Für und Wider - Multitracker

von reese, 15.09.06.

  1. reese

    reese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    13.05.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.06   #1
    Hallo Leute,

    Wir wollen mit der Band eine Aufnahme Machen. Nach Möglichkeit in guter Qualität. Die scheinbar beste Lösung wäre wohl ein Multitracker (habe mir den Fostex MR-8 ausgeguckt).

    Meine größte Sorge ist diesbezüglich das Schlagzeug. Wir haben nicht die Möglichkeit das Schlagzeug "richtig" abzunehmen, über mehrere Micros. Hat jemand schonmal versucht, dass über ein einzelnes Micro abzunehmen das dann in den Multitracker geht? Mit welcher Qualität wäre zu rechnen?

    Wir wollen die Aufnahme als CD verkaufen. Muss zwar keine Studioqualität sein, aber sollte sich doch schon gut anhören!

    Was sagt ihr? Bin gern für bessere Vorschläge offen.

     
  2. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 15.09.06   #2
    Hm... ich hab zwar keine Erfahrung in der Drumabnahme, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr für eure CD einen vernünftigen, halbwegs differenzieren Drumsound mit nur einem Mikro zusammenbringt:
    - die Bassdrum wird nicht drücken
    - die Becken werden vermutlich zu laut sein
    - keine Stereoverteilung der einzelnen Instrumente
    - ...

    Vielleicht könnt ihr euch ja für die Aufnahme ein kleines Drum-Mikroset ausborgen. 4-5 Mics, damit ins Mischpult und von dort Stereo in den Multitracker (wenn er nur 2 Spuren gleichzeitig aufnehmen kann - und MR8 & Co können meist nicht mehr gleichzeitig aufnehmen).
     
  3. michldrums

    michldrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.06   #3
    Hallöle,

    ist dein Problem die mögliche Ausstattung der Mikrofonierung des Drumsets oder die Anzahl der Kanäle, die du frei hast dafür?
    Einigermaßen gute Ergebnisse erzielst du mit zwei Overheads und einem Bassdrum-Mic. Bass ist unedingt zu empfehlen, da du sonst einen tierischen Verlust an Druck hast. Falls du noch einen Kanal frei hast kannst du auch noch die Snare mit einem einzelnen Mic abnehmen. Hier kannst du im Notfall sogar ein Gesangsmic benutzen wenn du nix anderes da hast. Bei den Overhaed mics solltest du bei dieser Methode übrigens darauf achten, dass sich die Mics nicht zu nah an den Becken befinden, sonst übertönen die nacher alles andere. Der Abstand sollte zu Toms und Becken ungefähr gleich sein. Allerdings kann ich dir versichern: Studioqualität erreichst du damit nicht. Sollte aber auf jeden Fall mehr Dynamik rüberkommen als das ganze set mit einem einzigen Mic.

    Übrigens hinzugefügter Hall ist ein muss (aber nicht übertreiben) und macht das ganze Schlagzeug räumlicher! Zu empfehlen ist hier ein Room- oder vielleicht noch Ambience-Algorhitmus.
    Im Notfall gehts natürlich auch mit einem einzigen Overheadmic aber wie gesagt die Bass sollte wenn möglich auf jeden Fall extra abgenommen werden.

    gruss, michael
     
Die Seite wird geladen...

mapping