Front deutscher Äpfel

von TRommelman, 19.02.07.

  1. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 19.02.07   #1
    die Front deutscher Äpfel - nur Provokation oder großartige Aktion gegen Rechtsextremismus?

    Ich halte diese Aktion für großartig. Sie geben die Nazis der Lächerlichkeit preis und müssen dafür nichtmal Steine o.ä. werfen. Besser kann man garnicht gegen NAzis protestieren.

    Was meint ihr?

    Front Deutscher Äpfel - F.D.Ä. Weltnetzseite
     
  2. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 19.02.07   #2
    An sich ja, aber grade ältere Menschen könnten davon vielleicht verwirrt werden(wenn sie solche Bilder im Internet sehen), weil sie die Ironie nicht erkennen. Und vielleicht auch die Sache nicht so "locker" sehen können, wie die Generation, die den Krieg nicht miterlebt hat.

    Dennnoch finde ich die Sache an sich nicht schlecht. Obwohl man dadurch wohl kaum einen eingefleischten Neo-Nazi von seinen Ansichten abbringen kann.
     
  3. TRommelman

    TRommelman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 19.02.07   #3
    Ist glaub ich auch nicht der Sinn der Sache.;)
     
  4. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 19.02.07   #4
    Mh... ich finds... "ganz nett" :|
    Stellenweise zwar lustich und geistreich erdacht, aber mich reißts nich soo mit.
    Wahrscheinlich ises mir noch nich dumm genug :screwy: :D
     
  5. BrainDamage

    BrainDamage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.05
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.02.07   #5
    Ich finde die Aktionen von denen klasse. Erinnert so ein wenig an die "Deutsche esst deutsche Bananen" - Spaßguerilla Anfang der Neunziger :-D
    Über die Apfelfront wurde auch schon des öfteren auf Spiegel-Online und natürlich auf Indymedia berichtet.
     
  6. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 19.02.07   #6
    endlich....
    endlich werden die pflichten des deutschen staates wieder anerkannt....
    :D eindfach nur klasse.....vorallem wie der staat dagegen vorgeht....
    wohlgemerkt :dagegen....
    lg,
    dom
     
  7. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    1.407
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 20.02.07   #7
    Einfach nur schlecht...
    Es gibt und gab genug Komödien & TV-Sendungen die (Neo-)Nazis gekonnt und lustig ins Lächerliche gezogen haben.
    Das dagegen is einfach nur auf Kindergartenniveau.

    So nach dem Motto "Wir nehmen den Originalspruch und ersetzen Mensch durch Apfel und sind fertig damit... Ho Ho Ho ... sind wir geistreich, ironisch und witz" :rolleyes:

    Also die Intention dahinter finde ich schon gut.
    Sowas zu verarschen is das einzig Sinnige und tausend mal besser als das übliche "Rock gegen Rechts die 3.456.123" welches sowieso keine Substanz hat ausser ma wieder ganz große Flagge gezeigt zu haben (<- *lol*)

    Nur dann aber auch bitte gekonnt, wie das z.B. bei Switch, Harald Schmidt oder meinetwegen auch South Park gemacht wurde.
    Nur die bloße Negierung/Modifikation von etwas ist nich witzig, da gehört schon noch etwas mehr dazu als das ;)
     
  8. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 20.02.07   #8
    naja der apfel ist wohl auf holger apfel, den vorsitzenden der sächsischen npd gemünzt,
    von daher finde ich es schon witzig. nur ob sich dadurch auch nur einer dazu aufgerufen fühlt sich ernsthaft über das thema gedanken zu machn...ich glaub nicht...
     
  9. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    1.407
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 20.02.07   #9
    Konnt ich mir schon denken.
    Wirklich lustiger machts das aber auch nich.
     
