[Free] Schmerzen?

von doperd, 29.05.08.

  1. doperd

    doperd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #1
    Hallo Leute,

    Meine Band und ich wollen nun ein bisschen mehr mit Screamen machen und als Gitarrist sollte ich diesen Part übernehmen.
    Ich habe bis jetzt noch nie wirklich großartig gescreamt, gegrowlt oder sonst was.
    Heute hatten wir ca. 3-4 Std Bandprobe und haben recht viel mit Screaming gemacht, doch nun habe ich schmerzen im Hals.
    Ich habe in anderen Themen gehört man sollte aufhören, da man seinen Stimmbändern schadet. Oder man soll die richtige Technik lernen.
    Könnt ihr mir Tips geben wir ich es richtig machen kann, ohne am Abend Halsschmerzen zu bekommen?

    Ich werde in der nächsten Woche 15 Jahre alt. Hat das was zu bedeuten?
    Kann einer mir das iwi erklären? Wäre Super.
    Danke schonmal im Vorraus!
     
  2. Tandri

    Tandri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    345
    Erstellt: 29.05.08   #2
    Ende 14 ist vielleicht wirklich etwas zu früh... in dem Alter hab' ich damals auch angefangen, und das erste Jahr war meine Stimme teilweise eine Woche einfach weg. Das Ende des Stimmbruchs ist nicht nur von der Stimmlage abhängig, deine Stimmbänder wachsen vielleicht noch. Abgesehen davon wäre es sinnvoll, zu wissen, was du unter Screaming verstehst. Eure Musik hört sich stark nach Emo-Pop an; Vertreter dieser Stilrichtung meinen damit oft etwas anderes. (Zumeist hirnloses Anschreien des Mikros.) Black Metal, DAS ist Screaming. Wenn du 'ne hohe Stimmlage hast, solltest du dir speziell kraftvolles Schreien auch gut überlegen, wenn's davon mehr sein soll.

    Ansonsten: Das Forum ist voller Tutorials und Threads mit genau deiner Frage. Stöber' ein bsischen herum, dann wirst du fündig werden. ;)
     
  3. scattered messia

    scattered messia Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    1.11.11
    Beiträge:
    704
    Ort:
    München, Bavaria
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.750
    Erstellt: 30.05.08   #3
    oh gott, warum benutz du denn die SUFU net?
    dazu gibts schon einen thread

    also, wenn du eine technik erlernen willst, solltest du dir mal erstmal durchlesen, was für welche es gibt:
    hier steht zwar erstmal net drinnen, wie sie gemacht werden, aber damit kennst du schon mal die wörter. LESEN!

    dann , falls du beim durchlesen der folgenden freds was net versteht, keine panik:unser lexikon

    nützliche threads:

    einen blick hier rein

    shouten auch jung?

    lautstärke

    die technik, die dich wahrscheinlcih am meisten interessieren dürfte


    anhang: schmerzen haben ist IMMER schlecht. was nach schreien klingt, muss net schreien sein.
     
  4. Hatebreed

    Hatebreed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 30.05.08   #4
    Taste dich langsam an die Fry-Screams ran. Am Anfang klingts nach nix und is wahrscheinlich auch zu leise aber mit der Zeit und ein bisschen Übung wird das schon.
    Sollte die Technik sein, die du für deine Musik verwenden willst.

    Zum Alter. Bei Fry kann man eigentlich nicht allzu viel falsch machen. Es ist eher so, dass es entweder gut klingt oder eben nicht. Deswegen kann ichs dir empfehlen.
    Solltest halt so Dinge wie Bauchatmung, daraus resultierend die Stütze und andere Dinge können.
    Von False Chord würd ich in deinem Alter die Finger lassen. Hab zwar selber mit 16 damit angefangen aber da kann man sooo viel falsch machen und ich hab Glück gehabt, dass ich mir meine Stimme nicht ruiniert habe. Fehler gehen hier sofort auf die Stimmbänder. Aber das ist eh nicht die Technik die du anstreben solltest.
     
  5. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 30.05.08   #5
    Vor allem kann man auch auf dem richtigen weg bei false chord sein, und sich trotzdem verletzen. merks immer wieder, wenn ich länger kein fc gemacht habe, dass n kratzen im hals kommt
     
  6. Hatebreed

    Hatebreed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 30.05.08   #6
    Ja. Hatte das gestern auch bei der Probe. 20 Minuten lang ist nix gegangen und ich war schon vollkommen verzweifelt und vor allem hatte ich eben dieses besagte Kratzen im Hals.
    Hab recht leise geshoutet. Dann hab ich mal einen ordentlichen Brüller ohne Mikro gemacht und dann hatte ichs wieder.
    Im Prinzip ist es schon eine recht gefährliche Sache und man braucht meiner Meinung nach Stimmbänder die einem Fehler vergeben, weswegen ich eigentlich jedem Fry empfehlen würde. Auch schon alleine deswegen da es sicher um einiges flexibler ist, wenn mans mal kann
     
