Frequenz vom Tone Poti ändern!?

von bizzy49565, 18.09.07.

  1. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.09.07   #1
    Hey!
    Ich habe einen
    Chandler Tubedriver
    und ich möchte gerne wissen ob es möglich ist die frequenz vom tone poti zu verändern?
    man müsste dazu doch irgend nen kondensator wechseln oder?
    aber wie was wohl?

    ich würde es gerne so haben das er bei 3-4 khz boostet.
     
  2. DavidH

    DavidH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    31.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 18.09.07   #2
  3. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 18.09.07   #3
    Danke für die Werbung, aber damit wird bizzy49565 wohl nicht glücklich werden, denn der Chandler Tube Driver ist eine Röhrenverzerrer mit nachgeschaltetem 3-Kanal-EQ von denen allerdings nur Low und High verfügbar sind.

    Welches der beiden Potis meinst Du?
    oder einen Widerstand oder... Es scheint, daß Du in elektrotechnischer Hinsicht nicht sehr bewandert bist.

    Irgendwo im Netz findet man den "Tone Stack Calculator". Dieses Tool ist in der Lage das Übertragungsverhalten verschiedener Verstärker-EQs zu simulieren. Leider ist der Stack des Tube Drive nicht dabei, aber interessant ist das Tool in jedem Fall. Die Tone-Stacks von Marshall oder Fender sind in etwa vergleichbar mit denen des Tube Driver.

    Tja, ohne Berechnungsgrundlage ist das ein nicht so leichtes Unterfangen. Du wirst sicherlich Verständnis dafür haben, daß ich jetzt nicht die Übertragungsfunktion für diesen Tone-Stack ausrechne (was mit Sicherheit nicht ganz einfach ist).

    Ein Schaltbild für den Tube Driver findet sich zum Beispiel hier. Der Mid-EQ wird unter anderem durch C8 und R14 bestimmt. Du solltest mit diesen Werten mal ein wenig "spielen".

    Ulf
     
  4. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.09.07   #4
    hey das prog hab ich schon =)
    ich hab den tube driver als stompbox gell.
    da gibs nur
    GAIN VOLUME und TONE
    und den TONE regler würde ich gerne in der frequenz verschieben.

    [​IMG]

    so ist das ding aufgebaut.
    könnte mir nicht evt jemand sagen welches teil ich einfah gegen was austauschen muss und dann is das passend? ^^
     
  5. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 18.09.07   #5
    Na, dann wäre ein Schaltbild ganz schön. Das Layout ist zur Beurteilung der Schaltung leider nicht so gut geeignet.
    Du hast meinen Beitrag anscheinend nicht richtig verstanden! So etwas muß man berechnen. Oder man probiert einfach aus, bis einem das klangliche Resultat zusagt! Das setzt allerdings voraus, daß man weiß, an welchen "Schrauben" man drehen muß.

    Du wirst kaum jemanden finden, der Dir die Lösung Deines speziellen Problems hier auf dem Silbertablett präsentiert.

    Ulf
     
  6. DavidH

    DavidH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    31.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 18.09.07   #6
    Pardon, mir scheint ich habe diese Zeile überlesen und es sodann auf das Gitarrentonpoti bezogen. Sowas passiert, wenn man seinen eigenen Gedanken nachhängt...

    Trotzdem kein Problem ;).

    Gruß,
    David
     
  7. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 19.09.07   #7
    [​IMG]

    daa :]

    also, mit dem programm ausrechnen?
    da muss ich doch dann den kondensator wechseln right?
     
  8. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 19.09.07   #8
    So wie ich das sehe, kannst Du an 3 Stellen was machen:

    -Der Kondensator zwischen Tone-Poti und Masse macht zusammen mit dem Tone-Poti einen Hochpaß, der dir je nach Poti-Stellung mehr oder weniger Höhen aus dem ausgangssignal frißt... So ähnlich wie der Tone-Poti in der Gitarre. Kleinere Werte verschieben die Frequenzcharakteristik nach oben. Mit dem würd ich mal anfangen...

    -Die Koppelkondensatoren direkt nach dem Eingang und vor dem Tone-Poti funktionieren auch als Hochpaß - Wenn Dir Bässe fehlen, kannst Du die vorsichtig größer machen. Mit der Gefahr, daß du dir matschige Bässe einfängst. Erstmal so lassen, wie sie sind...

    Kann dir auch nur Bastel-Vorschläge machen ... ohne Garantie, daß ich nichts wichtiges übersehen habe...

    Gruß Bernhard
     
  9. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 19.09.07   #9
    ah, also die doppelkondensatoren, das sind doch 2 teile gell?
    müssn beide nen hheren wert bekommen?
     
  10. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 19.09.07   #10
    Laß die Koppelkondensatoren (nicht Doppelk.) erstmal so wie sie sind und probier mal, ob Du am Tone-Kondensator (auf deiner Platine rechts aussen, nach dem Bild) was erreichen kannst.

    Kleinerer Wert -> höhere Frequenz und umgekehrt.

    Gruß Bernhard
     
  11. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 20.09.07   #11
    Ich bin dabei die Schaltung auszurechnen. Dann kann ich meinen Simulator damit füttern. Nur Geduld...

    Ulf
     
  12. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 20.09.07   #12
    Mit was simulierst Du denn? Spice?

    Gibts da ordentliche Modelle für Röhren bei den Spannungen? Bei ner 12ax7 gehts ja eigentlich erst bei viel höheren Anodenspannungen los...

    Gruß Bernhard
     
  13. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 20.09.07   #13
    Nein, ich berechne lediglich die Übertragungsfunction G(s), bilde den Amplitudengang und füttere damit ein selbsterstelltes Excel-Tool mit dem ich bisher alle Amplitudengänge erstellt habe (gibt da ja ausreichende Beiträge meinerseits zur Auswahl). ;)

    Ulf
     
  14. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 20.09.07   #14
    Baaah ... Laplace-Transformationen, oder? .... Hab ich in Regelungstechnik wohl doch nich genug aufgepaßt ;) Respekt!

    Die Diagramme kenn ich, jo. Forumsklassiker ;)

    Gruß Bernhard
     
  15. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 21.09.07   #15
    Excel kann irgendwie alles :D

    Kann mir zufällig einer von euch sagen wie ich diese 9 POligen fußschalter schalten musS?
    also was in 1 , in 2, und out ist?

    im schaltplan is nur ein 6 poliger aber bei mir is ein 9 poliger drinn und ich verkabel grade alles nochmal neu da das alles ziemlich schlampig verlötet wurde vorher (ned von mir)
     
  16. Superunknown

    Superunknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 21.09.07   #16
  17. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 21.09.07   #17
    uh danke, bei effect in und out muss dann die platine drann !?
     
  18. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 01.10.07   #18
    So, der Onkel hat fertich. Kuckst Du hier.

    Ulf
     
  19. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 01.10.07   #19
    krass, du bist gut
     
Die Seite wird geladen...

mapping