Furnier oder Tapete, wer sieht's?

von FelixJohnson, 27.06.08.

  1. FelixJohnson

    FelixJohnson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.08   #1
    Hallo an alle,
    ich habe gerade meine Johnson ausgepackt und angespielt, die ich gebraucht erstanden habe.
    Zuerst einmal muss ich sagen, dass mich das Handling, trotz 4,3 Kg überzeugt, der Klang gefällt mir auch ausserordentlich, aber bei der Decke komme ich gerade ins Grübeln:confused:. Die Gitarre wird überall mit "Ahorn-Decke" angepriesen und irgendwie sieht das schwer nach Fototapete aus.
    Wenn der restliche Body schon aus Mahagoni ist - wenn er das ist-, dann verstehe ich nicht, warum man da eine Tapete draufpflastert, zumal es zwar eine günstige, aber wirklich keine Billigpaula ist.
    Hat irgenjemand Infos für mich?
    (Bilder sind nicht toll, muss nochmal welche bei Tageslicht machen, ohne Blitz).
    Hab übrigens gerade festgestellt, dass die e-Saite ein bisschen "eingeschnürt" klingt, mal sehen , obs ein neuer Satz richtet.
    Grüße
    der Felix
     
  2. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 27.06.08   #2
  3. Re-Paul

    Re-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Im tiefsten Süden Deutschlands
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    4.837
    Erstellt: 28.06.08   #3
    Die Gitarre wird eine massive "normale" Ahorn-Decke haben, wo ein Furnier aufgeklebt ist!

    Gruß, Matthias
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 28.06.08   #4
    Wegen der Optik. Mit der Tapete bekommt man von der Stange preiswert immer eine schöne Placebo-Optik hin, mit Holz vom laufenden Meter nicht. Zumal das Naturholz selbst bei schöner Maserung ja noch behandelt werden muss, damit dies auch farblich auffälig hervortritt. Holz ist Natur = jede Schnitte sieht anders aus und nicht alle Maserungen taugen deshalb als Grundlage für eine schöne und im Kundenauge "brauchbare" Optik, selbst wenn es gutes Klangholz sein sollte. Also haut man die Tapete drauf. Sonst müsste der Hersteller große Teile seines Holzes wegwerfen (oder für deckend lackierte Gitarren verwenden).

    UNd abgesehen davon, dass eine echte Decke schon rein von der Konstruktion teurer ist (und es deshalb allenfalls Furnier im preiswerten Segment gibt), muss man das Deckenholz nach Optik und klanglicher Brauchbarkeit beurteilen und handverlesen auswählen. Da bleiben dann schon mal 90% der Holzvorrats auf der Strecke. Das zahlt man bei nicht gefakten Decken dann halt mit.
     
  5. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 28.06.08   #5
    kannst du das nicht sehen, wenn du Die PU's mal rausdrehst? evtl kann man da etwas erkennen ;)

    Also wenn du sowieso noch neue Fotos machen willst, dann schieß davon auch gleich noch ein paar, das hilft bestimmt ;)

    Greets
     
  6. FelixJohnson

    FelixJohnson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.08   #6
    Danke für die Infos, finde ich ein wenig schade, aber da merkt man die Masse und den Preis.
    Trotzsem, Klang ist schließlioch wichtiger und der macht mich bisher zufrieden!
    Grüße
    Felix
     
  7. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 28.06.08   #7
    eben, wenn's dir klanglich gefällt und die Gitarre kein Vermögen gekostet hat, kannst du doch zufrieden sein.

    Weiterhin viel Spass damit.
     
  8. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 28.06.08   #8
    Sehe ich genauso. Solange der Klang gefällt ist es doch S-egal was da vorne drauf ist. Und ein Laie, sowie die meisten "Kenner" werden den Unterschied eh nicht merken.

    Gruß, Flo
     
Die Seite wird geladen...

mapping