  7. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 30.05.08   #7
    Ja, aber ich glaube das braucht man generell, wenn amn so was machen will :D
    Auch bei fry hab ich mich oft genug verletzt (Bei feuchtem fry ist sicherlich am allerwenigsten Verletzungspotenziel da)
     
  8. scattered messia

    scattered messia Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    1.11.11
    Beiträge:
    704
    Ort:
    München, Bavaria
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.750
    Erstellt: 30.05.08   #8
    mmn sollte jeder zuerst fry lernen, ob trocken oder feucht ist eigentlich egal...

    dann die taschenfalten, denn die kann man zum akzentgeben verwenden, und kombinieren mit dem davor erlerntem. ausserdem klingen sie mmn fetter...^^

    aber fry als technik ist ewben vorallem für junge leute wichtig, aber durch den stimmbruch müsste sich der klang von dem fry doch auch verändern, oder?
     
  9. twiZy

    twiZy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.08   #9
    man kann fry mit taschenfalten kombinieren .... das will ich hören
    ...
    theoretisch ist es ja möglich
     
  10. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 30.05.08   #10
    praktisch auch
     
  11. Hatebreed

    Hatebreed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 30.05.08   #11
    Wichtig ist halt einfach die Grundlagen des Gesangs auch ein wenig zu lernen und zu verstehen. Hätt mir nicht so weh getan wenn ich die Grundlagen schon gekonnt hätte.

    Ich weiß nicht ob ihr das Video kennt wo dieser 16 Jährige der bei DSDS war George Fisher (Corpsegrinder, Cannibal Corpse) gegenüber steht und er schön demonstriert wo der Unterschied zwischen einem Schrei mit und ohne Druck aus dem Bauch ist.
     
  12. cAuL

    cAuL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 30.05.08   #12
    Meinst du das hier? http://youtube.com/watch?v=JAgOXPb4HKY

    Wobei das nur bedingt als Vergleich geeignet ist, da es sich hierbei um Growling mit Death handelt. Und das ist ziemlich sicher nicht das was er sucht.
    mfg
     
  13. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 31.05.08   #13
    der klingt (corpsegrinder) als hätte er sich wirklich die stimmbänder ruiniert...
     
  14. cAuL

    cAuL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 31.05.08   #14
    Ja klingt schon sehr so. Wobei er in mehreren Interviews behauptet, dass er auch schon als Kind eine recht schwache Stimme hatte.
     
  15. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 31.05.08   #15
    klingt aber sehr dauerheiser. vll hats da jemand gerade am anfang etwas übertrieben
     
  16. Hatebreed

    Hatebreed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 31.05.08   #16
    Ja. Eigentlich ein schlechter Vergleich, da er echt immer dauerheiser klingt (sie die Ansagen auf deren Live-DVD). Und es ist auch eine andere Technik (wenns eine ist *g*).
    Aber ich wollte nur den Vergleich zwischen gutturalem Gesang, einmal mit und einmal ohne Stütze anstellen und da passt das schon recht gut.
     
  17. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.08   #17
    er begründet es damit, dass er jeden tag singt..naja
     
  18. doperd

    doperd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.08   #18
    Also Death metal mach ma ned... und so n growln brauch ma nicht.
    Is nur die Sache... ich weiß ned wer sich unsere Musik angehört hat, wobei sie dort noch recht Soft klingt...aber dort wollen wir diesen ScreamSachen anwenden.
    Wir wollen Grob gesagt mehr in die Emocore - Screamo richtung gehen und dafür bräcuehten wir die ScreamTechnicken.
     
  19. doperd

    doperd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.08   #19
    Also Death metal mach ma ned... und so n growln brauch ma nicht.
    Is nur die Sache... ich weiß ned wer sich unsere Musik angehört hat, wobei sie dort noch recht Soft klingt...aber dort wollen wir diesen ScreamSachen anwenden.
    Wir wollen Grob gesagt mehr in die Emocore - Screamo richtung gehen und dafür bräcuehten wir die ScreamTechnicken.
     
  20. havoc_begins

    havoc_begins Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.08
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.08   #20
    hallo zusammen
    momentan hab ich die ehre, bei einer Metalcore Band den Leadgesang zu übernehmen. Nach einer zeit habe ich endlich entdeckt, wie ich meine stimme gerne hätte und hab sie demnach angepasst.(Ziel: relativ mittelmässiges screaming) Leider habe ich das Problem, das mir nach einer 3 stündigen probe die rechte seite des halses ziemlich schmerzt. Wie ist dem zu helfen?
    Zusätzlich wollte ich noch fragen, inwiefern sich der sound verändert, wenn man den mikrokopf mit beiden händen umklammert und da rein shoutet.

    mfg und danke im vorraus

    EDIT: Durch etwas recherche habe ich erfahren das es um die gewünschte richtung die ich shouten möchte um feuchtes fry handelt. Mit welchen übungen kann ich meine stimme so verändern ohne das sie schmerzt? Wenn von bauchgesang gesprochen wird, wie merke ich denn, wenn ich aus dem bauch ehraus singe?
     
Die Seite wird geladen...

mapping