fretless spieler?

von rocking-xmas-man, 07.11.06.

  1. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 07.11.06   #1
    hallo!
    ich, der ich gerne fretless spiele suche nach guten bassisten, die meistens fretless spielen.
    am besten mit band name und cd empfehlung.
    wer den braten riecht und michael manring anführt hilft mir nur wenig, weil ich von dem schon alles kenn (glaub ich)
    musikstil wär mir dann fast egal. aber es wär mir schon lieb, wenn eure empfehlung soweit ging, dass man auch hören kann, dass der bass der gespielt wird fretless ist.

    edit: auch jaco ist bekannt^^

    also danke im Vorraus! (Sollte der Thread unerwünscht sein, weil im falschen forum/ beriets 30mal durchgekaut, oder einfach nur blöd, bitte ich um nachsicht und korrektur nach bestem gewissen)
     
  2. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 07.11.06   #2
    Steve DiGiorgio-Metal Bassist(unheimlich schnell) spielte in diversen Bands, kann man sich mal anhörn, der ist verdammt gut

    Maln Link von Wikipedia:Steve DiGiorgio - Wikipedia
     
  3. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 07.11.06   #3
    Sean Malone, Gary Willis
     
  4. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 07.11.06   #4
    Steve Bailey
     
  5. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 07.11.06   #5
    danke!
    wie konnte ich nur steve bailey vergessen. is doch so ein lustiger typ^^
     
  6. tom5string

    tom5string Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.814
    Erstellt: 08.11.06   #6
    Hiho:

    Japan/Mick Karn - Oil on canvass:
    die Songs finde ich meist langweilig aber Mick knarzt und flagolettiert dass dir die Tränen kommen - einen Wal spielt er :-)

    John McLaughlin Trio/Kai Eckhardt - Live at the Royal Festival Hall
    Sehr geil was er da spielt, lyrisch singend - vollwertiger Gegenpart zu McLaughlin

    Fishbone/Norwood Fisher - The reality of my surroundings
    Sehr funky, heftig auf einem Fünfsaiter rumgekloppt. So gar nicht fretless - spezifisch.

    Peter Gabriel/Tony Levin - Sledgehammer
    Was soll man dazu sagen - obergeil funky mit octaver ....

    Greetz,

    Tom
     
  7. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 08.11.06   #7
    Aber Hallo! Sogar mit mit 'nem 6-String :).

    Ansonsten gibts viele Bassisten, die den Fretless eben für passende Gelegenheiten auspacken: Victor Wooten (zu sehen auf der DVD der Flecktones), John Myung, Kristoffer Gildenlöw (z.B. zu sehen auf der DVD "Be" der Band Pain of Salvation) und, um bei Bands der eher härteren Musikrichtung zu bleiben, ist auch noch der ehemalige Opeth-Bassist Johan DeFarfalla zu nennen.
     
  8. NaughtyMoose

    NaughtyMoose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 08.11.06   #8
    aus den 80er fallen mir paul youngs "everytime you go away" oder "come back and stay" ein, auf denen pino palladino fantastische fretless-basslines besteuert.
    oder paul simons "graceland"-album (oder auch die live-dvd graceland: the african concert), auf der der afrikanische bassist baghiti khumalo den fretless zupft.
    diese beiden herren stehen mit jaco auf meinem persönlichen bundlosen-podest :) .
     
  9. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 10.11.06   #9
    Mir gefällt Laurence Cottle ganz gut, ist aber eher unbekannt.
     
  10. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 10.11.06   #10
    John Patitucci is auch toll, der kann auch KBass
     
  11. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 11.11.06   #11
    Alain Caron, oft auch fretless.

    CD-TIPP:
    ac.jpg
     
  12. bassanya

    bassanya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 11.11.06   #12
    ...wurde zwar schon genannt ist aber für mich der Fretless-God: Pino Palladino...auch zu hören bei Don Henley(Eagles Drummer und Sänger, aber auch solo) "Boys of Summer und vor allen Dingen "New-York minute"...ist aber auch vom Eagles Basser in deren Version auf der Hell freezes over-Dvd sehr gut umgesetzt....einfach ein Muß!!!:great:
     
  13. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 11.11.06   #13
    Definitiv. :great: Timothy B. Schmit ist auch ein guter Fretless Bassist. Ich glaube auf seinen Soloalben spielt er auch zeitweise Fretless, wäre also auch noch eine Idee.
    Ansonsten würde ich eben auch zu Pino Palladino aber auch Tony Levin im Dienste von Peter Gabriel und zahlreicher anderer Künstler und Bands raten. Auch ein Beispiel für solide und eingängige Grooves auf dem Fretless.

    Gruß,
    Carsten.
     
  14. Bassochist

    Bassochist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 12.11.06   #14
    Wobei von DiGiorgio vor allem die Sadus- und Death-Platten zu empfehlen sind.
     
  15. Gast 2337

    Gast 2337 inaktiv

    Im Board seit:
    17.11.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Uede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.06   #15
    ich hätte jetzt spontan auch steve digiorgio und sean malone (cynic) genannt. kann man auch beide auf "roadrunner united" hören.
     
  16. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.217
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 03.02.07   #16
    Der Bassist von Melissa Etheridge (schreibt ma die so) spielt auch fretless (oder?)
     
  17. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.08.07   #17
    Ich wollte hier nur mal kurz schwärmen :)

    Opeth - Morningrise (1996) Johan DeFarfalla am Bass

    Pflichtkauf!
     
  18. toubsen

    toubsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 30.08.07   #18
    Wollte hier mal Ostinato anführen. amerikanisches Postrock-Trio, dessen Bassist ausschließlich fretless spielt.
    http://www.myspace.com/ostinatospace
    Sind demnächst hier in München für lau zu sehen
     
  19. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 24.09.07   #19
    auch wenn ich jetzt vielleicht Eulen nach Athen trage: Sting kann auch was aufm Fretless!

    Und noch einer, der glaub ich noch nciht genannt wurde: Jeff Schmidt, spielt viel Tapping, Hamer-on, Harmonics meisten 5-6 saitig, es wirkt dadurch manchmal etwas gitarrenmäßig... es lohnt sich auf jeden Fall (schaut bei Youtuibe rein oder hier http://www.myspace.com/jeffschmidtbassist)
     
Die Seite wird geladen...

mapping