Französischer, Deutsche und italienischer Stil?

von kleinershredder, 20.09.05.

  1. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 20.09.05   #1
    Also mein Lehrer hat mir letzens erklärt, das der Deutsche und der Italienische Stil im grunde das selbe sind.
    Der Französische Stil verziehrt mehr, nach bestimmten Regeln.
    Und die beiden anderen sind glatter mit weniger verzierungen.

    Jetzt meine Fragen.
    Unterscheiden sich der Deutsche und der Französische Stil echt nicht?
    Wenn doch, worin?
    Und wie sind die Regel für Verzierungen im Französischen Stil?
     
  2. k-7 power

    k-7 power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    363
    Erstellt: 20.09.05   #2
    äh, um was gehts den eigentlich?
     
  3. joergen

    joergen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 25.09.05   #3
    hallo, wenn du dich mit dieser frage befasst empfehle ich die lektüre nikolaus harnoncourt: musik als klangrede.

    im barockzeitalter gab es vor allen dingen eine gegensätzliche position zwischen italienern und franzosen. in der kurzfassung: italiener eher leidenschaftlich, franzosen eher beherrscht. deutschland hatte so was wie einen stilmix, besonders herr bach verstand es hervorragend die eigenarten beider stile zu kombinieren. england kochte nochmal sein eigenes süppchen.
     
Die Seite wird geladen...