Freischwingendes Tremolo ?

von riffstroker, 03.11.07.

  1. riffstroker

    riffstroker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.11.07   #1
    Ich habe ein Tremolosystem in meiner Ibanez wie in dieser hier:

    http://www.musik-service.de/ibanez-sa-120-bk-prx395740433de.aspx

    Ist das nun ein freischwingendes Tremolosystem ? Weil mein E-Gitarrenlehrer hat gesagt, dass man bei einem freischwingendem nicht die Saiten runterstimmen sollte (Also dropped D Tunings usw.), da die nie den Ton ergeben und sich das dann dauernd alles verstimmt.

    Ist das so ? und welches Tremolosystem ist es ?^^

    Danke schon mal im Vorraus !
     
  2. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.11.07   #2
    Nein, das ist ein festes Tremolosystem. Kannst aber auch bei einem freischwingenden (Floyd Rose) runterstimmen, ist nur mit viel Aufwand verbunden. Und dauernd verstimmen tut es sich auch nicht. Ein Floyd Rose ist eigentlich gerade deswegen toll, weil wenn man das einmal stimmt brauch man auch 2 Wochen nicht nachstimmen.
     
  3. riffstroker

    riffstroker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.11.07   #3
    mhm okay danke Dir !
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.11.07   #4
    Welche Gitarre hast du denn?
    Ist doch ganz einfach, wenn das Vibrato (erstaunlich wie sich so ein Fehler über so eine lange Zeit halten kann, Gitarristen sind einfach zu konservativ) auf dem Korpus liegt, ist runterstimmen kein Problem, wenn es in der Luft hängt, dann ist das etwas schwieriger.

    Da ich ungern vorkäue, hier eine kleine Denkaufgabe, für den Fall, dass das Vibrato schwebt:
    Wenn du runterstimmst, was passiert dann mit dem Saitenzug?
    - er bliebt gleich
    - er verringert sich
    - er wird höher

    Gesetz den Fall, er veränder sich, wo könnte man dem entgegenwirken?
    Kleiner Tip, dreh die Gitarre dann mal um.....
     
  5. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.11.07   #5
    Die meisten verstehen halt nicht, was man meint, wenn man Vibrato statt Tremolo sagen würde. Und in den Artikeln, egal auf welchen Seiten, steht auch immer Tremolo deswegen KANN sich Vibrato ja garnicht etablieren. :mad: :mad:

    Ach und zur Erklärung: Ein Vibrato erzeugt Tonhöhenveränderungen, ein Tremolo Lautstärkeveränderungen. Deswegen ist das ein Vibrato-, kein Tremolosystem. :cool:
     
  6. riffstroker

    riffstroker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.11.07   #6
    jaja da habt ihr recht ^^

    erstmal ich hab ne Ibanez gsa06 LTD (Hier klicken !)
    also mein E-Gitarrenlehrer sagte mir dass ich die Schrauben fester ziehen sollte (also die hinten vom Vibrato) so das hab ich auch gemacht. Nun ist das Vibratosystem auf dem Korpus.

    Also ist mein Vibratosystem ein festes ? Aber warum konnte ich dann vorher die Tonhöhe mit dem Hebel auch nach oben hin ändern ?
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.11.07   #7
    Tja, dein Vibrato ist im Prinzip ein schwebendes, du hast es jetzt zu einem aufliegenden gemacht.
    Ist nicht ganz die Methode, die ich angewandt hätte, aber wenn du oft umstimmen willst, geht das schon in Ordnung.
     
  8. riffstroker

    riffstroker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.11.07   #8
    Was wäre denn Deine Variante gewesen ?
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.11.07   #9
    Wenn du dauerhaft das Tuning wechseln willst, dann würde ich so vorgehen.
    Das Vibrato ist waagerecht zum Korpus eingestellt.
    Du hälst es so fest und stimmst runter.
    Wenn du es loslässt, wird es sich Richtung Korpus neigen.
    Du drehst die Schrauben, die die Federn des Vibratos halten, so weit heraus, dass das Vibrato wieder parallel zum Korpus schwebt.
    Noch Feinstimmen und fertig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping