Frei schwebendes vintage tremolo

von Phoibos, 05.05.06.

  1. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 05.05.06   #1
    hi,

    ich habe eine frage:
    erhöht sich bei einem frei schwebenden ( nicht am korpus aufliegend) vintage tremolo die saitenlage und damit die bespielbarkeit ??
    was habt ihr da für erfahrungen ?

    Danke Gruß tobi
     
  2. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 05.05.06   #2
    Ja tut sie, da du ja die Brücke hochschraubst. Du musst dann eben die Regulierung durch die Madenschrauben der Reiter durchführen. Ist die eingestellt, ist in Sachen bespielbarkeit alles beim Alten!

    LG

    Flo
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 05.05.06   #3
    Meine Erfahrung ist, dass sich sogut wie nix ändert. Die Saitenreiter sind ja fast am Drehpunkt des Trems, also kann sich bei geringen Veränderungen kaum was tun. Einfach auspobieren. Trem umstellen, und wenn du was merkst, anpassen. Wenn nicht, alles lassen.

    Ich hab grad mal bei meiner Strat testweise vom aufliegenden Trem auf 3 mm schwebend verändert. Da hat sich am 12. Bund absolut nix geändert. Zumindest sichtbar und hörbar nix.

    Vielleicht paar Mikrometer...
     
Die Seite wird geladen...

mapping