funk/soul-titel für party

von SYQ, 24.08.06.

  1. SYQ

    SYQ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 24.08.06   #1
    ich soll auf einer party auflegen und dort den leuten mit funk und soul einheizen. leider kenn ich außer den üblichen verdächtigen wie james brown; earth, wind & fire nichts aus dieser richtung. aber auch bei genannten interpreten bin ich nicht so wirklich bewandert. wär also klasse, wenn ihr mir partytaugliches aus dieser ecke nennen könntet. an dem abend wird das publikum wohl hauptsächlich zur ü30-generation gehören, dürfen also auch gerne ältere klassiker sein.
    (man möge mir verzeihen, dass ich diese anfrage sowohl im funk-, als auch im soulforum stelle. passt eben in beide foren gleich gut. ;))

    thx :)
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.428
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 27.08.06   #2
    Ich hab das mal ein klein wenig kategorisiert, um es einfacher zu machen, weil es ja schon sehr unterschiedliche Definitionen gibt, was alles Soul oder Funk oder R&B oder sonstwas ist. Die Grenzen zw. den Styles sind fließend wie die Zeit - andere würden wohl andere Zuordnungen treffen. Der Soul der 60er (zB Platters, Motown-Sound) klingt ganz anders als das, was heute als Soul/R&B verkauft wird (En Vogue, Destiny's Child, ). Aber hier sind einige "Nummer-sicher" Songs für die Party.

    Klassischer alter Soul 60er / Motown Sound u.ä:

    • Try a little Tenderness - Otis Redding
    • What's going on - Marvin Gaye
    • Ain't no mountain high enough - Diana Ross oder Marvin Gaye / Tammi Tarell
    • Signed, Sealed, Delivered - Stevie Wonder
    • War - Edwin Starr
    • Move on up - Curtis Mayfield
    • "Think" oder "Respect" - Aretha Franklin
    • Sunny - Eine der 4 Mio. Interpretationen
    • Son of a preacherman - dusty springfield oder aretha franklin
    • Unchain my heart - Ray Charles (BItte NICHT Joe Cacker)
    • Gangster of love - eher Blues (die "58er-Version bitte) Johnny Guitar Watson
    späte 70-80er pop-charts-Soul, R&B, Disco
    • Ain't Nobody - Chaka Khan (tanzen Mädchen gerne zu)
    • I'm every woman - Chaka Khan
    • I Wish - Stevie Wonder
    • Brick House - Commodores
    • We came to play - Tower of Power
    • Don't look any Further - Dennis Edwards
    • All around the world - Lisa Stansfield
    • Ain't no sunshine when she's gone - Bill Withers
    • Jamo be there - James Ingram/Michael Macdonald
    • Cest la vie - Robby Nevil
    • Freak out - Chic
    • Slave to the rythm - grace jones
    • I will survive - Gloria Gaynor
    • My first, my last, my everything - Barry White
    • I wanna be your man (schnulze) - Roger Troutman

    Funk, P.Funk, GoGo, Old-School HipHop, "neuerer" R&Bu.ä.
    • Cosmic Slop - Funkadelic/Parliament
    • More bounce to the ounce - ZAPP
    • Doo wa ditty - ZAPP
    • Shake your rump to the funk - Bar-Kays
    • Rock it - Herbie Hancock
    • Funk by numbers - Trouble Funk
    • Booty ooty - Johnny Guitar Watson
    • tricky - run dmc
    • ring ring ring (ha ha hey) - delasoul
    • Jungle Boogie - Kool and the Gang
    • House party - tja - maceo parker (?)
    • Le Grind - Prince (aber auf dem schwer erhältlichen Black-Album)
    • Sexy MF - Prince
    • Sweet Lucy - Raoul DeSuza (ein bißchen zu flott für Funk - aber cool)
    • She's strange - Cameo
    • Funky cold medina - tone loc
    • Free Your mind - en vogue
    • whatta man - en vogue mit SaltNPepa[
    • Rapper's delight - Sugarhill Gang
    • Oops upside your head - Gap Band
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.428
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 31.08.06   #3
    So viel Mühe gegeben - und nicht mal ein Danke.... ich bin traurig...:(
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 31.08.06   #4
    Kriegst ein dickes Lob vom alten Riff, antipasti !

    SQY:
    Also die Liste von antipasti ist der Hammer, wirklich. Sehr gelungen - viele Titel, an die ich mich nur unscharf erinnere, aber ein Muss sind, sind da drauf. (Obwohl nicht Joe Cocker hätte gereicht - nicht Joe Cacker ist ja schon an der Grenze...)

    Was mir noch einfällt:
    Blues Brothers - da muss es eigentlich eine oder mehrere CDs geben. Die bringen eigentlich die covers frisch, live und sehr schön rüber finde ich. Ist natürlich nicht mit den Original-Nummern vergleichbar - aber viele kennen ja den Film und Fetenkompatibel sind die auf jeden Fall.

    Man mag da ja geteilter Meinung sein, aber ich finde auch Whitney Youston (oder wie die heißt) mit ihrem song: Upside down einen wirklichen Bringer. Und neuere Sachen wie Its raining man könnte ich mir auch gut vorstellen.

    Wenn das so eher die Generation ist, die noch was von Woodstock mitbekommen hat, kommt natürlich auch Sly and the Familiy Stone in Frage. Ich springe mal jetzt hin und her - ich bekomme das nicht so akkurat sortiert wie antipasti:

    > Baby Love von Mothers Finest (die aus den legendären Rock-Palast-Auftritt) - von denen kann man ruhig auch ein paar mehr songs nehmen
    > Papa was a rolling stone von ka: aber das kennt nun wirklich jeder
    > Tobacco road von Eric Burdon declares war - auch eher was für die ältere Generation, aber das ist ein 12-Minuten-Hammer, den man auch gut zum Abchillen auflegen kann
    > Sledge Hammer von Peter Gabrial - den würde ich nie auslassen
    > You can leave your Hat on - da würde ich durchaus Joe Cocker nehmen, geht aber auch das Original von Randy Newmann (allerdings nur mit Klavier und Gesang - hat aber auch was)
    > sagt Dir Nils Lundgren and the Funk Unit was? Ist neueren Datums aber auch sehr tanzbar: Live in Stockhom bietes sich hier an oder Irgendein Titel mit New Orleans (beides CDs) (das letztere sind schöne covers alter Standards - wunderbar neu arrangiert)
    > wenn Du mal die afrikanische Ecke anspielen willst bietet sich Manu Dibango an und Fela Kuti (da gibt es schöne Cd-Zusammenstellungen - ist so african funk beat - sehr tanzbar)
    > ebenfalls mal als Farbtupfer Buffalo Soldier von Bob Marley - paßt wegen den Bläsern und dem Arrangement hervorragend zu Funk/soul
    > zum Schluss würde ich Dir zu einer der vielen guten Zusammenstellungen von Motown-Classikern raten: die kannst Du auflegen, was spachteln, auf Toilette gehen, eine Rauchen - und wenn Du wiederkommst, ist die Tanzfläche immer noch voll (Grapewine etc.)
    > sehr schön ist Yellow moon von den Neville Brothers (CD heißt auch so)

    So - das war´s erst mal.

    Und ich hoffe doch auch auf ne kleine Rückmeldung von Dir!

    x-Riff
     
  5. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.428
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 01.09.06   #5
    Danke, Du Guter - wenigstens einer. Können wir ja mal auf ner Party auflegen.

    Scusi - man möge mir dieses plumpe Wortspiel - bei allem Respekt - verzeihen.



    Upside Down kenne ich nur von Diana Ross - eine große Tanznummer, die die LIste vortrefflich ergänzt... Whitney Houston ist die mit "I wanna dance with somebody" und "And I will always love you" und den Drogen und dem schlimmen Ehemann Bobby Brown...

    AUs den 80ern von den dicken Weather Girls (mir denen hatte ich mal einen Gig) . neuversion von Geri Halliwell von den Spice Girls


    Genaaaauuuu....

    HAb die ganze Zeit überlegt, was ich denn von den Temptations noch reinnehmen könnte. Genau das natürlich. Neuversion aus den frühern 90ern von George Michael

    ,

    Neeeeeee...


    Aber alles in allem eine gute Erweiterung...
     
  6. lunaberlin

    lunaberlin Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.09.06   #6
    Hallo Jungs,
    sehr schöne Liste! Vielleicht finde ich da noch ein schönes Stück fürs Vocals-Treffen..... :great:

    Auch auf keiner Party fehlen darf (vor allem wenn Frauen anwesend sind ;) ) Last night a DJ saved my life. Habe leider gerade die CD verlegt, wo das drauf ist und weiss nicht von wem das war.

    ´N paar neuere Klassiker für die Generation der knapp über 30jährigen, zu der ich schliesslich gehöre:

    Warren G - Regulate
    Dawn Penn - You don´t love me (no, no, no) - wenn auch ein wenig abgenudelt
    En Vogue - My Lovin´(you´re never gonna get it)
    Lenny Kravitz - Mr. Cab Driver oder wahlweise was anderes je nach Uhrzeit/Stimmung auch It ain´t over til it´s over
    Alliance Ethnique - Respect
    Cunnie Williams - Saturday
    George Michael - Fast love
    Bill Withers - Saturday night in Harlem
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 05.09.06   #7
    Dat is der hammer, das Lied!

    Und ich mag schon sehr gerne dieses Crazy von Gnarls Barkley.
    Schon um zu zeigen, dass soul nicht tot ist.

    Und ich finde verdammt noch mal, der Threaderöffner könnte mal Meldung geben.
    Ist doch ungehörig, sowas.

    Bzw. wir machen das so: wir machen unsere eigene Party mit genau den songs und laden den nicht ein. So.
    Und antipasti: du magst den cocker bloß nicht weil der nen bart hat. So.

    x-Riff
     
  8. lunaberlin

    lunaberlin Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.09.06   #8
    Ja, nicht? Ich liiiiiiiiebe dieses Lied.

    Gute Idee - bin dabei!
    :great:


    ...aber Joe Cocker spielen wir bitte nicht, den finde ich gaaaaaaaaaaanz uneträglich
     
  9. SYQ

    SYQ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 08.09.06   #9
    danke für die vielen antworten. ich habe damit extra gewartet, bis auch alle postings eingetrudelt sind. mir fällt auch auf, dass meine antwort doch reichlich spät kam, aber so ist das, wenn man mehrere monate nichts zu tun hat -> also den ganzen tag vorm pc hängt und auf einmal einen 8-stunden arbeitstag hat und einen bevorstehenden umzug. aber zumindest beschweren sich nur vorrangig die leute, dass ich mich bis jetzt nicht gemeldet habe, die auch von sich behaupten können freundlich und hilfsbereit zu sein. ;)
    dank gilt natürlich auch dem user, der in meinem anderen thread geantwortet hat.

    einige von den sachen, die ihr gepostet habt, hab ich auch gespielt. hauptsächlich die bekannteren. besonders "kool & the gang" hat ganz gut reingepasst, "aretha franklin" und "do you like good music" auch usw ...
    ansonsten hab ich aber auch mehr die standart-party-klassiker bedient mit tanzbaren 80er hits.
    viel spass noch beim schwelgen in alten funk/soul-zeiten. :)
     
  10. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 16.09.06   #10
    Whuuuuuuuuuut ?

    Stattdessen würde ich eher "I Keep Forgettin'" von Michael McDonald empfehlen ! Wesentlich souliger !
     
  11. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 17.09.06   #11
    Sister Sledge-We are family:D
    House Party läuft eher unter PeeWee Ellis, wenn ich mich recht erinnere.
    Und Michael Jackson-"Rock with you","Don't stop 'til you get enough" oder "Burn this disco out":great:
    Ein bißchen Incognito darf nicht fehlen. "Always there" und "Don't you worry" z.B. Vnn letzterem ist auch die Stevie Wonder-Version von der Innervisionsscheibe zu empfehlen.
    Dann event. noch mezzoforte mit "Garden Party" oder "No Limits".
    Von den Crusaders kommt noch "Street Life" gut an.
    To be continued...
     
  12. Daniel

    Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Tralee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 26.09.06   #12
    Ich wuerde noch Tower of Power empfehlen.
    Die grooven extremst ;)
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 26.09.06   #13
    Bit late, anyway, son of soul.
     
  14. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 26.09.06   #14
    Jan Delay - Klar

    und das ganze neue Album
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 26.09.06   #15
    Delay trifft´s genau - die party ist gelaufen
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.428
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 27.09.06   #16
    Indeep

    Cunnie Williams? Das ist doch n Hannoveraner! Der ist schon n Klassiker? Ich staune. Tja, im eigenen Land ...

    UNd danach noch die Scorpiones und Fury in the Slaughterhouse :p

    :):)
    ... oder er weil ne Taschenfaltenstimme hat (hab ich grad hier im Board gelernt das Wort)...

    Im Ernst: ist das Gleiche wie Tina Turner. Früher in den 60ern-70ern tolle, respektable Künstler. Aber in de 80ern für den deutschen Markt schlagertauglich produziert.
     
  17. mk1967

    mk1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    669
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    6.842
    Erstellt: 12.10.07   #17
    Uff... ich will ja nix sagen... aber 80er-Krempel, Abteilung zahnlos & blutleer? Deutsche Schlager hattet Ihr wohl keine da?
    Na jut, Hauptsache, den Leuten hat's Spässkes gemacht. :)

    Na dann isses ja gut, daß ich Dir nicht vorher mit meinem Vorschlag gekommen bin, mit dem hättest Du dann wohl auf der Pachty eher verkackt... :screwy: Egal, jedenfalls wundert mich, warum noch kein Mensch die Früh-70er-Sachen von Isaac Hayes erwähnt hat...? Die Titel müßte ich noch mal nachgucken, aber da gibt's einige sehr gut abgehangene Geschichten:great:.
    Auch die 3er CD vom 1972er Wattstax-Festival müßte einiges hergeben, nicht nur was Isaac Hayes angeht. In jedem Fall muß da irgendein Typ ein schweinegeiles Etwas von Gitarrenanlage hinpraktiziert haben, bei mehreren Acts gibt's nämlich die SAFTIGSTE Wah-Wah-Gitarre, die ich bisher gehört habe.
    Der klangliche Unterschied zu dem 80er-Zeuch ist halt wie feine 1a-Sachertorte zu kalorienreduziertem Kuchen aus dem Supermarktregal. :D Gut, 's gibt Leute, die Eingeschweißtes am liebsten mögen... :rolleyes:

    Michael
     
  18. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 12.10.07   #18
    das ding ist über ein jahr alt...
     
  19. dnote

    dnote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.07   #19
    Tower of Power ist gut!
    Ein toller Stimmungsheber ist auch P-Funk-King Bootsy Collins!

    Mein Tipp: Bootsy Collins - Party Lick-A-Bie's
     
  20. kla4

    kla4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #20
    wurde schon "charles wright - express yourself" genannt?
    absoluter partyknüller
     
Die Seite wird geladen...