Fullstack mit Marshall MG412 Cabinet & MG-100 HDFX Top

von Derik, 11.05.05.

  1. Derik

    Derik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #1
    Ich möchte im Laufe der kommenden Monate weg von meinen Combos zu einem Fullstack. Marshall ist mir am Liebsten (Aber Vox und Peavy habe ich noch nicht wirklich probiert, bin aber sehr interessiert. Also wenn jemand Erfahrungsberichte hat...)

    Ich habe mich für zwei Marshall MG412er entschieden, da die meinem bepissten Gehalt am Nähesten kommen. (Später dann mal vier, also Doppel-Full-Stack) Ich finde die auch cool, und 120 Watt reichen auch. Hat jemand Erfahrungen damit, reichen die nur für den Probenraum oder auch mal für kleine Gigs?

    Als Topteil hat mich vom Preis/Leistungs Verhältniss her das Marshall MG-100 HDFX angemacht. Passt das? Welches Topteil ist empfehlenswerter?

    Mein Dank wird euch ewig verfolgen!
     
  2. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 11.05.05   #2
    Kauf lieber Qualität statt QUntität. Mit nem Marshall MG Fullstack wirst du ne Menge Geld los und bekommst trotzdem nichts wirklich gutes (die MG's klingen einfach scheußlich). Wenn du ~ 1000€ ausgeben möchtest, hol dir ne Vollröhre mit 2*12er oder 4*12er Box.

    Nebenbei sind Fullstacks auch noch sehr schwer zu transportieren, da du gleich 2 Boxen hast + Top. An den Transport eines Doppelten FUllstacks will ich gar nicht erst denken.
     
  3. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 11.05.05   #3
    engl thunder oder screamer combo kaufen, reicht aus, und du kannst dir noch ne box an schließen
     
  4. Derik

    Derik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #4
    Über die 2 oder 4*12er Kombination habe ich auch schon nachgedacht, weil handlicher und wahrscheinlich bei 70% meiner Spielvarianten und Locations ausreichend.

    Vollröhre? Welche würdest du empfehlen, mal so Ad-hoc. Habe erst wenige Male aktiv auf einer gespielt.
     
  5. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 11.05.05   #5
    UM GOTTES WILLEN!!!

    Da gibst du 1000€ für Müll aus, der von nem anständigen Röhrencombo weggebrüllt wird. Das EINZIGE wofür MGs VIELLEICHT noch vertretbar sind, ist zum daheim üben, und zwar MG15 oder maximal MG30, alles andere ist pure Verschwendung.

    Sobald du diese Amps auch nur ansatzweise laut machst, hörst nicht mehr anderes als Matsch...
     
  6. Derik

    Derik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #6
    Wenn ich welchen Amp lautmache?

    Die 4x12er Marshall 1960 Box spiele ich häufig, die mag ich als Box (Preis OK aber teuer) nur möchte ich wenn ich mir eine neue Box kaufe auch ein halbwegs gescheites Topteil zulegen. Alternativen zu Marshall Topteilen sind wohl auch eine gesunde Lösung. Da mache ich mich mal schlau.
     
  7. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 11.05.05   #7
    Nein, Marshall Amps sind SUPER! Aber damit meine ich Amps, nicht diese MGs.

    Von den aktuellen sind DSL50 und auch der TSL sehr coole Amps, von den alten rate ich mal zu JCM800, 6100 30th Anniversary und einigen anderen, legendär, einfach super, aber die MGs sind nur ein billiger Abklatsch mit dem die Firma Geld mit ihrem Namen machen will, die Dinger sind WIRKLICH SCHLECHT!
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 11.05.05   #8
    und wenn du nen günstigen guten gebrauchten marshall suchst, schau dich mal nach den alten valvestate serien um. da bekommst du für 300euro eun sehr solides 3 kanal top, welches auch noch sehr gut klingt. zwar nicht so gut, wie ne röhre, aber um welten besser als die mg serie
     
  9. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 11.05.05   #9
    Bei EBay gibt es gerade einen Laney VH 100R für 749€ neu. Wenn Du Dir noch ne gebrauchte Box holst, bist Du mit knapp über 1.00߀ absolut genial ausgerüstet.
     
  10. Derik

    Derik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #10
    Zur Zeit spiele ich eine Valvestate Combo.

    Nach dem Topteil muss ich mich mal umsehen.
     