  10. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 20.02.07   #10
    hab ich mir gedacht daß du dir das denken konntest...
    ich wollte damit auch nur sagen daß der witz nicht ganz so sinnentleert ist wie man evtl auf den ersten blick meinen könnte...und nett daß nur du dich angesprochen fühlst...;):rolleyes:
     
  11. DemonSeed

    DemonSeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 25.02.07   #11
    Ist schon eine sehr lustige Sache... Hat zufällig jemand den Auftritt des FDÄ-Vorsitzenden bei der NDR-Satiresendung xtra3 gesehen? DAS war spitze, besonders der Einmarsch mit zwei Fahnenjunkern... :D

    Und diese vollkommen übertriebene Ernsthaftigkeit. Ich mag das sehr. Mir hat damals auch die PARTEI gefallen, da ist das hier nur die logische Konsequenz. ^^
     
  12. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 25.02.07   #12
    Die Wahlwerbung im TV war ja wohl göttlichst :D
    "Wir bauen die Mauer wieder auf" :D :D

    Die PARTEI | Online | Neuigkeiten
    ....PARTEI fordert Masturbationsverbot... :D
     
  13. Pett

    Pett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 26.02.07   #13
    Weder noch....die machen sich einfach nur drüber lustig...:D
     
  14. Wiesengrund

    Wiesengrund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    295
    Erstellt: 13.03.07   #14
    Meine erachtens zum scheitern verurteilt und sogar gefährlich. es ist ja kaum mehr als eine komödiantische auseinanderstezung mit dme faschismus, der diese (reale) gewalt rein geistig verhöhnt. damit ist keinem geholfen. kein faschist wird dadurch umdenken und kein mensch wird dadurch zum antifaschisten. mehr als ein bisschen gelächter und der glaube es sei ja alles "eigentlich" längst überwunden und bloß zum lachen vermögen diese Studenten wohl kaum zu schaffen.

    Es bleibt richtig:"Komödien über den Faschismus aber machten sich zu Komplizen jener törichten Denkgewohnheit, die ihn vorweg für geschlagen hält, weil die stärkeren Bataillone der Weltgeschichte gegen ihn stünden. Die Stellung des Siegers zu beziehen, ziemt am letzten den Gegnern der Faschisten, welche die Pflicht haben, in nichts denen zu gleichen, die in jener Stellung sich verschanzen. Die geschichtlichen Kräfte, welche das Grauen hervorbrachten, stammen aus der Gesellschaftsstruktur an sich. Es sind keine der Oberfläche und viel zu mächtig, als daß es irgendeinem zustünde, sie zu behandeln als hätte er die Weltgeschichte hinter sich, und die Führer wären tatsächlich die Clowns, deren Gedalber ihre Mordreden nachträglich erst ähnlich würden."
     
  15. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 14.03.07   #15
    seh ich anders. wer will den schon teil einer gruppe sein, die allgemein ausgelacht und verpönt wird. besser als ihnen den staatsfeind status zuzugestehen, den vor allem jugendliche auf einem rebellionstrip gerne beiwohnen wollen.
     
  16. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 14.03.07   #16
    wird man noch über sie lachen wenn sie die erste landesregierung stellen?
     
  17. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 14.03.07   #17
    werden sie die eine landesregierung stellen können, wenn jedes mitglied von der gesellschaft verpönt wird?
    versteh mich nciht falsch, ich glaube nciht, dass man die gefahr die von nazis ausgeht unterschätzen soll. aber wenn alle die nazis nur noch als spottfuguren sehen werden diese auch keine chancen mehr haben
     
  18. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 15.03.07   #18
  19. Wiesengrund

    Wiesengrund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    295
    Erstellt: 15.03.07   #19
    kann durchaus eine sein. dem würde ich z.B. bei Chaplin zustimmen, auch bei Disney Propaganda aber der zeit und regionalkontext ist da eben ein völlig anderer.

    Die FDÄ differenziert weder zwischen den typen des deutschen rechtsextremismus, noch trifft sie tatsächlich wunde punkte. mehr als ein bisschen gelächter und selbstgefälligkeit wird diese gruppe nicht bewerkstelligen.

    Theodor Adorno "Ist die Kunst heiter?" 6. These.
    In: Noten zur Literatur (GS11) S.604 sowie "Lyrik nach Auschwitz? Adorno und die Dichter" S.69 (Reclam)

    hoffe das hilft.
     
  20. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 15.03.07   #20
    Mir ist die Seite ehrlich gesagt zu stumpf... Wenn man schon sowas online stellt, hätte man da deutlich mehr rausholen können/müssen...
    Allgemein belächelte Faschos wird es nie geben, dazu geht der Trend beim "Kampf gegen Rechts" einfach in eine viel zu falsche Richtung...