füllung von bohrlöchern?

von jxn, 06.11.07.

  1. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 06.11.07   #1
    hi,

    da ich nen neues pg auf meine strat machen will und leider ein loch nicht exakt passt, müsste ich ein neues bohren. allerdings wär das sehr nah an dem alten, womit die gefahr besteht, dass ich eventuell durchbreche und dann ein großes bohrloch habe, in dem die schraube nicht fasst.

    gibt es etwas, womit ich alte bohrlöcher in der gitarre wieder auffüllen kann?

    gruß
     
  2. MrPC

    MrPC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Winnenden/Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 06.11.07   #2
    da gibts im baumarkt oft spezial holz reparatur spachtel, das zeug verhält sich wie holz, bleibt elastisch, lässt sich sogar schleifen und bohren,...

    ich denke das würde sich gut eignen
     
  3. Dsus2

    Dsus2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 06.11.07   #3
    hi,
    das ist ein zizat von einer seite im i net:

    hilft dir vieleicht!;)
     
  4. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 06.11.07   #4
    hi,

    danke, das hört sich schonmal besser an, als immer der gute alte streichholztrick. das nervt nämlich so langsam : o)

    gruß
     
  5. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 06.11.07   #5
    Du tust mir soooo gut! ;)

    /V_Man
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.11.07   #6
    Moment mal, Dir geht es doch um die Löcher im Schlagbrett und nicht im Holz, oder?
     
  7. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 07.11.07   #7
    Nicht so schön wie die dübellösung aber sehr haltbar:
    Epoxydharz (z.B. Uhu Plus endfest)

    gruss

    Fish
     
  8. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 07.11.07   #8

    Nee, Nee, Nee !!
    Vintage Man weiss schon, was er tut !!!
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.11.07   #9
    Naja... öfters mal auch nicht wirklich ;)

    Aber nochmal, bei ihm geht es doch um das Schlagbrett und da kommt man mit Holzdübeln nicht weit.
     
  10. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 07.11.07   #10
    Also ich versteh das so, dass er das Loch im Korpus meint, nicht im Schlagbrett.
    Oder Jxn?
     
  11. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 07.11.07   #11
    "alte Bohrlöcher in der Gitarre" klingt für mich auch mehr nach dem Holz, auf das ein neues Schlagbrett soll, aber weil das Schlagbrett die Löcher nicht 100%ig so hat, müsste in das Holz ein neues Loch geschraubt werden.
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.11.07   #12
    An der Stelle ist aber durchgehend ein Loch unter dem Schlagbrett, ich verstehe nicht was da das Problem sein soll. Und da es eine Strat ist, wissen wir ja wie es da aussehen muss.

    Ich denke ohne ein Foto wird das hier nichts :)
     
  13. Cosmo_Kramer

    Cosmo_Kramer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    29.11.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 07.11.07   #13
    Finde die Beschreibung von jxn ziemlich eindeutig. Er kann nur den Korpus meinen. Ich kann mir jedenfalls kaum vorstellen, daß er in sein neues Pickguard neben dem Loch, das nicht genau paßt, noch ein neues Loch bohren würde, um dann das andere Loch im PG dichtzuschmieren... Ist eigentlich logisch, daß man im Korpus ein zweites Loch bohrt, daß zu dem Pickguard paßt, nicht umgekehrt.

    Finde die Idee mit den Holzdübeln genial. Habe auch zufällig gerade das Problem, daß die Bohrungen im Korpus meiner Gitarre zu ausgenudelt sind und die Schrauben nicht mehr halten. Dafür scheint es mir auf jeden Fall eine geniale Lösung zu sein.
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.11.07   #14
    Der Korpus hat mit der Montage vom Pickup aber gar nichts zu tun, höchstens dass ein anderes Schlagbrett verwendet wird wo die Befestigungslöcher vom Schlagbrett selbst etwas versetzt sind. So habe ich aber den ersten Post nicht verstanden.

    Aber wenn es da ist, würde ich das mit dem Dübel nicht unbedingt empfehlen, da das Loch zu nah am Rand ist und unter Umständen der Dübel nachher sichtbar ist. Also wenn, dann sehr vorsichtig bohren damit das ganze nachher auch unter dem Schlagbrett ist und nicht über den Rand rausschaut. Ich würde es mit der altbewährten Mischung Leim + Sägemehl zumachen und dann hat sich das.
     
  15. Cosmo_Kramer

    Cosmo_Kramer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    29.11.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 07.11.07   #15
    Ich denke, das hast du dann falsch verstanden. Denn genau so hat er es meiner Meinung nach gemeint. Er meint das Pickguard, nicht den Pickup.
     
  16. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 08.11.07   #16
    hi leute,

    stimmt, genau das ist mein problem. ich hab ja pg = pickguard geschrieben, nicht pu :)

    das neue pickguard ist an einer stelle etwas unsauber, so dass ich ein neues loch in den korpus bohren muss, allerdings ist das neue loch so nah an dem alten, dass die gefahr besteht, dass ich in das alte bohrloch ein"breche" beim einzeihen der schraube in das holz.

    aber die vorgeschlagenen methoden sind wirklich super. danke nochmal vielmals


    gruß
     
  17. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.11.07   #17
    Heh, ich dachte pg steht für Pearly Gates :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping