Frankenklang Gitarren?

von Ziggla, 03.12.05.

  1. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 03.12.05   #1
    Morgen!
    Ich will unbedingt anfangen Gitarre zu spielen (selbst beibringen, erstmal ohne Lehrer), und deshalb bin ich mal in unseren Musikladen gerannt und hab mich beraten lassen!
    Der nette Herr hat mir erstmal eine für 89 Euro gezeigt (kurze anmerkung:ich hab keine ahnung von Gitarren ;)! )...dann hat er aber gemeint das er noch welche dahätte die etwas über meinem preislimit liegen (eigentlich 100 euro), die wären allerdings schonmal sehr viel besser, nämlich die sog. "Frankenklang" Gitarren!
    http://www.frankenklang.de/index.htm
    Was würdet ihr zu der Bauweise sagen, ist die wirklich so gut für 129 Euro?
    Beste Grüße und schonmal danke
    Ziggla

    PS: Ich weiß das ferndiagnose schwer ist, aber vllt. könnt ihr trotzdem helfen :) ;)!
     
  2. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 03.12.05   #2
    Klingt eigentlich gar nicht so schlecht.
    Wenn Dein Händler eine "Frankenklang" da hat teste sie ruhig mal an! Auch wenn Du noch nicht Gitarre spielst kannst Du doch im direkten Vergleich mit einer Billiggitarre die Verarbeitung, das Handling sowie den Klang beurteilen. Lass doch den Händler die Gitarren anspielen oder nimm einen Freund mit der schon Gitarre spielt.
     
  3. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 06.12.05   #3
    Hy,

    also für mich sehen die genauso aus, wie die Kirkland-Gitarren.
    (hier: http://www.gknauer.de/WEB/2150.PHP, die komplette Serie)

    Wenn man mal die mit Cut und Equalizer nimmt, da gibt es ein total identisches Modell von Kirkland, das bei Ebay aber nicht die Hälfte kostet von dem was dieser Händler will.

    Leider macht er keine Angaben zu den Tonhölzern.

    Kirkland ist auf jeden Fall nicht schlecht für den Preis, aber 249,- würde ich nicht zahlen, wenn es die gleiche Gitarre sein sollte.

    Gruß

    Fiddler
     
  4. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 06.12.05   #4
    Also wenn ich die Frankenland Serie nochmal genau ansehe und die Kirklands gegenüberstelle, erhärtet sich mein Verdacht zunehmend.

    Bei den normalen Konzertgitarren stimmen nämlich auch die Mensur die Hölzer und die Mechaniken 1:1 überein.

    Teste die Gitarre ruhig mal an und frag den Händler ob er auch Kirkland bestellen kann.

    Oder bestell dir ne Kirkland bei einem Ebay-Händler. Und mach dann den Vergleich. Die kannst du bei Nichtgefallen ja auch wieder zurückgeben.
     
  5. Allmightyrandom

    Allmightyrandom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.05   #5
    Hast Du Dir mal Gedanken gemacht ob Du mit einer Konzert- oder einer Western-Gitarre anfangen willst?
    Die Western-Gitarren sind für Rock etc. IMHO besser geeignet- da Sie in den hohen Tönen (E + B Saite) deutlich mehr Kraft und Brillianz bieten.
    Teste doch einfach mal eine Western gegen eine Konzert.
     
  6. Ziggla

    Ziggla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 06.12.05   #6
    Also ich hab mal gelesen das Western besser zum anfangen sind, deshalb will ich auch so eine...
    Ich hab mich nochma umgeguckt und die Yamaha hier http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-F-310-P-prx395623806de.aspx
    gefunden, und die sieht 100% so aus wie ich mir meine zukünftige vorgestellt hab, gleiche maserung und dieser Dunkle "Tropfen" (sorry, weiß halt nich wie das heißt :) ), so eine wollt ich unbedingt haben, meint ihr die is was?
    Ich denk wenn ich trotz allem mal keine lust mehr auf gitarre hab isses leichter bei ebay eine Yamaha zu verkaufen als eine Frankenklang, weil Yamaha ja doch bekannter is...
    Beste Grüßn
    Ziggla
     
  7. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 06.12.05   #7
    Ja, mach mal, ich würde diesem Frankenklang sowieso nicht trauen.

    Das ist sicher Kirkland zu höheren Preisen.

    Ich will dir aber keinesfalls von Kirkland abraten, schau doch mal bei Ebay.

    Kannst ja mal beide Gitarren bestellen und die bessere behalten.


    Wieso soll eine Westerngitarre besser für Anfänger geeignet sein?

    Akkordspiel geht auf der Westerngitarre aufgrund der Halsform und dem Griffbrettradius besser (Platzverhältnisse), dafür sind die Saiten aber auch schwerer zu drücken.

    Und pass auf die korrekte Handhaltung etc. auf, v.a. wenn du keinen Lehrer hast. Sonst hast du schneller Probleme mit den Sehnen als du greifen kannst. ;)

    Im Ernst, vieles klappt mit der richtigen Haltung auch einfach gleich viel besser, erspart viel Frust, habe ich erst wiederbei mir selber gemerkt.
     
  8. Allmightyrandom

    Allmightyrandom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #8
    Es gibt kein besser oder schlechter für den Anfänger. Beide Gitarren haben Vor- und Nachteile. Auf einer Western wirst Du erstmal meinen Deine Finger seien zu dick und zu schwach... auf einer Konzertgitarre denkst Du sie wären zu kurz ;)

    Die Yamaha 310er ist schon nett, hab sie ein paar mal angespielt, für das Geld kann man da nicht viel verkehrt machen.
     
  9. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 09.12.05   #9
    ......es gibt auch Konzertgitarren mit schmaleren Hälsen;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping