheinlich komplett ausser Reichweite...

    Die Steve Morse klingt da schon interessanter, besonders mit dem Häussel-P90-Mod (ich hab' in meiner Epi auch Häussels drin).

    Aber 2600€ und dann noch Pu tauschen? Eigentlich doch schon zuviel, um so mehr, als mir das Teil optisch nicht so richtig gut gefällt.

    Die Tom Riepl geht gar nicht, klar ist sicher 'ne gute Gitarre, aber da kann ich nicht ran, dann schon eher 'ne RG mit H-S-H und ebenfalls der P90-Mod.

    Gibt's H-S-H auch bei der Ibanez S-Klasse?

    <'))><
     
  9. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 11.10.07   #9
    Doch, die ist noch zu haben. Ich meine er ist bei Nr. 2xx.
    Den Preis habe ich nicht mehr im Kopf aber er liegt definitiv weit über 3000€ eher in Richtung 4000€.


    Ganz allgemein: Wo ist dein finanzielles Limit? Es macht ja wenig Sinn dir Gitarren im Preisbereich von 500€ bis 5000€ vorzuschlagen ;)

    Ich hätte sehr konkrete Gedanken, wenn zum Beispiel der Preisbereich 2,5 - 3,0 K€ machbar wäre und du mehr der Strattyp bist. --> Leichte Gitarre mit Doublecutaway und Fendermensur ...
     
  10. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 11.10.07   #10
  11. Scholle70

    Scholle70 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 11.10.07   #11
    Also mehr als 1500 krieg' ich auch als Nachtragshaushalt nicht durch, da stellt mein Eheweib ein Mißtrauensvotum...

    Ich hab's gerade nachgesehen, es gibt 'n paar Ibanez-S mit H-S-H, auch in dem Preisbereich (1300irgendwas). Das könnte schon was werden, auch wenn ich Ibanez nicht soooo gerne mag.

    <'))><
     
  12. Wiggerl

    Wiggerl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.10.12
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #12
    Nur mal zur info aber John Fogherty hat ne gitarre in deiner gewünschten Tonabnehmer bestückung. Ist ne PRS und ich glaub die gabs genau so wie sie ist auch mal zu kaufen.


    Tante Edit sagt: Achja zur Variax also ich hab nix gemerkt, dass da palm mutes schlecht rüberkommen würden. In meinen Ohren klang das was ich hörte definitiv gut.
     
  13. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 11.10.07   #13
    Also wenn ich mir deinen ersten Beitrag in diesem Thread durchlese kann ich mir nicht vorstellen, dass du mit einer Ibanez die du "nicht soooo gerne" magst glücklich wirst.

    Ich würde bei einem Preislimit von 1500€ nach einer (gebrauchten) Fender H/S/H Strat Ausschau halten und diese dann entsprechen modifizieren (Häussel P90 an den Hals & Co.). Alternativ könntest du dir selbst eine Warmoth zusammenbauen.
     
  14. Wiggerl

    Wiggerl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.10.12
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #14
    www.warmoth.com

    wäre hierzu der link den hat Cyin'Eagle wohl vergessen =) aber die haben zur zeit irgendnen Datenbank error ....weil bei mir die seite nicht geht
     
  15. Scholle70

    Scholle70 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 11.10.07   #15
    Jau, Danke!
    Ich hab' mir aus Warmoth-Teilen schonmal 'ne Tele zusammengebastelt... ;)

    Ich bin schon etwas verblüfft: ehrlich gesagt hab' ich von H-S-H Fender-Strats noch gar nix gehört, google gerade schon wild herum.


    <'))><
     
  16. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 11.10.07   #16
    Mit 1500 könntest du ja vlt bei RAN schauen...
     
  17. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 11.10.07   #17
    Naja, früher gab es deshalb die Poolfräsung aber ein Gitarrenbauer macht einem für ein paar €s ganz schnell Platz in einer Strat. Die entsprechenden Pickguards gibt es auf jeden Fall.
     
  18. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 11.10.07   #18
    hmm 1500€...warum nur...denn die ultimative waffe für dich könnte guten gewissens die PRS 513 sein......

    was mir in sachen flexibilität noch einfallen würde in etwa diesem preisrahmen wäre die Framus Panthera Studio Custom. Framus is halt auch etwas umstritten weils keine jedermanns gitarren sind. einige finden das neckshaping zum kotzen und auch das holz woraus der gemacht is, andere finden das wiederrum cool weils mal was vollkommen anderes ist....naja könnte man zumindest mit auf den zettel schreiben.

    https://www.thomann.de/de/framus_panthera_studio_custom_ob_hp.htm
     
  19. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 11.10.07   #19
    HSH ist bei der S der Standard. Ausnahmen sind hier die auf Metal getrimmten Modelle (HH) und die Classic. Die SA Modelle haben HSS oder HH.
     
Die Seite wird geladen...

mapping