Freak odda net?

von drmuella, 24.09.04.

?

Freak oder net?

  1. Übergefreaktester Freak den es je gab

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Freak

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Normalo

    3 Stimme(n)
    60,0%
  4. Nebenbeimusiker und Nebenbeiposter

    2 Stimme(n)
    40,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. drmuella

    drmuella Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.04
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Waldkraiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #1
    Ich wollte mal wissen ob hier wirklich jeder ein Freak seines Instruments ist.
    Wer ist hier ein Freak und wer net? :rock:
     
  2. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 24.09.04   #2
    dumme Frage.

    <-- natürlich nicht.
     
  3. drmuella

    drmuella Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.04
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Waldkraiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.04   #3
    Warum dumme Frage?

    1. Simma hier in Offtopic.
    2. Warum dumme Frage? Ich hab des eben so aufgefasst, dass hier jeder so ein Freak is.
    3. Sorry :D wenn ich dich beledigt hab. :D
     
  4. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 25.09.04   #4
    Mir ist aufgefallen, dass du schon diverse dumme fragen gestellt hast, geschweige davon wie du von deiner gitarre und deinem 10cent stück pick erzählt hast....

    Hast du nix besseres zu tun?
     
  5. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 25.09.04   #5
    Herr Zynzek gilt in unserer Zeit bereits als Leitbild und Referenz, daran kann kein Zweifel bestehen.
    Niemand geht mit dem Begriff Stromspannung so sicher und souverän um wie er, ja, er hat diesem Begriff sogar erst die gesellschaftliche Akzeptanz ermöglicht, indem er ihn konsequent korrekt anwendet.
    Im Gegensatz zu Anderen, die tatsächlich die Zusammenhänge nicht zu verstehen scheinen.
    Das ist insofern tragisch, da unsere Jugend offensichtlich noch nicht zwischen Gut und Böse, Richtig und Falsch, unterscheiden kann.
    So werden viele Heranwachsende sich weiterhin dem Irrglauben hingeben, 230V sei eine Stromspannung.
    Dem ist eben nicht so.
     
  6. drmuella

    drmuella Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.04
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Waldkraiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.04   #6

    WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS?????????????????????????????????????????????????????????????
     
  7. drmuella

    drmuella Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.04
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Waldkraiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.04   #7
    Des war ich nicht. Ich plappere nix von 10 Cent Stücken. Solltest mal schauen, wie ich heiße. Bestimmt nicht: 10CentStückfrager :p

    VERWECHSLUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    PS: Wenn du meinst, dass die Frage dumm ist, dann geh schlafen.
     
  8. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 25.09.04   #8
    Beim schneiden ist es wichtig, das Messer mit sägender Bewegung in die Tiefe zu treiben. Dabei keine übermäßige Kraft aufwenden, sonst franst der Schnitt auf und es krümelt stärker.

    Vor kurzem erreichte mich die Mail eines begeisterten Brötchentoasters. Doch leider werden seine Brötchen bei der vorgegebenen Zeit von 2 bis 3 Minuten ziemlich schwarz. In einem gemeinsamen Dialog hatten wir die verwendete Kondensmilch im Verdacht.
    Auf jeden Fall erscheint es notwendig, die Leistung des Toasters zu reduzieren. Eine übliche Dimmerschaltung ist bei dieser Leistung wg. des entstehenden Phasenschmutz nicht geeignet. Stattdessen muß es sich um eine Art Pulsmodulation handeln, aber eben für Wechselspannung. Ich tüftele gerade an einer Schaltung, die nur jede zweite Schwingungseinheit durchläßt. Hierdurch wird die Leistung des Toasters gedrosselt, und somit ein schwarzwerden der Brötchen wirkungsvoll vermieden.
     
  9. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 25.09.04   #9
    :D

    Und, auf vie viel W haste des teil gedrosselt? Was macht der so für brötchen?
     
  10. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 25.09.04   #10
    ich tüfetele gerade...ist noch nicht fertig.
     
  11. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 25.09.04   #11
    Sag mir wenns fertig ist, und erzähl mir wie du's gelöst hast....ist ein interessantes Fachgebiet...falls ich mal jemand kennen lerne, der das selbe Problem hat...
     
  12. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 25.09.04   #12
    Geschlossen...Grund dürfte klar sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.