  11. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 11.05.05   #11
    wenn du schon so überzeugter turbonegro fan bist, was ich schätze, gebe ich dir auch den rat mit auf den weg wie es lrseether schon schrob... gaulität statt quantität! schau dich bei ebay nach einem gebrauchten jcm800 2203 oder 2204 oder 2205 oder 2210 topteil und nach eine dazugehörigen jcm800 oder jcm900 412er box um, da kommst du insgesamt auf ca 600€ und hast einen fetten und schon respektabel flexibel einsetzbaren rocksound. ich sags immer wieder, mit marshall kann man nix falsch machen, solange das teil röhren drin hat :).

    mfg - hurdy

    ps: ebenfalls zu empfehlen wären:

    laney vh100r, gh100l, gh50l
    marshall jcm900 reverb

    günstig zu bekommen und taugen auf jedenfall bei minimalen mehrkosten maximal mehr :).
     
  12. Derik

    Derik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #12
    Yeah, danke schon einmal für eure Entscheidungshilfen. Werde gebrauchtem Equipment doch wieder Vortritt während der Suche gewähren!
     
  13. Derik

    Derik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #13
    Was haltet ihr von der AVT Serie? (Abgesehen davon das es keine Röhre ist)

    Speziell AVT50H 50 Watt Top & AVT412A 4*12er

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.05.05   #14
    AVT sind hybrid-amps, also ne Röhrenvorstufe (die macht nen großteil vom sound aus) und ne transistor-endstufe (die formt den sound nochmal und machts vor allem laut :D ), n kumpel von mir hat nen AVT50 Combo , is schon ziemlich geil, er schließt das ganze im Proberaum an ne 1960-Box an und das is schon sehr, sehr geil. Zu hause benutzt er halt den engebauten speaker, nur das ding hat einen achteil: es ist schwer wie sau :( Das Top is halt net ganz so heavy ;)
     
  15. Derik

    Derik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #15
    Warum ist die Entscheidung ob Vollröhre oder nicht so schwer? Ich weiß dass ich mit den momenatenen Einsatzgebieten mit so gut wie jeder Vollröhre eher daneben liege, aber es ist so schööööön :) Werde die AVT anspielen. Das Cabinett scheint gut zu sein, das Top sollte meinen Leistungen/Erwartungen mehr als gerecht werden.
     
  16. Derik

    Derik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #16
    Testberichte zu der AVT Serie? Marshall schreibt Standart, würde gerne einiges aus technischer Sicht lesen (und aus den Ohren eines Gitarristen).
     
  17. Johnny_88

    Johnny_88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #17
    ich würde mich nach einem gebrauchten röhren top + box umschauen !
    ich hab meinen DSL100 + 1960B box für 1000€ bekommen und bin mit dem sehr zufrieden ,... sonst schau dir mal die combos von marshall an z.b. den dsl 401 oder tsl 601 , da kriegst du sicher was gebrauchtes.
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.05.05   #18
    Wenn man nen halfstack will ist es imho bescheuert sich nen combo zu kaufen :rolleyes: Man kann sich noch ne Box dazukaufen, klar, nur: Ein Combo is net grad n leichtgewicht. Tops zwar auch net, aber wenn man schon n paar KG sparen kann, dann sollte man es auch tun ...


    Derik, wieso solltest du mit ner vollröhre danebenliegen? Nur weil deine fav. band transen spielt? Das is quark,nur mal so ... Warum soll man guten sound nehmen wenn man auch noch besseren haben kann? :D
     
  19. Derik

    Derik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #19
    Nein, alle spielen Volle Röhre (fast alle).

    Die Entscheidung liegt im Preis und im Handling. Ich persönlich stehe auf Vollröhre, aber ich habe die Erfahrung gemacht das man bei einem Top mit was für einer Leistung nicht gerade mal ebenso was Wohnungslautstärke spielen kann.


    (In meiner Bude wird übrigends minimun 2 Mal die Woche nach 24 Uhr für ein halbes Stündchen voll aufgedreht, meistens sind wir besoffen und dann ist mir das immer egal :D Nachbarn sagen nix, bin Wochenends fast immer weg :D)
     
  20. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.05.05   #20
    Hmm, du willst IN DER WOHNUNG MIT NEM HALFSTACK SPIELEN?! Hackts? Dazu sind die nicht gemacht,wenn du nur zu haus spielen willst bist mit nem ordentlichen combo wesentlich viel besser dran. Wenn du allerdings öfters zwischen Proberaum und wohnung hin und herwechselst: Stell ne 4x12 in den Proberaum und ne 1x12 in die wohnung und dann trägst einfach immer nur das top hin und her :D Und auch mit ner röhre kannst zu haus spielen, stichwort master-volume :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping