Fretless spielen — aber wie?

von Lordfuchs, 03.12.05.

  1. Lordfuchs

    Lordfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 03.12.05   #1
    Sagt mal wie kann man denn bitte schön auf nem Freetless nen Sauberen Ton spielen, man weiß doch nicht immer wo sich welche Note gerade ganz genau befindet, oder bin ich zu blöd:screwy:
     
  2. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 03.12.05   #2
    Frettless+Freetless-->Fretless
    Na wenn du keine Bundmarkierungen hast, wird es schwer raus zu finden, wo die Töne liegen.
    Musst du mal nen Fachmann in nem Musikladen fragen, ob der dir ned irgendwie noch ein paar Markierungen zu Orientierung machen kann.
    Obs die richtigen Töne sind hörst du ja hoffentlich, must dir halt paar Markierungen machen(lassen) oder dir merken wo die Töne liegen.
     
  3. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 03.12.05   #3
    Das ist der Witz beim Fretless-Bass ;)

    es gibt aber auch Bässe, die trotzdem Markierungen haben, die andeuten, wo die Bünde bei einem bundierten Bass lägen, sodass es möglicherweise einfacher fällt, einen Ton zu lokalisieren. Trotzdem gehört zum Fretlessspielen ein trainiertes Gehör dazu, dass sofort erkennt, wenn ein Ton mal nicht stimmt, dass entsprechend nachkorrigiert werden kann. Aber das geht natürlich auch nicht von heute auf morgen ...
     
  4. Lordfuchs

    Lordfuchs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 03.12.05   #4
    Ok, aber warum das ganze??

    Was hast du dann für Vorteile auf nem Fretles?
     
  5. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 03.12.05   #5
    Das klingt vielleicht ganz anders!
    Ich frag mich gerade warum du dir einen Fretless Bass gekauft hast???
     
  6. Lordfuchs

    Lordfuchs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 03.12.05   #6
    Ich habe doch gar keinen, ich kann auch nicht bass spielen.
    Wills mal lernen, aber frage nur aus Interesse es gibt halt auch viele Klassische Instrumente die fretles sind.
     
  7. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 03.12.05   #7
    Achso, na sag das doch glei, also wenn du anfagen willst bass zu spielen, kauf dir einen gewähnlichen bundierten Bass, es sei denn du willst unbedingt fretless spielen lernen, dann aber unbedingt einen mit Markierungen kaufen, sonst wird das als Anfänger wohl nix.
    Wenn du dir einen kaufen willst schau mal hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=32924
     
  8. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.12.05   #8
    Ja schon, aber wie ich schon öfters mal zum besten zu geben beliebte (→ SuFu), gibt es für die wohlétablierte Lehrmethoden. Macht sich nur keine/r die Mühe, die für 'ne entbeinte Bassgiraffe :D zu modifizieren. Es ist halt auch, daß man in der Praxis eh' sowohl mit alsauch ohne Bünde spielen wird. Und wenn schon, dann ist der Einstieg mit welchen einfacher.
     
  9. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 04.12.05   #9
    Mit gutem Lehrer könnte man wohl auch gleich mit nem Fretless anfangen, als Autodidakt (so wie ich z.B.) verzweifelt man damit wohl hingegen...
     
  10. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 04.12.05   #10
    oder wenn man mit Kontrabass angefangen hat (der ja auch keine Bünde hat) und dann auf E-Bass umsteigt bzw. das zusätzlich macht... dann geht das (wie z.B. bei mir) obwohl ich lieber mit Bünden spiele, da bin ich sicherer, schneller und vielseitiger.
     
  11. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 04.12.05   #11
    ^^Ich glaub es wäre besser, wenn man mit Cello anfängt.
     
  12. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 06.12.05   #12
    wieso?
     
  13. 2bo

    2bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Bayern da samma mir!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.05   #13
    VIlleicht weil man da die Noten enger aneinander hat ? ist sicher einfacher
     
  14. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 07.12.05   #14
    n chello is glaub ich doch in quinten gestimmt oda?
     
  15. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 07.12.05   #15
    Celli sind tatsächlich in Quinten (CGDA) gestimmt, die Mensuren liegen so zwischen 18 7/8" und 27½", aber das macht die Sache nicht unbedingt einfacher.

    Man kann übrigens auch E- und Kontrabässe in Quinten stimmen (1 Okt. unter Cello). Ist manchmal gut zu gebrauchen, manchmal nicht so (selber probieren macht schlau :D).
     
  16. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 09.12.05   #16
    Meine musiklehrerin hat damals gesagt, das dass die Grunglage zum Basspielen ist. Ich dachte von der Übung her is es auch besser, die Anfänger bei Gitarre können auch nicht ihre Finger weit genug strecken, um die Finger in die ersten 4 Bünde zu legen. Wenn man jetzt bedenkt, dass die "Bünde" beim Kontrab. und Cello viel weiter auseinander liegen, und man die "Bünde" auch nicht sehen kann, dann wirds schwierig.
    Außerdem: Wenn man zuhause üben will, kann man ein Cello noch nach hause bringen, einen Kontrabass nicht mehr.
     
  17. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 09.12.05   #17
    Warum?

    Ich hab Kontrabass gespielt. Funktioniert einwandfrei denn bei mir zuhause zu spielen.:rolleyes:
     
  18. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 09.12.05   #18
    Der Kontrabass passt nicht in einen Kleinwagen. Also kann man das Teil nicht leicht verfrachten, und ein Kontrabass für die Musikschule zu haben, und eins für zu hause, is schon ein bisschen zu viel, oder?:)
     
  19. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 09.12.05   #19
    Nö, wer sagt das denn? Guckst du hier:
     

    Anhänge:

  20. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 09.12.05   #20
    Ich WUSSTE das das Auto einen Sinn hat! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping