Funksystem für Gitarre

von Big Daddy, 06.07.04.

  1. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 06.07.04   #1
    Hallo, ich schaue mich gerade nach einem Funksystem für Gitarre um. Welche preisgünstigen Modelle wären da zu empfehlen?
    Hatte an ein AKG WMS80PT gedacht (Thomann 275,-)
    Oder haltet ihr was von dem db Technologies WM 220 G (Thomann 89,-)
    DAS würde genau in mein Budget passen :D
     
  2. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 06.07.04   #2
    Mit dem AKG Teil kannst du schon was anfangen, wenns viel bbilliger wird kann ich nur abraten, af jeden Fall auf Tue Diversity achten, für sicheren Betrieb

    cu Direwolf
     
  3. Big Daddy

    Big Daddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 10.07.04   #3
    Bleibt die Frage offen: VHF oder UHF???
    Was ist besser, störanfälliger oder überhaupt...?
     
  4. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 10.07.04   #4
    Das AKG WMS80PT ist eh UHF. Und dass würde ich auch nehmen. Von der Qualität her ist zwischen UHF und VHF fast kein unterschied. Außerdem hast du bei UHF den Vorteil, dass du die Antennen nicht so schnell abbrechen kannst, weil sie einfach kleiner sind. Bei dem AKG WMS80PT hast du noch verschiedene Frequenzen zur Auswahl, dann solltest d für alles gerüstet sein. Trotzdem mal vorher testen

    cu Direwolf
     
  5. Big Daddy

    Big Daddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 14.07.04   #5
    Sind die UHF Systeme nicht etwas störanfälliger? Soweit ich weiß senden alle Handynetze im UHF Bereich. Oder hat das eher keinen Einfluß?

    Und wie sieht es mit dem WMS40 aus? Gibt es jetzt auch als True Diversity-System.
     
  6. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 14.07.04   #6
    Uhs ist nicht störanfälliger, du kannst mit dem Handy in der Tasche spielen und merkst nichts. Wir haben in der Band UFH und VHF systeme und beide liefern sehr gute Ergebnisse, sowohl bei der Übertragungsqualtittät, als auch bei der Störungssicherheit.
    Das Wms 40 BG hab ich auch schon gespielt, ist echt super v.a. für den Preis. Der guitar Bug hat auch noch den Vorteil, dass du kein Kabel mehr brauchst, sondern der Guitar Bug direkt in die Gitarre stecken kannst.

    cu Direwolf
     
  7. zytozid

    zytozid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.07.04   #7
    ich hab mir auch mal überlegt das akg system mit guitarbug zu holen.. allerdings hab ich ihn jetz schon mehrmals an gitarren gesehen und muss sagen dass er sich an ner 'metalgitarre' als total untrue erweist! :D
    er mag ja praktisch sein, aber ich denk wenn ich mir doch noch en funksystem zulege, dann eines mit normalem sender.
    aber es lohnt ja jetz für mich allein in meim kämmerchen, da bandlos, eh nich..
     
  8. Big Daddy

    Big Daddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 14.07.04   #8
    Hallo direwolf, meinst du jetzt das WMS40 oder das WMS40 Diversity. Lohnt sich der Mehrpreis von etwa 60 Euro (Thomann) für das Diversity System oder tut es auch nur eine Antenne?
    Das GB find ich ehrlich gesagt auch nicht so toll. Dieser Bug sieht eher aus wie ein Geschwür an der Gitarre. Dann doch lieber nen Taschensender und 20,- Euro mehr für das passende Kabel.
    Ist das WMS80 jetzt so viel besser als das WMS40, das sich die etwa 100,- Euro mehr überhaupt lohnen? (Wenn man nicht gerade auf ner 200 qm Bühne steht)
     
  9. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 14.07.04   #9
    Ich hab das Diversity gemeint. Auf jeden Fall bein nem neuen Funksystem immer auf True Diversity achten, die 60 € meht sind es wert, wenn du dann keine Aussetzer hast, was bei einer Antenne auch auf er kleinsten Bühne passieren kann. Das WMS80 hat den Vorteil, dass du die Frequenz wählen kannst, was beim WMS 40 nicht geht, was halt dann vor allem Scheiße ist, wenn ein Kollege auch auf dieser Frequenz funken will.

    cu Direwolf
     
  10. Big Daddy

    Big Daddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 14.07.04   #10
    Dann kann ich gleich das WMS80 nehmen. Ist 10 Euro günstiger als das WMS40 (bei Thomann) und das Gitarrenkabel ist auch schon mit dabei.

    Auf jeden Fall mal herzlichen Dank für die Tips!
     
Die Seite wird geladen...

mapping