Full-acoustic oder semi-acoustic?

von AlcoholicA, 22.05.04.

  1. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 22.05.04   #1
    Kann mir jemand genau die Vorteile und Nachteile auflisten?

    Soviel ich weiss gibt es bei full-acoustic Gitarren eher Rückkopplungsprobleme als bei semiakustischen. Kommt es dabei nur auf die Lautstärke an?

    Ich suche eine Zweitgitarre, vor allem für Jazz. Ein bisschen verzerrt spielen sollte auch möglich sein. Aber ich brauch sie keinesfalls für Rock.

    Folgende Gitarren hab ich ins Auge gefasst:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Ibanez_AS73.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Ibanez_AG75.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Ibanez_AF75.htm

    Was sind übrigens die Unterschiede zwischen der AG75 und der AF75 ausser dem leicht unterschiedlichen Cut-away?
     
  2. AlcoholicA

    AlcoholicA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 22.05.04   #2
    Och, kann mir da niemand helfen?
     
  3. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.05.04   #3
  4. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #4
    Als Zweitgitarre würde ich die Fullacoustic nehmen, weil du ja High Gain mit der anderen spielen kannst, mit der Fullacoustic aber mal was ganz anderes hast.
     
  5. FMKE

    FMKE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 23.05.04   #5
    Also ich finde gerade in KOmbination mit Flatwound Saiten sind ie Vollresonanzgitarren oft fast etwas muffig dumpf. Ich spiele selber viel Jazz und bevorzuge im direkten vergleich eher Semiakustische (wobei es natürlcih auf die Modelle ankommt). Vor allem ist die Semiakustische auch sehr schön für Bluessachen oder ähnliches einsetzbar (oder so 50s Rock). das geht aber auch mit einer Vollresonanz - nur oft nicht so gut.

    Letztendlich musst Du das wissen, geh in den Laden und teste an - am besten ohne Amp zunächst.

    Aber ich würde dir gerade in Hinsicht auf die von Dir ausgewählten Modelle raten, doch ein bißchen noch zu warten und etwas mehr Geld zu investieren, denn bei Semiakustischen und Vollresonanzgitarren ist von der Preisklasse an nach oben hin an Qualität noch sehr viel drin (meiner Meinung nach mehr als bei Solidbody - wohl auch, weil die Fertigung aufwändiger ist)
     
  6. AlcoholicA

    AlcoholicA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.05.04   #6

    Mir ist schon klar, dass ne Gretsch besser kommen würde, aber ich bin noch Schüler und das Preis/Leistungsverhältnis ist mir schon sehr wichtig. Es wäre was anderes, wenn eine 2000 Euro teurere Gitarre auch 2000 Euro besser wäre, aber das sind sie halt leider nicht.
    Und dazwischen (sagen wir mal 1000 Euro) gibt es nicht wirklich viel, ausser der Lucille habe ich nichts gefunden, und da ich eine Aversion gegen Signature Gitarren hab, sind dann nur diese und die Epi dot übriggeblieben, wobei ich nur schlechteres über die Epi gehört habe..
     
Die Seite wird geladen...

mapping