Funk InEarMonitoring

von Frutzelkopf, 19.04.06.

  1. Frutzelkopf

    Frutzelkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #1
    Warscheinlich schon 1000mal gepostet...

    :confused:


    Kann mir jemand ein ganz simples Funk Übertragungssystem nennen ?

    Kopfhörer und Kopfhörerverstärker sind vorhanden...


    Danke !

    Frutzelkopf
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 19.04.06   #2
    Och Mann! 190 Treffer der Sufu bei Eingabe 'inear' - was genau ist Dir noch unklar?

    Kopfhörerverstärker ist im Empfänger integriert, mußt nur darauf achten, daß der Empfänger die passende Buchse für Deinen KH hat.

    Oder mit Adapter vom Empfänger auf den KH-Verstärker. Ev. ist es preiswerter, selber zu löten.

    Was heißt ganz simpel? Spontan fällt mir da Baby-Phon ein....:screwy:
     
  3. Frutzelkopf

    Frutzelkopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.06   #3
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 21.04.06   #4
    Nee, ich nicht, aber jetzt stellt sich die Frage, wozu willst Du das Funksystem? Für eine Veranstaltung würde ich niemals einen PC mit dem Betriebssystem "Windows..." einsetzen, für zu Hause ist es ja egal...wenn beim Musikhören mal kurz die Verbindung laggt......
     
  5. Frutzelkopf

    Frutzelkopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.06   #5
    Wo steht denn da was von einem Computer ? So wie ich das verstehe ist das ein ganz normales Sender und Empfänger System ....
     
  6. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 21.04.06   #6
    tonstudio2 ist richtigerweise davon ausgegangen, daß das System für PC-basierten Audio-Betrieb konzipiert ist, da es sich der Technik und des Frequenzbandes der drahtlosen Netzwerktechnik (WLAN) bedient, die üblicherweise z. B. für die Verbindung von Laptops zu einem Internet-Einwahlknoten verwendet wird.
    Grundsätzlich wirst du das System IMHO für IEM verwenden können, allerdings ohne die Features, die professionelle IEM-Systeme bieten. Durch die hohe Übertragungsfrequenz ist das System empfindlich für Standortveränderungen (was beim Laptop üblicherweise ja nicht passiert, wenn man mal seinen Platz gefunden hat). Da es sich um ein digitales Übertragungssystem handelt, wird Empfangsfading auch nicht mit verrauschtem oder leiserem Empfang quittiert, sondern das System funktioniert innerhalb einer gewissen Hysteresis einwandfrei und ist dann übergangslos plötzlich weg. Das ist eigentlich nicht das, was ein herumspringender Sänger auf der Bühne dringend braucht. Weiterhin mußt du ggfls. mit Störungen aus dem WLAN-Bereich rechnen, solche Systeme sind ja heute in fast jedem 2. Haus anzutreffen. Ich würde diese Störungen zwar nur aus irgendwelchen zulassungslosen Fernost-Importen erwarten, da innerhalb Deutschlands ja die Frequenzverteilung geregelt ist, das ändert aber nichts an dem möglichen Problem. Wenn du vor dem Gig erstmal überall in der Nachbarschaft klingeln mußt und um Abschaltung der Internet-Verbindungen bitten mußt, kann das schnell lästig werden.
     
  7. Frutzelkopf

    Frutzelkopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.06   #7
    Okay okay... das leuchtet ein. Ich bin allerdings der drummer... :)

    Ich hasse es jedoch wenn mir irgendwelche Strippen durchs T-shirt den Rücken runterlaufen und ich fest irgendwo angebamselt bin...

    Ich suche deshalb ja auch eine ganz einfache Funkübertragung... das kann doch nicht so schwer sein ? Jedes babyphon kann das !!!:screwy:

    Ich brauche keine zwanzig Kanäle und integr. Verstärker und so einen Quatsch... Vielleicht wenns hoch kommt zwei drei Frequ. zur Auswahl... das wars... Überall gibts bescheurte Funkmikrofone für´n Appel und ´n Ei... Warum nicht andersrum für Kopfhörer !??!?!?!!? :mad:
     
Die Seite wird geladen...

mapping